VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche



OB Bernd Tischler zu Gast bei RRK Wellpappenfabrik

Zukunftssicherung für stetiges Wachstum

26. Januar 2018, von: Susanna Stock

Die beiden vollautomatischen Inline-Maschinen mit vier Druckwerken, Falt- und Klebestationen erfüllen alle Qualitätsansprüche der Kunden der RRK Wellpappenfabrik.

Quelle: Panther Packaging

Seit über 40 Jah­ren ver­stärkt die RRK Well­pap­pen­fa­brik am Stand­ort Bott­rop die fa­mi­li­en­ge­führ­te, mit­tel­stän­di­sche Pan­ther-Grup­pe (mit Haupt­sitz in Tor­ne­sch). Das „Werk im Wes­ten“ ist tra­di­tio­nel­ler Part­ner vie­ler nam­haf­ter re­gio­na­ler und in­ter­na­tio­na­ler Kun­den Nord­rhein-West­fa­lens, West­deutsch­lands und den an­gren­zen­den Be­Ne­Lux-Län­dern.

Von Bott­rop aus be­lie­fert die RRK Well­pap­pen­fa­brik mit an­hal­ten­dem Er­folg In­dus­trie­kun­den und große Han­del­s­part­ner mit Ver­pa­ckungs­lö­sun­gen, ein Schwer­punkt liegt da­bei auf Le­bens­mit­tel-Trans­port­ver­pa­ckun­gen.

Be­son­ders seit 2013, in den für das ge­sam­te Ruhr­ge­biet an Her­aus­for­de­run­gen rei­chen Jah­ren, ist der wach­sen­de Er­folg der RRK Well­pap­pen­fa­brik ein wich­ti­ges Si­gnal für die Re­gi­on.

Aus die­sem An­lass nah­men Bernd Tisch­ler, Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Bott­rop, in Be­glei­tung von Sa­bi­ne Wiß­mann, Lei­te­rin des Am­tes für Wirt­schafts­för­de­rung, die Ge­le­gen­heit wahr, die RRK Well­pap­pen­fa­brik zu be­sich­ti­gen.

Erfolgsgeschichte für Menschen, die Region und das Unternehmen

Luftbildansicht: Die RRK Wellpappenfabrik 2018.

Quelle: Panther Packaging

Seit 1976 ge­hört die RRK Well­pap­pen­fa­brik zur Pan­ther-Grup­pe. Die An­fän­ge auf „der grü­nen Wie­se“ sind ge­kenn­zeich­net von ei­nem Neu­bau auf dem da­mals 21.000 m2 großen Ge­län­de. Die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tät für Well­pap­pe be­trug da­mals 18 Mio. m2.

Bis heu­te ha­ben sich die­se Da­ten enorm ge­än­dert: Das Are­al des Werks ist an­nä­hernd auf die dop­pel­te Grö­ße ge­wach­sen und die RRK Well­pap­pen­fa­brik stellt mitt­ler­wei­le die zehn­fa­che Men­ge Well­pap­pe her. Die jüngs­ten In­ves­ti­ti­ons­ent­schei­dun­gen füh­ren dazu, dass in 2018 die Ka­pa­zi­tät auf 200 Mio. m2 aus­ge­baut wird.

Für die­ses Jahr peilt Ge­schäfts­füh­rer Dirk Schmitz ein wei­te­res Wachs­tum um 5% für die RRK Well­pap­pen­fa­brik an. Dazu wird auch eine wei­te­re Ma­schi­nen­in­stal­la­ti­on im Früh­jahr bei­tra­gen, die die Ver­ar­bei­tungs­ka­pa­zi­tä­ten in Bott­rop noch wei­ter stärkt.

Unternehmensdaten Panther-Gruppe RRK
Umsatz 2017 314 Mio. Euro 75 Mio. Euro
Wellpappen-Gesamtkapazität 390.000 t p.a. 100.000 t p.a.
Preprint-Produktion 200 Mio. m² p.a. -
Mitarbeiter/innen 908 220
Auszubildende 114 (15 Ausbildungsberufe) 19 (7 Ausbildungsberufe)

