VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche


Kennzeichnungstechnik

Produktschutz für Kosmetik

Die Kos­me­tik­pro­duk­te von Jans­sen Cos­me­tics ge­hö­ren zu je­ner Pro­dukt­ka­te­go­rie, die zu dem Beu­te­sche­ma von Pro­dukt­fäl­schern pas­sen: hoch­wer­tig und mit ex­klu­si­vem Image und ste­hen sie in­ter­na­tio­nal für Qua­li­tät „made in Ger­ma­ny“. Jetzt stat­tet der Kos­me­ti­k-Her­stel­ler aus Aa­chen sei­ne Falt­schach­teln, ent­wi­ckelt von der STI Group, mit se­ri­el­len QR-­Co­des aus. So kann die Echt­heit der Pro­duk­te zwei­fels­frei über­prüft und zu­rück­ver­folgt wer­den. Je­der QR-­Co­de ...

Neue UX-Drucker von Hitachi

Hitachi Europe GmbH präsentiert auf der Fachpack 2015 Tintenstrahl-Drucker der neuen UX-Serie. Der UX-Drucker soll sich besonders durch eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit sowie ein optimiertes Umweltverhalten auszeichnen. Das neue Druckermodell ist als Einstiegs-, Standard-, sowie als Premiummodell erhältlich. Alle Drucker bieten ein neues Cartridge-Type-System, dass den Tinten- und Solventwechsel vereinfacht. Ein neues Reduktionssystem für den Solvent Verbrauch soll einen der niedrigsten ...

Kennzeichnungsfehler vermeiden

In der Kosmetikbranche ist eine ansprechende Verpackung, die das Markenimage vermittelt, ein unverzichtbares Instrument: viel Arbeit und Energie fließen in die Auswahl des richtigen Designs. Da Produkte mit dem kultigsten und auffälligsten Design am meisten Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ist es wichtig, dass die notwendige Produktkennzeichnung eine Topqualität hat. Ein verzehrter oder verschmutzter Code könnte die Marke schädigen. Die Kennzeichnung ...

Produkte lösemittelfrei kennzeichnen

Auf der Anuga FoodTec zeigt REA Produkte zur lösemittelfreien Kennzeichnung. Neben der vermeidung unerwünschtet Gerüche und Emissionen werden auch Brandgefahr und Lagersicherungsaufwand reduziert. Die Systeme eignen sich auch für glatte Flächen wie Folien oder Kunststoffe und sind daher in der Lebensmittel- und Getränkebranche verwendbar. Der Thermo-Tintenstrahldrucker REA JET HR kennzeichnet nicht saugende Flächen hygienisch und effektiv. In Verbindung mit umweltfreundlichen, ...

Für Serialisierungsanforderungen pharmazeutischer Verpackungen gut gerüstet

Das CPS (Carton Printing System) als Basis der Serialisierungslösungen von Bosch wurde laut Hersteller für die Serialisierung pharmazeutischer Verpackungen weiter ausgebaut. Für die zuverlässige Zuordnung der Seriennummern lassen sich die CPS-Systeme mehrstufig mit Maschinensoftware und Unternehmens-IT verknüpfen. Dafür hat Bosch Packaging Technology Automatisierungstechnik aus dem Bosch-Kraftfahrzeugbereich für die speziellen Anforderungen der Pharma­branche angepasst. „Aufgrund dieser Erfahrungen können wir unseren Kunden ...

Mit Kennzeichnungslösungen zur LogiMAT

Kennzeichnen um die Ecke oder durch die Stretchfolie hindurch, auf der im Februar stattfindenden LogiMAT in Stuttgart zeigt Bluhm Systeme Anwendungen für genau diese Zwecke. So bedruckt der Etikettendruckspender Legi-Air 4050 CWS Etiketten mit variablen Informationen und appliziert diese übereck oder auf eine Kartonseite. Weiter benötigt das Modell keine formatabhängigen Wechselteile für Etiketten verschiedener Länge, was Umrüstzeiten vermindert. Ein anderes ...

Doppelkopflaser für flexible Kennzeichnungsanwendungen

Schätzungsweise allein rund 15.000 Biersorten gibt es weltweit. Abgefüllt in Flaschen, Dosen oder KEG und abgepackt in Kästen, Six-Packs oder Trays. Für die Kennzeichnung dieser Vielfalt zeigt Bluhm Systeme vom 11. bis 13.11.2014 auf der Messe Brau Beviale in Nürnberg Beschriftungs- und Etikettierlösungen, mit denen MHD, Produktionsdaten, Chargennummer etc. aufgebracht werden können. Neu dabei der Doppelkopflaser e-SolarMark HD Twin Head, ...

