VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche


embrace the future – Verpackung als ein highlight-Thema

Drupa 2020 bereit für Ausstelleranmeldungen

11. Mai 2017, von: Susanna Stock

„embrace the future“ – Verpackung als ein highlight-Thema. Die zarten Flügel des Schmetterlings sind Sinnbild für Aufbruch, Veränderung – ein Transformationsprozess, der alle Industrien, jedoch insbesondere die traditionelle Printbranche betrifft.

Quelle: Messe Düsseldorf

Mit ei­ner kla­ren stra­te­gi­schen Aus­rich­tung, ei­ner neu­en Kom­mu­ni­ka­ti­ons­li­nie und zu­kunfts­wei­sen­den High­light-The­men lädt die dru­pa 2020 die Aus­stel­ler aus al­ler Welt ein, vom 16. bis 26. Juni 2020 in Düs­sel­dorf ihre In­no­va­tio­nen zu prä­sen­tie­ren. Die On­li­ne­re­gis­trie­rung für Aus­stel­ler kann ab so­fort un­ter ww­w.­dru­pa.­com er­fol­gen. An­mel­de­schluss ist der 31. Ok­to­ber 2018.

Mit ei­ner emo­tio­na­len Wei­ter­ent­wick­lung des er­folg­rei­chen Key Vi­suals der dru­pa 2016 wird die Bran­che auf die Ver­an­stal­tung 2020 mit dem Slo­gan „em­brace the fu­ture“ und dem Bild­mo­tiv ei­nes Ge­sich­ters um­rah­men­den Schmet­ter­lings ein­ge­stimmt.

Das Ge­stal­tungs­kon­zept, rea­li­siert von der Agen­tur Nie­haus Knüwer and fri­ends, greift den enor­men Wan­del auf, den die Bran­che er­lebt hat. Sa­bi­ne Gel­der­mann, Di­rec­tor der dru­pa und Glo­bal Head Print Tech­no­lo­gies bei der Mes­se Düs­sel­dorf, ver­weist auf die edle An­mu­tung und hap­ti­schen Ef­fek­te des Key Vi­suals: „Die zar­ten Flü­gel des Schmet­ter­lings sind Sinn­bild für Auf­bruch, Ver­än­de­rung – ein Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess, der alle In­dus­tri­en, je­doch ins­be­son­de­re die tra­di­tio­nel­le Print­bran­che be­trifft, je­des Un­ter­neh­men, je­des In­di­vi­du­um. Dies geht ein­her mit Um­den­ken, An­pas­sung an neue Pro­zes­se und dem Er­schlie­ßen von neu­en Ge­schäfts­mo­del­len – ei­nem Wan­del, der in den Köp­fen statt­fin­det. Die un­ter­schied­li­chen In­di­vi­du­en ste­hen im Zen­trum der neu­en Mar­ke­ting­kam­pa­gne und un­ter­strei­chen ei­ner­seits die In­ter­na­tio­na­li­tät der dru­pa, ver­deut­li­chen an­de­rer­seits, dass Mes­sen für Emo­tio­na­li­tät und Er­leb­nis ste­hen und last but not least „peo­ple busi­ness“ sind.

Die dru­pa 2020 soll nach dem Wil­len der Va­r­an­stal­ter an den Er­folg von 2016 an­knüp­fen. Die Neu­po­si­tio­nie­rung und die Fo­kus­sie­rung auf Zu­kunfts­the­men mit großem Wachs­tumspo­ten­zi­al wird die dru­pa 2020 kon­se­quent fort­schrei­ben. Das An­ge­botspro­fil der Mes­se sorgt für kla­re Struk­tur und um­fasst die Pro­dukt­grup­pen

  1. Pre­press / Print
  2. Pre­me­dia /Mul­tichan­nel
  3. Post press / Con­ver­ting / Packa­ging
  4. Fu­ture Tech­no­lo­gies
  5. Ma­te­ri­als
  6. Equip­ment / Ser­vices / In­fra­struc­ture

Highlight-Themen: Packaging Production, Functional Printing, 3D Printing, Industrial Printing

Vor dem Hin­ter­grund in­ter­na­tio­nal wach­sen­der Ab­satz­märk­te und stei­gen­der An­for­de­run­gen der In­dus­tri­en und Mar­ken­ar­tik­ler ist Packa­ging Pro­duc­ti­on zur dru­pa 2020 er­neut ei­nes der High­light-The­men. Die tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lun­gen im Be­reich Ver­pa­ckung und Eti­ket­tie­rung er­mög­li­chen wei­te­re In­no­va­tio­nen bei Cu­sto­mi­zing und Per­so­na­li­sie­rung, dazu ge­win­nen Smart und In­tel­li­gent Packa­ging, Ver­pa­ckungs­-­De­sign und Ver­ede­lun­gen an Be­deu­tung und ver­än­dern die Bran­che. Wer die­sen Wett­be­werb er­folg­reich mit­ge­stal­ten will, be­nö­tigt Kom­pe­tenz im Um­gang mit neu­en Tech­no­lo­gi­en, die zur dru­pa 2020 an den Stän­den zahl­rei­cher Aus­stel­ler im Fo­kus ste­hen wer­den.

