VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche



Neue Generation digitaler Technologien

Erste Schritte auf dem Weg zur Industrie 4.0 bei Tetra Pak in Kooperation mit Microsoft

26. April 2017

Quelle: Tetra Pak

An­läss­lich der Han­no­ver Mes­se mel­det Te­tra Pak, die Be­reit­stel­lung sei­ner Dienst­leis­tun­gen mit­hil­fe di­gi­ta­ler Tech­no­lo­gi­en grund­le­gend zu ver­än­dern. Das Un­ter­neh­men führt eine um­fang­rei­che Pa­let­te neu­er Ser­vices für sei­ne Kun­den ein. Sie sind dar­auf aus­ge­rich­tet, Ma­schi­nen­feh­ler bes­ser zu pro­gno­s­ti­zie­ren, Re­ak­ti­ons­zei­ten zu op­ti­mie­ren und Kun­den einen schnel­le­ren, di­rek­ten Zu­gang zum welt­wei­ten Know-how von Te­tra Pak zu er­mög­li­chen.

Vor­ge­stellt wur­den die neu­en Ser­vices auf der Han­no­ver Mes­se 2017. Die zu­grun­de­lie­gen­de Tech­no­lo­gie stammt vom Soft­wa­re­gi­gan­ten Mi­cro­soft, mit dem Te­tra Pak im Rah­men ei­ner stra­te­gi­schen Part­ner­schaft zu­sam­men­ar­bei­tet. Für Ab­fül­ler be­deu­ten die neu­en di­gi­ta­len Lö­sun­gen mehr Ef­fi­zi­enz, sin­ken­de Kos­ten und er­höh­te Le­bens­mit­tel­si­cher­heit.

Den­nis Jöns­son, Pre­si­dent und CEO von Te­tra Pak, er­läu­tert: „Die Di­gi­ta­li­sie­rung re­vo­lu­tio­niert alle Bran­chen – auch die In­dus­trie. Und wir wol­len die­sen Pro­zess als Vor­rei­ter be­glei­ten. Das heißt, dass wir un­se­ren Kun­den in­no­va­ti­ve tech­no­lo­gi­sche Lö­sun­gen an­bie­ten. Wir freu­en uns des­halb, die ers­ten zu sein, die di­gi­ta­li­sier­te Ser­vices ein­füh­ren. So kön­nen un­se­re Kun­den schnel­ler, ef­fi­zi­en­ter und si­che­rer pro­du­zie­ren. Und das ist nur der ers­te Schritt auf dem Weg zur In­dus­trie 4.0.”

Im Mit­tel­punkt der neu­en Ser­vice­lö­sun­gen von Te­tra Pak ste­hen:

  • ­Connec­ted Work­for­ce (ver­netz­te Mit­ar­bei­ter) – Mo­bi­le Tech­no­lo­gie er­mög­licht Te­tra-­Pak-­Ser­vice­tech­ni­kern vor Ort auf einen welt­wei­ten Pool von Spe­zia­lis­ten zu­zu­grei­fen. So er­hal­ten sie fach­li­che Un­ter­stüt­zung in Echt­zeit – schnell, um­fas­send und kom­pe­tent;
  • ­Ad­van­ced Ana­ly­tics (fort­schritt­li­che Ana­ly­ti­k) – Da­ten von Ab­füll­li­ni­en wer­den welt­weit in ei­ner zen­tra­len Da­ten­bank ge­sam­melt. Ein Te­tra-­Pak-­Ex­per­ten-Team ana­ly­siert die­se und wer­tet sie aus. Dank der um­fas­sen­den In­for­ma­tio­nen der Da­ten­bank kann die Ad­van­ced Ana­ly­tics dazu ge­nutzt wer­den, Pro­ble­me vor­her­zu­sa­gen und die Ma­schi­nen­leis­tung zu op­ti­mie­ren;
  • ­Connec­ted So­lu­ti­ons (ver­netz­te Lö­sun­gen) – Alle An­la­gen im Werk ei­nes Ab­fül­lers kön­nen an das Azu­re-Clou­d-­Sys­tem von Mi­cro­soft an­ge­schlos­sen wer­den, das von Te­tra Pak ver­wal­tet wird. Es er­mög­licht eine Kom­mu­ni­ka­ti­on und Ab­stim­mung der Ma­schi­nen in ver­schie­de­nen Pro­duk­ti­ons­pha­sen, wie der Ver­ar­bei­tung, Ab­fül­lung oder Dis­tri­bu­ti­on. Da­durch er­hält der Ab­fül­ler einen Über­blick über sein Werk und die Mög­lich­keit, die Leis­tung für die ge­sam­te Pro­duk­ti­on zu op­ti­mie­ren.

Baumer hhs nimmt 5.000sten Kaltleim-Sensor ULT-300 in Betrieb

Grund zum Fei­ern für Bau­mer hhs: Die­ses Jahr nahm die Kro­ha GmbH in ih­rem Werk in Bar­le­ben in der Nähe von Mag­de­burg in Sach­sen-An­halt den welt­weit 5.000s­ten Kalt­leim-Sen­sor UL­T-300 von ...

Owens-Illinois will Inspirationsquelle für Glasdesign liefern

Ein in­ter­na­tio­na­les De­si­gn-Buch mit zahl­rei­chen Bei­spie­len ak­tu­el­ler Glas­ver­pa­ckun­gen hat Owens-Il­li­nois, Inc. für Kun­den und De­si­gn-Agen­tu­ren ver­öf­fent­licht. Es soll Mar­ken­in­ha­ber und De­si­gnagen­tu­ren auf der Su­che nach neu­en Ide­en für die Glas­ver­pa­ckung ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Low-maintenance TURBOCLEAN ADVANCED E continues success of system family

According to Windmöller & Hölscher, more than 1,000 inking and wash-up TURBOCLEAN systems have now been integrated in central cylinder machines. In 2016, W&H supplemented the system with a new ...

International Channel ...