VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche


Wellpappenabsatz steigt

Verband der Wellpappen-Industrie e. V.

23. März 2015

Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) haben 2014 arbeitstäglich betrachtet einen Absatzzuwachs von 1,2 % erreicht. Dies gab Dr. Jan Klingele, Vorsitzender des VDW anlässlich der Jahrespressekonferenz des Verbandes bekannt. Den konjunkturellen Aufwind verdankt die Branche demnach der guten Konsumlaune privater Haushalte, einer gesteigerten Industrieproduktion sowie florierenden Exporten. In absoluten Zahlen gemessen, haben die im VDW organisierten Unternehmen im Jahr 2014 knapp 7,4 Mrd. qm Wellpappe abgesetzt. Das waren 120 Mio. qm mehr als 2013 und entspricht – in nicht arbeitstäglicher Betrachtung – einer Steigerung von 1,6 %.

Dr. Jan Klingele, Vorsitzender des Verbandes der Wellpappen-Industrie e.V. zur aktuellen Kostensituation der Branche: „Negativ bemerkbar machen sich die Lohnstückkosten, die laut statistischem Bundesamt in Deutschland um 2,0 % gestiegen sind. Angesichts der arbeitgeberfeindlichen Wirtschaftspolitik der Bundesregierung, z.B.mit dem Mindestlohn und der Rente ab 63, ist zu befürchten, dass sich dieser Trend fortsetzen wird.“

Quelle: VDW e.V.

Mit einer Steigerung von 2,3 % gegenüber 2013 fiel der Umsatz sogar noch etwas besser aus als der Wellpappenabsatz. Dieser erfreulichen Entwicklung stehen allerdings Belastungen der einzelnen Unternehmen gegenüber. So haben sich auf der Rohstoffseite die Kosten für Wellpappenrohpapier um rund 1 % nach oben bewegt. Negativ bemerkbar machen sich auch die Lohnstückkosten, die laut statistischem Bundesamt in Deutschland um 2,0 % gestiegen sind. Bei den Durchschnittserlösen verzeichneten die Wellpappenhersteller einen Zuwachs um 0,6 % gegenüber dem Wert von 2013 – allerdings mit beunruhigender Tendenz zum Jahresende. „Im Vergleich zum dritten Quartal gingen die Erlöse von Oktober bis Dezember um 1,3 % zurück", so der VDW-Vorsitzende.

Für das laufende Jahr rechnet Klingele mit einer weiter steigenden Nachfrage nach Wellpappenprodukten. „Die in den ersten Wochen des Jahres spürbar verbesserte Stimmung in der deutschen Wirtschaft bestätigt unsere Prognose vom Dezember 2014. Danach rechnen wir für das gesamte Jahr 2015 mit einem um 1,5 % höheren arbeitstäglichen Wellpappenabsatz als 2014."

Als einen der maßgeblichen Wachstumstreiber sieht Klingele auch für 2015 den privaten Konsum und dabei insbesondere den boomenden Online-Handel. Hier hat sich die Wellpappenindustrie als systemrelevanter Partner des Versandhandels etabliert.

Für das laufende Jahr plant der Verband u.a. intensivere Bemühungen um neue Auszubildende für die Branche. Gemeinsam mit der Stiftung Lesen sollen Verpackungsthemen so aufbereitet werden, das sie von Lehrern für die Unterrichtsgestaltung in der Mittelstufe genutzt werden können. Eine weitere Maßnahme des Verbandes ist die Durchführung der Zukunftsstudie „Supply Chain 2025“ (in Zusammenarbeit mit dem Zukunftsinstitut). Neben einem Überblick über verpackungsrelevante Trends erhofft sich die Branche mit dieser Studie auch einen Ausblick auf zukünftiges Verbraucherverhalten und Expertenmeinungen zur Verpackung der Zukunft.

O-I investiert 1.8 Millionen in Werk Holzminden

Die Owens-Il­li­nois (O-I) Glas­hüt­te im nie­der­säch­si­schen Holz­min­den pro­du­ziert Glas­ver­pa­ckun­gen für Spi­ri­tuo­sen­her­stel­ler, wur­de nun tech­nisch Mo­der­ni­siert und mit ei­ner In­ves­ti­ti­on von 1,8 Mil­lio­nen Euro wei­ter aus­ge­baut. Die tech­ni­schen Neue­run­gen stell­te O-I ...

tesla-Heißleimventile: Erste Ergebnisse aus Pilotprojekt

Im Fe­bru­ar 2016 nahm die BayPack GmbH mit Sitz in Stet­ten im Un­te­r­all­gäu im Rah­men ei­ner Pi­lo­tin­stal­la­ti­on als welt­weit ers­ter Ver­pa­ckungs­her­stel­ler die da­mals neu­en elek­tro­ma­gne­ti­schen Heiß­leim­ven­ti­le der tes­la-Fa­mi­lie von Bau­mer ...

