VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche


OB Bernd Tischler zu Gast bei RRK Wellpappenfabrik

Zukunftssicherung für stetiges Wachstum

26. Januar 2018, von: Susanna Stock

Die beiden vollautomatischen Inline-Maschinen mit vier Druckwerken, Falt- und Klebestationen erfüllen alle Qualitätsansprüche der Kunden der RRK Wellpappenfabrik.

Quelle: Panther Packaging

Seit über 40 Jah­ren ver­stärkt die RRK Well­pap­pen­fa­brik am Stand­ort Bott­rop die fa­mi­li­en­ge­führ­te, mit­tel­stän­di­sche Pan­ther-Grup­pe (mit Haupt­sitz in Tor­ne­sch). Das „Werk im Wes­ten“ ist tra­di­tio­nel­ler Part­ner vie­ler nam­haf­ter re­gio­na­ler und in­ter­na­tio­na­ler Kun­den Nord­rhein-West­fa­lens, West­deutsch­lands und den an­gren­zen­den Be­Ne­Lux-Län­dern.

Von Bott­rop aus be­lie­fert die RRK Well­pap­pen­fa­brik mit an­hal­ten­dem Er­folg In­dus­trie­kun­den und große Han­del­s­part­ner mit Ver­pa­ckungs­lö­sun­gen, ein Schwer­punkt liegt da­bei auf Le­bens­mit­tel-Trans­port­ver­pa­ckun­gen.

Be­son­ders seit 2013, in den für das ge­sam­te Ruhr­ge­biet an Her­aus­for­de­run­gen rei­chen Jah­ren, ist der wach­sen­de Er­folg der RRK Well­pap­pen­fa­brik ein wich­ti­ges Si­gnal für die Re­gi­on.

Aus die­sem An­lass nah­men Bernd Tisch­ler, Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Bott­rop, in Be­glei­tung von Sa­bi­ne Wiß­mann, Lei­te­rin des Am­tes für Wirt­schafts­för­de­rung, die Ge­le­gen­heit wahr, die RRK Well­pap­pen­fa­brik zu be­sich­ti­gen.

Erfolgsgeschichte für Menschen, die Region und das Unternehmen

Luftbildansicht: Die RRK Wellpappenfabrik 2018.

Quelle: Panther Packaging

Seit 1976 ge­hört die RRK Well­pap­pen­fa­brik zur Pan­ther-Grup­pe. Die An­fän­ge auf „der grü­nen Wie­se“ sind ge­kenn­zeich­net von ei­nem Neu­bau auf dem da­mals 21.000 m2 großen Ge­län­de. Die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tät für Well­pap­pe be­trug da­mals 18 Mio. m2.

Bis heu­te ha­ben sich die­se Da­ten enorm ge­än­dert: Das Are­al des Werks ist an­nä­hernd auf die dop­pel­te Grö­ße ge­wach­sen und die RRK Well­pap­pen­fa­brik stellt mitt­ler­wei­le die zehn­fa­che Men­ge Well­pap­pe her. Die jüngs­ten In­ves­ti­ti­ons­ent­schei­dun­gen füh­ren dazu, dass in 2018 die Ka­pa­zi­tät auf 200 Mio. m2 aus­ge­baut wird.

Für die­ses Jahr peilt Ge­schäfts­füh­rer Dirk Schmitz ein wei­te­res Wachs­tum um 5% für die RRK Well­pap­pen­fa­brik an. Dazu wird auch eine wei­te­re Ma­schi­nen­in­stal­la­ti­on im Früh­jahr bei­tra­gen, die die Ver­ar­bei­tungs­ka­pa­zi­tä­ten in Bott­rop noch wei­ter stärkt.

Unternehmensdaten Panther-Gruppe RRK
Umsatz 2017 314 Mio. Euro 75 Mio. Euro
Wellpappen-Gesamtkapazität 390.000 t p.a. 100.000 t p.a.
Preprint-Produktion 200 Mio. m² p.a. -
Mitarbeiter/innen 908 220
Auszubildende 114 (15 Ausbildungsberufe) 19 (7 Ausbildungsberufe)