Der­zeit sind über 220 Mit­ar­bei­ter im Werk be­schäf­tigt, al­lein in den ver­gan­ge­nen drei Jah­ren wuchs die Be­leg­schaft um über 10 %. Mit 19 Aus­zu­bil­den­den in­ves­tiert die RRK Well­pap­pen­fa­brik ak­tu­ell in die wei­te­re Zu­kunfts­si­che­rung. Die zu In­dus­trie­kauf­leu­ten, Pack­mit­tel­tech­no­lo­gen, Ma­schi­nen- und An­la­gen­füh­rern, Me­cha­tro­ni­kern, Elek­tro­ni­kern und Fach­kräf­ten für La­ger­lo­gis­tik her­an­rei­fen­den Nach­wuchs­kräf­te sol­len nach Un­ter­neh­mens­wil­len alle in Fes­t­an­stel­lun­gen über­nom­men wer­den. Im ak­tu­el­len Jahr wird die Aus­bil­dungs­quo­te vor­aus­sicht­lich auf 11 % der Mit­ar­bei­ter wach­sen. Das bein­hal­tet Mit­ar­bei­ter/in­nen, die bei dua­len Stu­dien­gän­gen (Busi­ness Ad­mi­nis­tra­ti­on, In­ter­na­tio­nal Ma­na­ge­ment und Ba­che­lor of En­gi­nee­ring) un­ter­stützt wer­den. Die auch als so­zia­le Ver­pflich­tung an­ge­se­he­ne Über­nah­me der Aus­zu­bil­den­den ist zu­gleich ein un­er­läss­li­cher Eck­pfei­ler für zu­künf­ti­ge Er­fol­ge des Un­ter­neh­mens. Heu­te zählt die RRK Well­pap­pen­fa­brik zu den größ­ten Ar­beit­ge­bern der Well­pap­pen­bran­che in West­deutsch­land und ist ei­ner der größ­ten in Bott­rop.

Zertifizierungen als Ausdruck der Arbeit nach globalisierten Standards

Aktuelles Beispiel aus der Produktion: Verpackungen für Lebensmittel.

Quelle: Panther Packaging

Ent­spre­chend der grup­pen­weit gel­ten­den Un­ter­neh­mens­phi­lo­so­phie von Pan­ther hat sich die RRK Well­pap­pen­fa­brik in den letz­ten Jah­ren ge­mäß ver­schie­de­ner in­ter­na­tio­nal an­er­kann­ter Stan­dards zer­ti­fi­ziert.

Dazu zäh­len Qua­li­tät (DIN ISO 9001), Um­welt (DIN ISO 14001) und FSC®-C100392 so­wie Ener­gie (DIN ISO 50001), Hy­gie­ne (DIN ISO 22000) und Ar­beits­si­cher­heit (BS OH­SAS 18001). Die re­gel­mä­ßig wie­der­hol­ten Au­dits stel­len si­cher, dass die RRK kon­form der stren­gen Stan­dards ar­bei­tet und da­mit im Sin­ne der Kun­den, Mit­ar­bei­ter und der Um­welt nicht nur öko­no­misch, son­dern auch qua­li­ta­tiv, si­cher und öko­lo­gisch am Markt agiert. Das schafft un­ter an­de­rem die Vor­aus­set­zung, am Stand­ort in Bott­rop auch wei­ter an er­folg­rei­cher Zu­kunfts­ge­stal­tung zu ar­bei­ten.

Mit dem Blick in die et­was fer­ne­re Zu­kunft muss sich die RRK Well­pap­pen­fa­brik für eine wei­te­re Ex­pan­si­on je­doch schon heu­te be­fas­sen. Nicht zu­letzt da­her ist die Pfle­ge gu­ter Be­zie­hun­gen zur Stadt und zur Wirt­schafts­för­de­rung hilf­reich: Am jet­zi­gen Stand­ort sind wei­te­re Aus­bau­plä­ne nicht mehr auf der grü­nen Wie­se rea­li­sier­bar.

Richtfest bei Actega DS

Mit dem Richt­fest am 19. März 2019 zeigt sich der Fort­schritt des Bau­vor­ha­ben von Ac­te­ga DS am Stand­ort Bre­men. Ziel ist es, im No­vem­ber 2019 das neue Ge­bäu­de von der ...

ALDI geht Kooperation mit Plastic Bank ein

Plas­tik ge­gen Geld oder So­zi­al­leis­tun­gen tau­schen: Das ist der Kern­ge­dan­ke von Pla­stic Bank. Da­für rich­tet das So­ci­al Star­t-up Sam­mel­sta­tio­nen für Kunst­stof­f­ab­fäl­le in Län­dern mit ei­ner ho­hen Ar­muts­quo­te und ei­ner un­zu­rei­chend ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Opening of first corvaglia plant in U.S.

The Switzerland-based corvaglia group announced the completion of their first manufacturing facility in the United States, Newnan, Georgia. In celebration of this milestone, a ribbon cutting ceremony is planned for ...

International Channel ...