INTERNATIONAL CHANNEL

DIGILINE Blister for print efficiency and cost economy

In the blister lid foil printing segment the number and duration of changeovers are becoming ever more critical cost factors – especially against the backdrop of continuously shrinking production runs. ...

International Channel ...


Bizerba Studie zu Verbraucherverhalten bei frischen Lebensmitteln

Eine Um­fra­ge zum Ver­brau­cher­ver­hal­ten rund um das The­ma fri­sche Le­bens­mit­tel er­gab: Deut­sche ge­ben im Durch­schnitt we­ni­ger Geld für fri­sche Le­bens­mit­tel aus als Fran­zo­sen, ver­zeh­ren aber mehr da­von als ihre Nach­barn. ...

Thimm eröffnet modernes Wellpappenwerk.

Am 15. und 16. Sep­tem­ber wur­de das neue Well­pap­pen-Werk in Wolz­nach (Bay­ern) von Thimm in An­we­sen­heit von Kun­den, Mit­ar­bei­tern, An­woh­nern, Lo­kal­po­li­ti­kern so­wie der stell­ver­tre­ten­den Mi­nis­ter­prä­si­den­tin und Bay­ri­schen Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Ilse Aig­ner ...

Marktentwicklung und Prognosen der Faltschachtelindustrie

An­fang Sep­tem­ber stell­te die FFI auf ih­rer jähr­li­chen Pres­se­kon­fe­renz die Si­tua­ti­on und die Aus­sich­ten der Falt­schach­tel­bran­che vor. Mit ei­nem Pro­duk­ti­ons­vo­lu­men in Höhe von 842.313 Ton­nen ging der Ab­satz der deut­schen ...

Greiner Packaging übernimmt verbleibende Anteile an türkischem Joint Venture

Grei­ner Packa­ging stockt die An­tei­le an dem Istan­bu­ler Un­ter­neh­men Te­knik Plas­tik Grei­ner Am­ba­laj von bis­her 51 Pro­zent auf 100 Pro­zent auf. Mit der gänz­li­chen Ü­ber­nah­me des tür­ki­schen Ver­pa­ckungs­un­ter­neh­mens für Mol­ke­rei­pro­duk­te ...

3D Animation für Schwarzkopf Professional

Für neue Pro­duk­te des OSiS+ Ses­si­on La­bel von Schwarz­kopf Pro­fes­sio­nal hat DS Smith eine Pre­sen­ter Box mit in­te­grier­tem Len­ti­ku­lar­druck ent­wor­fen. Beim öff­nen der Box, die ein Pu­der-Spray bein­hal­tet, be­wirkt die ...

Glück gehabt: die Gewinner des Deutschen Verpackungspreis 2017

Knapp 200 Ein­rei­chun­gen aus zwölf Na­tio­nen ha­ben sich für den Deut­schen Ver­pa­ckungs­preis 2017 be­wor­ben. Nun hat die un­ab­hän­gi­ge Jury aus Fach­ver­bän­den, Un­ter­neh­men, Han­del und For­schung 34 Lö­sun­gen rund um die ...

Etiketten aus Steinpapier

Die Fir­ma Eti­ket Schil­ler teil­te mit, nun auch Eti­ket­ten aus Stein­pa­pier an­zu­bie­ten. Das Ma­te­ri­al eig­ne sich ins­be­son­de­re für Pro­duk­te aus der Kos­me­ti­k-, Ge­trän­ke-, Fein­kost-, Bio- und Le­bens­mit­tel­bran­che. Haupt­säch­lich be­steht das ...

Blickdichte und migrations-sichere Etiketten

Für blick­dich­te Eti­ket­ten war der Markt, laut Her­ma, bis­lang be­grenzt: Ent­we­der war die Aus­wahl an ent­spre­chend ein­ge­färb­ten Eti­ket­ten­ma­te­ria­li­en sehr klein oder ein ein­ge­färb­ter Kleb­stoff war er­for­der­lich. Die­se aber kön­nen in ...

Zanpack touch in Lürzer's Archive

Die in­ter­na­tio­nal be­setz­te Jury des Fach­ma­ga­zins Lür­zer’s Ar­chi­ve hat ihre Wahl ge­trof­fen: Zan­ders ge­hört mit sei­nem Par­füm-Packa­ging-Mus­ter Zan­pack touch zu den „200 Best Packa­ging De­sign world­wi­de 2017/2018“. Das Spe­ci­al er­scheint ...

Schweizer rlc Betriebe sollen FFI Mitgliedschaft erhalten

Die rlc packa­ging group mit Sitz in Han­no­ver mel­det ihre bei­den schwei­ze­ri­schen Lim­mat­druck Zei­ler Pro­duk­ti­ons­stät­ten in Kö­niz und Sprei­ten­bach zur FFI Mit­glied­schaft an. Da­mit ist die Un­ter­neh­mens­grup­pe nun mit sechs ...