VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche



Kritische Betrachtung

GKV kommentiert Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen

8. Februar 2018

Das Er­geb­nis der Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen von CDU, CSU und SPD zur Bil­dung ei­ner Bun­des­re­gie­rung lie­fert aus Sicht des Ge­samt­ver­ban­des Kunst­stoff­ver­ar­bei­ten­de In­dus­trie (GK­V) ein durch­wach­se­nes Bild.

Aus Sicht der ü­ber­wie­gend mit­tel­stän­disch ge­präg­ten Bran­che po­si­tiv zu be­wer­ten sind die an­ge­kün­dig­ten Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung der Fach­kräf­te­ver­sor­gung und zur Stär­kung der be­ruf­li­chen Bil­dung. Dar­ü­ber hin­aus wird die För­de­rung des Leicht­baus als Schlüs­sel­tech­no­lo­gie so­wie die Ab­sicht der Par­tei­en, für eine bes­se­re steu­er­li­che För­de­rung der ener­ge­ti­schen Ge­bäu­des­a­nie­rung zu sor­gen, von der Kunst­stoff ver­ar­bei­ten­den In­dus­trie be­grüßt. Wei­ter­hin un­ter­stüt­zen die Kunst­stoff­ver­ar­bei­ter das Be­kennt­nis der Ko­ali­ti­ons­part­ner zum deut­schen Mo­dell der Kreis­l­auf­wirt­schaft.

Grund­sätz­lich po­si­tiv, je­doch nicht aus­rei­chend prä­zi­se sind aus Sicht des Bran­chen­ver­ban­des GKV hin­ge­gen die Aus­sa­gen des Ko­ali­ti­ons­ver­tra­ges zur Ein­führung ei­ner steu­er­li­chen For­schungs­för­de­rung für klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Un­ter­neh­men. Die Ver­hand­lungs­part­ner ha­ben sich dar­ü­ber hin­aus we­der auf die drin­gend er­for­der­li­che Re­form der Fi­nan­zie­rung der Ener­gie­wen­de ver­stän­digt, noch wird es zu der im Wahl­kampf von den Par­tei­en ver­spro­che­nen brei­ten Ent­las­tung durch eine große Steu­er­re­form kom­men. Trotz des in­ter­na­tio­nal zu­neh­men­den Steu­er­wett­be­werbs droht bei den Leis­tungs­trä­gern, der mit­tel­stän­di­schen Wirt­schaft und den vie­len Per­so­nen- ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land von Steu­er­ent­las­tun­gen nichts an­zu­kom­men.

GK­V-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Dr. Oli­ver Möl­len­städt kom­men­tier­te das Er­geb­nis der Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen: „Es gibt kei­ne Ga­ran­tie für dau­er­haf­tes Wirt­schafts­wachs­tum. In ei­ner Zeit des zu­neh­men­den in­ter­na­tio­na­len Wett­be­werbs um Stand­ort­be­din­gun­gen, Un­ter­neh­mens­steu­ern und knap­pe Res­sour­cen prä­sen­tie­ren die Ko­ali­ti­ons­par­tei­en ein ü­ber­wie­gend wohl­fahrts­staat­li­ches Re­gie­rungs­pro­gramm. Aus Sicht der mit­tel­stän­di­schen In­dus­trie las­sen die Er­geb­nis­se der Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen in Sum­me kei­nen wirt­schafts­po­li­ti­schen Ge­stal­tungs­an­spruch er­ken­nen, der für vier Jah­re aus­rei­chend wä­re.“

Kunststoff-Recycling auf dem Vormarsch

Ver­tre­ter des Ge­samt­ver­ban­des Kunst­stoff­ver­ar­bei­ten­de In­dus­trie (GK­V) und der In­dus­trie­ge­werk­schaft Berg­bau, Che­mie, Ener­gie (IG BCE) tra­fen sich am 18. Ok­to­ber 2018 in der Haupt­ver­wal­tung der IG BCE im Rah­men des von ...

Aktive Führungsrolle bei der Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft angekündigt

Im Ein­klang mit der Selbst­ver­pflich­tung, ak­tiv auf eine res­sour­cenef­fi­zi­en­te­re Ge­sell­schaft hin­zu­ar­bei­ten, hat Fle­xi­ble Packa­ging Eu­ro­pe (F­PE) die aus­drück­li­che Un­ter­stüt­zung für das von der El­len Ma­cAr­thur Foun­da­ti­on (EM­F) ge­lei­te­te Glo­bal Com­mit­ment ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Case study: beumer stretch hood to protect organic products

Davert GmbH specialises in organic foods and stands for the continuous further development of processing methods and careful monitoring of these products, from cultivation to packaging. And this is where ...

International Channel ...