VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche


Getränkekasten: Wettbewerb für Nachwuchsdesigner

Coca-Cola

17. Januar 2012

Quelle: Coca Cola: coca-cola.jovoto.com

Aus welchem Material sind Getränkekisten in Zukunft? Welchen veränderten Anforderungen müssen sie genügen? Welche Rolle spielen der demografische Wandel, veränderte Haushaltsgrößen und neue Anforderungen an Wohnraum dabei? Coca-Cola Deutschland bietet jungen Kreativen mit dem Coca-Cola Design+ Award jetzt eine Plattform, um neue Konzeptideen für die Getränkekiste der Zukunft zu entwickeln. Im Nachwuchswettbewerb von Coca-Cola Deutschland wird Wert auf Praktikabilität, Umweltverträglichkeit und ein modernes und originelles Design gelegt. Ihre Ideen für die Mehrwegkiste der Zukunft können junge Designer bis zum 8. März 2012 auf der Kreativ-Plattform jovoto einreichen. Die besten Designkonzepte belohnt Coca-Cola Deutschland mit Preisgeldern im Gesamtwert von 25.000 Euro - darunter Sonderpreise in den Kategorien Design, Nutzerfreundlichkeit und Umwelt.

„Wir möchten mit dem Coca-Cola Design+ Award jungen Designern die Möglichkeit bieten, sich einer Kreativaufgabe zu stellen, die Form, technisches Design und Verständnis für die Wünsche von Verbrauchern miteinander verbindet und dabei den wachsenden gesellschaftlichen Anforderungen gerecht wird“, erklärt Arno Mölleken, Manager Packaging Commercialization bei Coca-Cola Deutschland. Der Coca-Cola Design+ Award orientiert sich an der Coca-Cola Nachhaltigkeitsstrategie „Lebe die Zukunft“. Verpackung ist einer der Schwerpunkte der weltweiten Strategie. Die Anforderungen an die deutsche Coca-Cola Mehrwegkiste sind demnach äußerst hoch - sie soll praktisch sein, umweltfreundlich und möglichst leicht zu transportieren. Dass sie dabei auch noch gut aussehen und ins Bild eines modernen Wohnumfeldes passen soll, versteht sich von selbst.

Begleitet werden die Arbeiten der Nachwuchsdesigner von einer fünfköpfigen Jury. Neben Arno Mölleken setzt sie sich aus verschiedenen Themenspezialisten zusammen wie dem Gründer der Initiative „Love Green“, Philipp A. Thode, Experten für moderne Verbraucheranforderungen, wie dem Chefredakteur der Verbraucherzeitschrift „Guter Rat“, Werner Zedler, und der Gründerin des Mütterportals „NetMoms“, Dr. Tanja zu Waldeck, sowie der Verlagsleiterin der Living-Zeitschrift H.O.M.E., Angelika Müller. Nach einer individuellen Bewertung der Designideen küren sie die Siegerkonzepte des Coca-Cola Design+ Awards. Mit der Zusammensetzung der Jury soll auch ein Bewusstsein geschaffen werden für die zunehmenden Anforderungen an Nachhaltigkeit: Denn auch in Form und Funktion müssen sich Umweltverträglichkeit und demografische Herausforderungen wie veränderte Haushaltsgrößen aufgrund steigender Anzahl von Singles und Senioren widerspiegeln. Der Wettbewerb ist nicht Grundlage für eine praktische Neuauflage der Getränkekiste im Markt.

OHRIS-Zertifikat für Multivac

OHRIS ist das Ma­na­ge­ment­sys­tem der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung für mehr Ge­sund­heit bei der Ar­beit und Si­cher­heit tech­ni­scher An­la­gen. Ent­wi­ckelt wur­de es in Zu­sam­men­ar­beit mit der Wirt­schaft, um den Ar­beits­schutz in den ...

Schlauchbeutel für Joghurt-Becher

Auf der Anu­ga Food­Tec 2018 wird die Ger­hard Schu­bert GmbH eine TL­M-An­la­ge für das Ver­pa­cken von Jo­ghur­t-Be­chern in Schlauch­beu­tel aus­stel­len. Hier­für wird die An­la­ge mit dem Schlauch­beu­te­l­ag­gre­gat Flow­mo­dul aus­ge­stat­tet sein, ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Low-maintenance TURBOCLEAN ADVANCED E continues success of system family

According to Windmöller & Hölscher, more than 1,000 inking and wash-up TURBOCLEAN systems have now been integrated in central cylinder machines. In 2016, W&H supplemented the system with a new ...

International Channel ...