3.000 Pflanzentrays pro Stunde

Zum Früh­ling hat na­tur­ge­mäß die Pflan­zen­lo­gis­tik Kon­junk­tur. Vol­ma­ry, ein in­ter­na­tio­nal agie­ren­des Ge­mü­se- und Blu­men­zucht­un­ter­neh­men im west­fä­li­schen Müns­ter hat sich zur Au­to­ma­ti­sie­rung in­tra­lo­gis­ti­scher Pro­zes­se an die TRA­PO AG ge­wandt mit der ...

Peterstaler füllt in Glasflaschen ab

Über 14.000 PET-Flaschen- und 7.000 Preform-Designs hat KHS mit seinem Programm Bottles & Shapes™ bisher entwickelt. Nun hat der Systemanbieter seine ganzheitliche Beratungskompetenz zur Behälterentwicklung erweitert und bietet diese auch ...

Polypropylen zu neuwertigem Material für Konsumgüteranwendungen verwandeln

Pu­re­Cy­cle Tech­no­lo­gies gibt be­kannt, dass eine Part­ner­schaft mit der US-Fir­ma Mil­li­ken & Com­pa­ny so­wie der Nest­lé S.A. ins Le­ben ge­ru­fen wur­de, um das Vor­ha­ben der In­be­trieb­nah­me ei­ner ers­ten Re­cy­cling­an­la­ge vor­an­zu­trei­ben. ...

“A Circular Future with Plastics”

Die IK In­dus­trie­ver­ei­ni­gung Kunst­stoff­ver­pa­ckun­gen, der deut­sche Bun­des­ver­band für Kunst­stoff­ver­pa­ckun­gen und Fo­li­en, und EuPC Eu­ro­pean Pla­stics Con­ver­ters or­ga­ni­sie­ren in 2019 ge­mein­sam die Kon­fe­renz „A Cir­cu­lar Fu­ture with Pla­stics“. Die bei­den Ver­bän­de, ...

Verkauf des Unternehmens beschlossen

Wie das Un­ter­neh­men mit­teilt, hat sich Dr. Kris­ti­na Sta­ber­nack, in vier­ter Ge­ne­ra­ti­on In­ha­be­rin der STI Group, dazu ent­schie­den, das Un­ter­neh­men zu ver­kau­fen. Ziel sei es, einen star­ken Part­ner zu fin­den, ...

AEROBAL-Mitgliedsfirmen produzieren erstmals mehr als 6 Milliarden Dosen

Welt­weit wur­den im Jahr 2018 ins­ge­samt 8,14 Mil­li­ar­den Ae­ro­sol­do­sen aus Alu­mi­ni­um her­ge­stellt. Da­mit wur­de im zwei­ten Jahr hin­ter­ein­an­der die Mar­ke von 8 Mil­li­ar­den Do­sen über­schrit­ten und das Re­kord­er­geb­nis aus dem ...

W&H beruft Dr. Falco Paepenmüller als Technologievorstand

Dr. Fal­co Pae­pen­mül­ler über­nimmt zum 01.04.2019 die Po­si­ti­on des Chief Tech­no­lo­gy Of­fi­cer bei Windmöl­ler & Höl­scher. Die Po­si­ti­on des CTO wird neu ge­schaf­fen. Sein Nach­fol­ger als Lei­ter des Ge­schäfts­be­reichs Ex­tru­si­on ...

Konstante Siegelzeiten bei variabler Zuführgeschwindigkeit

Um Heiß­sie­gel­fo­lie beim Ver­pa­cken in Schlauch­beu­tel fle­xibler ein­set­zen zu kön­nen, hat Schu­bert einen neu­en Heiß­sie­gel-Ro­bo­ter für sein Flow­mo­dul ent­wi­ckelt. Die neue flie­gen­de Quer­sie­gel­ein­heit des Schlauch­beu­te­l­ag­gre­gats er­laubt erst­mals kon­stan­te Sie­gel­zei­ten bei ...

Artwork Joint Venture

Der deut­sche Ver­pa­ckungs­-Her­stel­ler Au­gust Fal­ler und die Pe­rigord Pre­me­dia Ltd. aus Ir­land wer­den zu­künf­tig zu­sam­men ar­bei­ten: Der iri­sche An­bie­ter von Art­work-Lö­sun­gen für die Li­fe-S­cience-Bran­che über­nimmt mit so­for­ti­ger Wir­kung die An­teils­mehr­heit ...

Kein Plastikdeckel mehr bei To-Go-Kaffeebechern

Kauf­land ver­kauft Kaf­fee­be­cher der Ei­gen­mar­ke K-to-go ab so­fort ohne Plas­tik­de­ckel. Statt­des­sen wur­de eine Trin­k­öff­nung im Alu­ver­schluss in­te­griert, die dem Kun­den das Trin­ken er­leich­tert und, so Kauf­land, sich zu­dem an­ge­neh­mer an­füh­len ...