VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche



Verpackung ist Rohstoff

Future Resources 2017

19. Oktober 2017, von: Susanna Stock

Markus Müller-Drexel, Geschäftsführer der INTERSEROH Dienstleistungs GmbH (links) und Winfried Batzke, Geschäftsführer des Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) auf der ersten gemeinsamen Fachveranstaltung „Future Resources 2017 – Verpackung ist Rohstoff“.

Quelle: ALBA Group

Der Um­welt­dienst­leis­ter In­ter­seroh und das Deut­sche Ver­pa­ckungs­in­sti­tut e.V. (d­vi) ha­ben ihre ers­te ge­mein­sa­me Fach­ta­gung „Fu­ture Re­sources 2017“ in Frank­furt am Main ver­an­stal­tet. 100 Teil­neh­mer aus Han­del, pro­du­zie­ren­dem Ge­wer­be und Re­cy­cling­bran­che ha­ben in­ten­siv das The­ma Re­cy­cling­fä­hig­keit von Ver­pa­ckun­gen dis­ku­tiert. Da­bei ging der Blick in die durch neue Ge­setz­ge­bung und ge­sell­schaft­li­che Ver­än­de­run­gen ge­präg­te nahe Zu­kunft. Denn der er­reich­te sta­tus quo, das war in den meis­ten Re­fe­ra­ten deut­lich zu hö­ren, ist auch im sam­mel- und sor­tier­freu­di­gen Deutsch­land nicht ge­eig­net, die schon be­kann­ten Vor­ga­ben zu er­fül­len.

„Es war an der Zeit, einen kon­struk­ti­ven Aus­tausch zwi­schen den Ak­teu­ren der Wert­schöp­fungs­ket­te Ver­pa­ckung her­bei­zu­füh­ren“, so Mar­kus Mül­ler-Drexel, Ge­schäfts­füh­rer der In­ter­seroh Dienst­leis­tungs GmbH zur Mo­ti­va­ti­on sei­nes Hau­ses, das Zep­ter in die Hand zu neh­men und die Ver­an­stal­tung in´s Le­ben zu ru­fen. „Wir sind uns alle ei­nig, dass Öko­de­sign stär­ker in den Fo­kus der Ver­pa­ckungs­her­stel­lung rücken muss. Die ge­for­der­ten Re­cy­cling­quo­ten kön­nen nur er­reicht wer­den, wenn wir auch die­ses The­ma ge­mein­sam an­ge­hen und Ver­pa­ckun­gen ef­fi­zi­ent als Res­sour­ce nut­zen.“

„Wir freu­en uns, dass un­se­re ers­te ge­mein­sa­me Fach­ver­an­stal­tung mit In­ter­seroh einen sol­chen Zu­spruch in der Bran­che ge­fun­den hat. Dies stimmt uns zu­ver­sicht­lich, dass die Ver­pa­ckungs­wirt­schaft auch in Zu­kunft ihre Rol­le als Pio­nier der Kreis­l­auf­wirt­schaft ver­tei­di­gen wird“, sagt Win­fried Batz­ke, Ge­schäfts­füh­rer des dvi. „Wir hof­fen, dass wir den nun be­gon­ne­nen Dia­log in den nächs­ten Jah­ren wei­ter ziel­füh­rend fort­set­zen kön­nen.“

Im Rah­men der Ver­an­stal­tung „Fu­ture Re­sources 2017 – Ver­pa­ckung ist Roh­stoff“ hat­ten dvi und In­ter­seroh dazu ein­ge­la­den, ge­mein­sam mit nam­haf­ten Re­fe­ren­ten, wie Gun­da Ra­chut (Vor­stand Stif­tung Zen­tra­le Stel­le Ver­pa­ckungs­re­gis­ter), Pe­ter Hey­dasch (Ma­te­rial­ex­per­te Dow Eu­ro­pe Gmb­H) so­wie Ste­fan Dierks (Head of CR Pro­duct & Stra­t­egy Tchi­bo Gmb­H), die Not­wen­dig­keit ei­ner op­ti­ma­len öko­no­mi­schen wie öko­lo­gi­schen Nut­zung von Ver­pa­ckun­gen in ge­schlos­se­nen Kreis­läu­fen zu dis­ku­tie­ren. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen rund um die Ver­an­stal­tung sind un­ter ww­w.­fu­tu­re-re­sources.­de zu fin­den.

Einen nicht un­er­heb­li­chen An­teil an der von den Teil­neh­mern mehr­heit­lich als ge­lun­gen emp­fun­de­nen Dis­kus­si­on hat­te der Er­öff­nungs­spre­cher, Tho­mas Rau (RAU Ar­chi­tects und Turn too) aus den Nie­der­lan­den. Sei­ne The­se „Al­les ist end­lich, Kon­se­quen­zen sind dau­er­haft“ er­läu­ter­te er qua Pro­fes­si­on zwar über­wie­gend an Bei­spie­len aus der Ar­chi­tek­tur, doch es war durch­aus mög­lich, sei­ne mah­nen­den Wor­te auf an­de­re Sek­to­ren zu über­tra­gen. Die von RAU ent­wi­ckel­te Ma­das­ter-I­dee (ww­w.­ma­das­ter.­com) birgt je­den­falls viel Po­ten­zi­al, auch auf an­de­re Kreis­l­auf­wirt­schafts­mo­del­le an­ge­wen­det zu wer­den.

Displays inszenieren Markenwelten

Der tsche­chi­sche Ver­pa­ckungs­ver­band Syba prä­mi­er­te mit dem Pa­let­ten­dis­play für Back-Sets und dem The­ken­dis­play für Kek­se zwei Dis­play­in­no­va­tio­nen aus der Thimm Grup­pe. Bei­de Dis­plays er­hiel­ten den Obal roku in der Ka­te­go­rie ...

Biobasierte und abbaubare Barriere für Faserkartons

Met­sä Board nutz­te die Fach­Pack 2018 um das Sor­ti­ment von Frisch­fa­ser­kar­ton­qua­li­tä­ten zu prä­sen­tie­ren. Neu da­bei der Kar­ton Met­sä­Board Pro FSB EB1, eine Qua­li­tät mit Öko­bar­rie­re. Die bio­ba­sier­te, re­cy­cel­ba­re und bio­lo­gisch ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Case study: beumer stretch hood to protect organic products

Davert GmbH specialises in organic foods and stands for the continuous further development of processing methods and careful monitoring of these products, from cultivation to packaging. And this is where ...

International Channel ...