Der­zeit sind über 220 Mit­ar­bei­ter im Werk be­schäf­tigt, al­lein in den ver­gan­ge­nen drei Jah­ren wuchs die Be­leg­schaft um über 10 %. Mit 19 Aus­zu­bil­den­den in­ves­tiert die RRK Well­pap­pen­fa­brik ak­tu­ell in die wei­te­re Zu­kunfts­si­che­rung. Die zu In­dus­trie­kauf­leu­ten, Pack­mit­tel­tech­no­lo­gen, Ma­schi­nen- und An­la­gen­füh­rern, Me­cha­tro­ni­kern, Elek­tro­ni­kern und Fach­kräf­ten für La­ger­lo­gis­tik her­an­rei­fen­den Nach­wuchs­kräf­te sol­len nach Un­ter­neh­mens­wil­len alle in Fes­t­an­stel­lun­gen über­nom­men wer­den. Im ak­tu­el­len Jahr wird die Aus­bil­dungs­quo­te vor­aus­sicht­lich auf 11 % der Mit­ar­bei­ter wach­sen. Das bein­hal­tet Mit­ar­bei­ter/in­nen, die bei dua­len Stu­dien­gän­gen (Busi­ness Ad­mi­nis­tra­ti­on, In­ter­na­tio­nal Ma­na­ge­ment und Ba­che­lor of En­gi­nee­ring) un­ter­stützt wer­den. Die auch als so­zia­le Ver­pflich­tung an­ge­se­he­ne Über­nah­me der Aus­zu­bil­den­den ist zu­gleich ein un­er­läss­li­cher Eck­pfei­ler für zu­künf­ti­ge Er­fol­ge des Un­ter­neh­mens. Heu­te zählt die RRK Well­pap­pen­fa­brik zu den größ­ten Ar­beit­ge­bern der Well­pap­pen­bran­che in West­deutsch­land und ist ei­ner der größ­ten in Bott­rop.

Zertifizierungen als Ausdruck der Arbeit nach globalisierten Standards

Aktuelles Beispiel aus der Produktion: Verpackungen für Lebensmittel.

Quelle: Panther Packaging

Ent­spre­chend der grup­pen­weit gel­ten­den Un­ter­neh­mens­phi­lo­so­phie von Pan­ther hat sich die RRK Well­pap­pen­fa­brik in den letz­ten Jah­ren ge­mäß ver­schie­de­ner in­ter­na­tio­nal an­er­kann­ter Stan­dards zer­ti­fi­ziert.

Dazu zäh­len Qua­li­tät (DIN ISO 9001), Um­welt (DIN ISO 14001) und FSC®-C100392 so­wie Ener­gie (DIN ISO 50001), Hy­gie­ne (DIN ISO 22000) und Ar­beits­si­cher­heit (BS OH­SAS 18001). Die re­gel­mä­ßig wie­der­hol­ten Au­dits stel­len si­cher, dass die RRK kon­form der stren­gen Stan­dards ar­bei­tet und da­mit im Sin­ne der Kun­den, Mit­ar­bei­ter und der Um­welt nicht nur öko­no­misch, son­dern auch qua­li­ta­tiv, si­cher und öko­lo­gisch am Markt agiert. Das schafft un­ter an­de­rem die Vor­aus­set­zung, am Stand­ort in Bott­rop auch wei­ter an er­folg­rei­cher Zu­kunfts­ge­stal­tung zu ar­bei­ten.

Mit dem Blick in die et­was fer­ne­re Zu­kunft muss sich die RRK Well­pap­pen­fa­brik für eine wei­te­re Ex­pan­si­on je­doch schon heu­te be­fas­sen. Nicht zu­letzt da­her ist die Pfle­ge gu­ter Be­zie­hun­gen zur Stadt und zur Wirt­schafts­för­de­rung hilf­reich: Am jet­zi­gen Stand­ort sind wei­te­re Aus­bau­plä­ne nicht mehr auf der grü­nen Wie­se rea­li­sier­bar.

OHRIS-Zertifikat für Multivac

OHRIS ist das Ma­na­ge­ment­sys­tem der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung für mehr Ge­sund­heit bei der Ar­beit und Si­cher­heit tech­ni­scher An­la­gen. Ent­wi­ckelt wur­de es in Zu­sam­men­ar­beit mit der Wirt­schaft, um den Ar­beits­schutz in den ...

Schlauchbeutel für Joghurt-Becher

Auf der Anu­ga Food­Tec 2018 wird die Ger­hard Schu­bert GmbH eine TL­M-An­la­ge für das Ver­pa­cken von Jo­ghur­t-Be­chern in Schlauch­beu­tel aus­stel­len. Hier­für wird die An­la­ge mit dem Schlauch­beu­te­l­ag­gre­gat Flow­mo­dul aus­ge­stat­tet sein, ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Low-maintenance TURBOCLEAN ADVANCED E continues success of system family

According to Windmöller & Hölscher, more than 1,000 inking and wash-up TURBOCLEAN systems have now been integrated in central cylinder machines. In 2016, W&H supplemented the system with a new ...

International Channel ...