Dem The­ma Ver­pa­ckung wird auch 2020 wie­der durch einen „Touch­point Packa­ging“ eine be­son­de­re Be­deu­tung bei­ge­mes­sen. Die­ses Son­der­fo­rum, das zur dru­pa 2016 ihre Pre­mie­re er­leb­te, wird er­neut in en­ger Zu­sam­men­ar­beit mit dem Ver­band von Mar­ken- und Ver­pa­ckungs­de­si­gnern „Eu­ro­pean Packa­ging De­sign As­so­cia­ti­on“ (ep­da), kon­zi­piert und durch­ge­führt.

Dar­ge­stellt wird das ge­sam­te Spek­trum der Ver­pa­ckungs­pro­duk­ti­on – aus­ge­hend von der Mar­ke, über Ma­te­ria­li­en, De­sign, Druck bis hin zur Ver­ede­lung und Ver­kauf. Durch das Zu­sam­men­spiel al­ler be­tei­lig­ten Pro­fes­sio­nen – sei­en es Mar­ken­ar­tik­ler, De­si­gner, Ma­te­ri­al­her­stel­ler oder Un­ter­neh­men der Druck- und Ver­ede­lungs­in­dus­trie – will das Fo­rum zu ei­nem be­son­de­ren Ort der In­spi­ra­ti­on wer­den, an dem Lö­sungs­an­sät­ze als Ant­wort auf re­le­van­te Fra­ge­stel­lun­gen zu­künf­ti­ger Ent­wick­lun­gen prä­sen­tiert wer­den. Wei­te­re High­light-The­men der dru­pa 2020 sind u.a. Func­tio­nal Prin­ting, 3D Prin­ting und In­dus­tri­al Prin­ting.

Die dru­pa 2020 wird sämt­li­che tech­ni­sche Ver­fah­ren für die glo­ba­le Druck- und Me­dien­bran­che so­wie für die Ver­pa­ckungs­in­dus­trie prä­sen­tie­ren. Wer­ner Matt­hi­as Dorn­scheidt, Vor­sit­zen­der Ge­schäfts­füh­rung der Mes­se Düs­sel­dorf, ist ganz si­cher: „Mit den In­no­va­tio­nen der in­ter­na­tio­na­len Aus­stel­ler so­wie dem um­fang­rei­chen Rah­men­pro­gramm wird die dru­pa 2020 ent­schei­den­de Im­pul­se set­zen. Sie in­spi­riert die Märk­te und ver­ti­ka­le In­dus­tri­en und sie bie­tet her­vor­ra­gen­de Ver­net­zungs­mög­lich­kei­ten, Chan­cen und Ide­en für ex­zel­len­te Ge­schäf­te. Die dru­pa stellt die In­no­va­ti­ons­kraft der Bran­che in den Mit­tel­punkt, gibt mit Hil­fe der High­light-The­men Zu­kunfts­tech­no­lo­gi­en be­son­de­re Platt­for­men und schafft im um­fang­rei­chen Rah­men­pro­gramm – u.a. den Touch­points, dem dru­pa cube und dem dip – Fo­ren für Wis­sen­strans­fer und Dia­log. Kei­ne an­de­re Ver­an­stal­tung hat die­se Re­le­vanz für die ge­sam­te Bran­che.“

O-I investiert 1.8 Millionen in Werk Holzminden

Die Owens-Il­li­nois (O-I) Glas­hüt­te im nie­der­säch­si­schen Holz­min­den pro­du­ziert Glas­ver­pa­ckun­gen für Spi­ri­tuo­sen­her­stel­ler, wur­de nun tech­nisch Mo­der­ni­siert und mit ei­ner In­ves­ti­ti­on von 1,8 Mil­lio­nen Euro wei­ter aus­ge­baut. Die tech­ni­schen Neue­run­gen stell­te O-I ...

tesla-Heißleimventile: Erste Ergebnisse aus Pilotprojekt

Im Fe­bru­ar 2016 nahm die BayPack GmbH mit Sitz in Stet­ten im Un­te­r­all­gäu im Rah­men ei­ner Pi­lo­tin­stal­la­ti­on als welt­weit ers­ter Ver­pa­ckungs­her­stel­ler die da­mals neu­en elek­tro­ma­gne­ti­schen Heiß­leim­ven­ti­le der tes­la-Fa­mi­lie von Bau­mer ...