OHRIS-Zertifikat für Multivac

OHRIS ist das Ma­na­ge­ment­sys­tem der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung für mehr Ge­sund­heit bei der Ar­beit und Si­cher­heit tech­ni­scher An­la­gen. Ent­wi­ckelt wur­de es in Zu­sam­men­ar­beit mit der Wirt­schaft, um den Ar­beits­schutz in den ...

Ressourceneffiziente Kennzeichnungslösungen

Res­sour­cenef­fi­zi­enz ist das Schwer­punkt­he­ma der Anu­ga Food­Tec, die vom 20. bis 23. März 2018 in Köln statt­fin­den wird. Was für die Le­bens­mit­tel­in­dus­trie gilt, schließt die Pro­duk­t- und Ver­pa­ckungs­kenn­zeich­nung nicht aus. ...

GKV kommentiert Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen

Das Er­geb­nis der Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen von CDU, CSU und SPD zur Bil­dung ei­ner Bun­des­re­gie­rung lie­fert aus Sicht des Ge­samt­ver­ban­des Kunst­stoff­ver­ar­bei­ten­de In­dus­trie (GK­V) ein durch­wach­se­nes Bild. Aus Sicht der ü­ber­wie­gend mit­tel­stän­disch ge­präg­ten ...

Roboterdichte steigt weltweit stark an

Die Au­to­ma­ti­on der Volks­wirt­schaf­ten nimmt wei­ter­hin zu: Ge­gen­wär­tig bil­det ein Wert von 74 Ro­bo­ter-Ein­hei­ten pro 10.000 Mit­ar­bei­ter den glo­ba­len Durch­schnitt in der Fer­ti­gungs­in­dus­trie. Auf­ge­schlüs­selt nach Re­gio­nen liegt die durch­schnitt­li­che Ro­bo­ter­dich­te ...

Buhmann erweitert Geschäftsführung

Be­reits im Ja­nu­ar 2018 hat sich die Buh­mann Sys­te­me GmbH mit ei­ner neu­en Dop­pel­spit­ze für die Zu­kunft auf­ge­stellt. Do­ro­thee Buh­mann bleibt ge­schäfts­führen­de Ge­sell­schaf­te­rin und Spre­che­rin. Dr. Nico Haß­mann ver­ant­wor­tet bei ...

Bizerba erhöht Kapazitäten für Digitaldruck

Als eine der ers­ten Eti­ket­ten­dru­cke­rei­en welt­weit, so Bi­zer­ba, hat das Un­ter­ne­hemn im Werk Bo­chum eine In­di­go 8000 Di­gi­tal Press von HP im Ein­satz. Da­mit ver­dop­pelt das Bo­chu­mer Werk, das in ...

Feldmuehle beantragt Insolvenz

Die schles­wig-hol­stei­ni­sche Pa­pier­fa­brik Feld­mu­eh­le Ue­ter­sen GmbH hat am 24. Ja­nu­ar 2018 beim Amts­ge­richt Pin­ne­berg In­sol­venzan­trag ge­stellt. Zum vor­läu­fi­gen In­sol­venz­ver­wal­ter be­nann­te das Ge­richt den Ham­bur­ger Sa­nie­rungs­ex­per­ten Dr. Tjark Thies von Rei­mer ...

Zukunftssicherung für stetiges Wachstum

Seit über 40 Jah­ren ver­stärkt die RRK Well­pap­pen­fa­brik am Stand­ort Bott­rop die fa­mi­li­en­ge­führ­te, mit­tel­stän­di­sche Pan­ther-Grup­pe (mit Haupt­sitz in Tor­ne­sch). Das „Werk im Wes­ten“ ist tra­di­tio­nel­ler Part­ner vie­ler nam­haf­ter re­gio­na­ler und ...

Werner Röhm verstorben

Der lang­jäh­ri­ge HER­MA Ge­schäfts­füh­rer und Bei­rats­vor­sit­zen­de Wer­ner Röhm ist tot. Er verstarb im Al­ter von 81 Jah­ren nach län­ge­rer Krank­heit am 19. Ja­nu­ar 2018 im Kreis sei­ner Fa­mi­lie in Stutt­gart. ...

Ishida mit Verpackungslösungen auf der Anuga FoodTec

Am Bei­spiel frisch zu ver­pa­cken­der Sa­la­te zeigt Is­hi­da auf der Anu­ga Food­Tec eine pas­sen­de Hoch­leis­tungs­li­nie. Die An­la­ge in­te­griert eine für die An­wen­dung kon­zi­pier­te Mehr­kopf­waa­ge CCW-RV mit neu ent­wi­ckel­tem Ka­rus­sell-Be­füll­sys­tem und ...