Schlauchbeutel für Joghurt-Becher

Auf der Anu­ga Food­Tec 2018 wird die Ger­hard Schu­bert GmbH eine TL­M-An­la­ge für das Ver­pa­cken von Jo­ghur­t-Be­chern in Schlauch­beu­tel aus­stel­len. Hier­für wird die An­la­ge mit dem Schlauch­beu­te­l­ag­gre­gat Flow­mo­dul aus­ge­stat­tet sein, ...

Ressourceneffiziente Kennzeichnungslösungen

Res­sour­cenef­fi­zi­enz ist das Schwer­punkt­he­ma der Anu­ga Food­Tec, die vom 20. bis 23. März 2018 in Köln statt­fin­den wird. Was für die Le­bens­mit­tel­in­dus­trie gilt, schließt die Pro­duk­t- und Ver­pa­ckungs­kenn­zeich­nung nicht aus. ...

Roboterdichte steigt weltweit stark an

Die Au­to­ma­ti­on der Volks­wirt­schaf­ten nimmt wei­ter­hin zu: Ge­gen­wär­tig bil­det ein Wert von 74 Ro­bo­ter-Ein­hei­ten pro 10.000 Mit­ar­bei­ter den glo­ba­len Durch­schnitt in der Fer­ti­gungs­in­dus­trie. Auf­ge­schlüs­selt nach Re­gio­nen liegt die durch­schnitt­li­che Ro­bo­ter­dich­te ...

GKV kommentiert Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen

Das Er­geb­nis der Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen von CDU, CSU und SPD zur Bil­dung ei­ner Bun­des­re­gie­rung lie­fert aus Sicht des Ge­samt­ver­ban­des Kunst­stoff­ver­ar­bei­ten­de In­dus­trie (GK­V) ein durch­wach­se­nes Bild. Aus Sicht der ü­ber­wie­gend mit­tel­stän­disch ge­präg­ten ...

Buhmann erweitert Geschäftsführung

Be­reits im Ja­nu­ar 2018 hat sich die Buh­mann Sys­te­me GmbH mit ei­ner neu­en Dop­pel­spit­ze für die Zu­kunft auf­ge­stellt. Do­ro­thee Buh­mann bleibt ge­schäfts­führen­de Ge­sell­schaf­te­rin und Spre­che­rin. Dr. Nico Haß­mann ver­ant­wor­tet bei ...

Bizerba erhöht Kapazitäten für Digitaldruck

Als eine der ers­ten Eti­ket­ten­dru­cke­rei­en welt­weit, so Bi­zer­ba, hat das Un­ter­ne­hemn im Werk Bo­chum eine In­di­go 8000 Di­gi­tal Press von HP im Ein­satz. Da­mit ver­dop­pelt das Bo­chu­mer Werk, das in ...

Feldmuehle beantragt Insolvenz

Die schles­wig-hol­stei­ni­sche Pa­pier­fa­brik Feld­mu­eh­le Ue­ter­sen GmbH hat am 24. Ja­nu­ar 2018 beim Amts­ge­richt Pin­ne­berg In­sol­venzan­trag ge­stellt. Zum vor­läu­fi­gen In­sol­venz­ver­wal­ter be­nann­te das Ge­richt den Ham­bur­ger Sa­nie­rungs­ex­per­ten Dr. Tjark Thies von Rei­mer ...

Ishida mit Verpackungslösungen auf der Anuga FoodTec

Am Bei­spiel frisch zu ver­pa­cken­der Sa­la­te zeigt Is­hi­da auf der Anu­ga Food­Tec eine pas­sen­de Hoch­leis­tungs­li­nie. Die An­la­ge in­te­griert eine für die An­wen­dung kon­zi­pier­te Mehr­kopf­waa­ge CCW-RV mit neu ent­wi­ckel­tem Ka­rus­sell-Be­füll­sys­tem und ...

Veranstaltungsreihe Silicon Allgäu

Un­ter dem Ti­tel „Si­li­con All­gäu“ in­iti­ier­te die All­gäu­er Zei­tung ge­mein­sam mit der SCAL­TEL AG eine Ver­an­stal­tungs­se­rie rund um die Di­gi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gi­en von Un­ter­neh­men mit Sitz im All­gäu, um die­se mit­ein­an­der ins ...

Werner Röhm verstorben

Der lang­jäh­ri­ge HER­MA Ge­schäfts­füh­rer und Bei­rats­vor­sit­zen­de Wer­ner Röhm ist tot. Er verstarb im Al­ter von 81 Jah­ren nach län­ge­rer Krank­heit am 19. Ja­nu­ar 2018 im Kreis sei­ner Fa­mi­lie in Stutt­gart. ...