INTERNATIONAL CHANNEL

DIGILINE Blister for print efficiency and cost economy

In the blister lid foil printing segment the number and duration of changeovers are becoming ever more critical cost factors – especially against the backdrop of continuously shrinking production runs. ...

International Channel ...


Bizerba Studie zu Verbraucherverhalten bei frischen Lebensmitteln

Eine Um­fra­ge zum Ver­brau­cher­ver­hal­ten rund um das The­ma fri­sche Le­bens­mit­tel er­gab: Deut­sche ge­ben im Durch­schnitt we­ni­ger Geld für fri­sche Le­bens­mit­tel aus als Fran­zo­sen, ver­zeh­ren aber mehr da­von als ihre Nach­barn. ...

Thimm eröffnet modernes Wellpappenwerk.

Am 15. und 16. Sep­tem­ber wur­de das neue Well­pap­pen-Werk in Wolz­nach (Bay­ern) von Thimm in An­we­sen­heit von Kun­den, Mit­ar­bei­tern, An­woh­nern, Lo­kal­po­li­ti­kern so­wie der stell­ver­tre­ten­den Mi­nis­ter­prä­si­den­tin und Bay­ri­schen Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Ilse Aig­ner ...

Marktentwicklung und Prognosen der Faltschachtelindustrie

An­fang Sep­tem­ber stell­te die FFI auf ih­rer jähr­li­chen Pres­se­kon­fe­renz die Si­tua­ti­on und die Aus­sich­ten der Falt­schach­tel­bran­che vor. Mit ei­nem Pro­duk­ti­ons­vo­lu­men in Höhe von 842.313 Ton­nen ging der Ab­satz der deut­schen ...

Greiner Packaging übernimmt verbleibende Anteile an türkischem Joint Venture

Grei­ner Packa­ging stockt die An­tei­le an dem Istan­bu­ler Un­ter­neh­men Te­knik Plas­tik Grei­ner Am­ba­laj von bis­her 51 Pro­zent auf 100 Pro­zent auf. Mit der gänz­li­chen Ü­ber­nah­me des tür­ki­schen Ver­pa­ckungs­un­ter­neh­mens für Mol­ke­rei­pro­duk­te ...

3D Animation für Schwarzkopf Professional

Für neue Pro­duk­te des OSiS+ Ses­si­on La­bel von Schwarz­kopf Pro­fes­sio­nal hat DS Smith eine Pre­sen­ter Box mit in­te­grier­tem Len­ti­ku­lar­druck ent­wor­fen. Beim öff­nen der Box, die ein Pu­der-Spray bein­hal­tet, be­wirkt die ...

Glück gehabt: die Gewinner des Deutschen Verpackungspreis 2017

Knapp 200 Ein­rei­chun­gen aus zwölf Na­tio­nen ha­ben sich für den Deut­schen Ver­pa­ckungs­preis 2017 be­wor­ben. Nun hat die un­ab­hän­gi­ge Jury aus Fach­ver­bän­den, Un­ter­neh­men, Han­del und For­schung 34 Lö­sun­gen rund um die ...

Etiketten aus Steinpapier

Die Fir­ma Eti­ket Schil­ler teil­te mit, nun auch Eti­ket­ten aus Stein­pa­pier an­zu­bie­ten. Das Ma­te­ri­al eig­ne sich ins­be­son­de­re für Pro­duk­te aus der Kos­me­ti­k-, Ge­trän­ke-, Fein­kost-, Bio- und Le­bens­mit­tel­bran­che. Haupt­säch­lich be­steht das ...

Blickdichte und migrations-sichere Etiketten

Für blick­dich­te Eti­ket­ten war der Markt, laut Her­ma, bis­lang be­grenzt: Ent­we­der war die Aus­wahl an ent­spre­chend ein­ge­färb­ten Eti­ket­ten­ma­te­ria­li­en sehr klein oder ein ein­ge­färb­ter Kleb­stoff war er­for­der­lich. Die­se aber kön­nen in ...

Zanpack touch in Lürzer's Archive

Die in­ter­na­tio­nal be­setz­te Jury des Fach­ma­ga­zins Lür­zer’s Ar­chi­ve hat ihre Wahl ge­trof­fen: Zan­ders ge­hört mit sei­nem Par­füm-Packa­ging-Mus­ter Zan­pack touch zu den „200 Best Packa­ging De­sign world­wi­de 2017/2018“. Das Spe­ci­al er­scheint ...

Schweizer rlc Betriebe sollen FFI Mitgliedschaft erhalten

Die rlc packa­ging group mit Sitz in Han­no­ver mel­det ihre bei­den schwei­ze­ri­schen Lim­mat­druck Zei­ler Pro­duk­ti­ons­stät­ten in Kö­niz und Sprei­ten­bach zur FFI Mit­glied­schaft an. Da­mit ist die Un­ter­neh­mens­grup­pe nun mit sechs ...