Serialisierung und Aggregation von Pharmaverpackungen

Kennzeichnungstechnik und Produktverfolgung mittels Track & Trace sind in der Verpackungstechnik keine neue Themen, liegt der Produktschutz (insbesondere vor Fälschungen hochpreisiger und wertiger Artikel) doch im gemeinsamen Interesse von Herstellern und Kunden. Aber speziell im Bereich der Pharmaverpackungen ist das Thema gegenwärtig wieder von großer Bedeutung, da EU-weit bis voraussichtlich 2018 die Produkt-Serialisierung vorgeschrieben sein wird. Aus den bisher von ...

Variable Etikettierlösung für kleine Chargen

Neu von Bluhm ist die halbautomatische Rundum-Etikettieranlage Geset 141, die über einen integrierten Tintenstrahldrucker verfügt, mit dem sich beispielweise Döschen und Flaschen präzise etikettieren lassen. Zielgruppe sind Unternehemen, die speziell kleine Chargen flexibel mit Daten wie dem Verfallsdatum etikettieren müssen. Klassische Einsatzgebiete sind die Pharma- und Kosmetikindustrie sowie der Nahrungs- und Getränkebereich, wo beispielsweise Flaschen oder Becher zu kennzeichnen sind. ...

Kennzeichnungsfehler reduzieren

Mit intelligent geplanten Etikettier-, Codierungs- und Kennzeichnungs-Systemen, können Vorteile im Bereich des Drucks dazu genutzt werden Kosten zu senken, durch operationalen Zeitgewinn und Fehlerreduzierung bei der Kennzeichnung. Mit den „Print & Apply Labeling“ (LPA) Innovationen von Videojet werden Mechanismen entfernt, die häufig operationale Probleme, wie z.B. Etiketten-Staus, verursachen. Das LPA System wurde konzipiert um Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und Produktivität bei Außen- ...

Hohe Effizienz durch einfaches Handling

Effizienz steht in allen Betrieben der Milchindustrie ganz oben und hat viele Aspekte. Ein einfaches Handling beeinflusst dabei nicht nur den Bedienkomfort für den Anwender, sondern auch die Arbeitsdauer. Deshalb setzt Markem-Imaje bei dem neuen Tintenstrahldrucker 9042 auf leichte Bedienung und ermöglicht hohe Effizienz durch einfaches Handling. Inspiriert vom Design des 9040 bietet der 9042 einfachstes, sicheres und zuverlässiges Betriebsmittelmanagement. ...

Markem-Imaje stellt neue CO*-2-* Laserkodierer vor

Mit der neuen SmartLase Serie bringt Markem-Imaje eine neue Generation von CO*-2-* -Laserkodierern für die Getränkeindustrie auf den Markt. Nach Angaben des Unternehmens ermöglicht die innovative Lasertechnologie „SmartLase Code Technology“ (SCT) eine dreißig Prozent höhere Druckleistung als der Marktstandard. Über hunderttausend Produktkennzeichnungen pro Stunde kann die neue SmartLase Serie beschriften. Für eine verbesserte Rückverfolgbarkeit und zur Vermeidung von Produktfälschungen in ...

Einheitliches Bedienkonzept für Laser und Tinte

REA JET bietet für die Kennzeichnung mit Laser oder Tinte bei neueren Gerätegenerationen ein einheitliches Bedienkonzept. Die laut REA intuitiv bedienbare Bedienoberfläche sei für Tinte- und Lasersystem nahezu identisch. Die durchgängige Verwendung von Unicode ermöglicht Beschriftungen in allen Sprachen, somit ist das System für den weltweiten Einsatz gerüstet und bietet völlige Gestaltungsfreiheit bei der Zeichenerstellung und beschriftet nahezu jedes Material ...

Starker Auftritt von Rea Jet

Innovative Beschriftungssysteme für die Verpackungsbranche zeigt Rea Jet, Mühltal, auf der FachPack. Im Fokus stehen die Themen Fälschungssicherheit, der Druck aus Datenbanken sowie die Netzwerk-, Webbrowser- und Integrationsfähigkeit der XML-basierten Produktlinien. Vorgestellt werden auch Prüfgeräte für maschinenlesbare Codes und kostengünstige Alternativen zur Continous Ink Jet-Technologie. Alle Lösungen von Rea Jet können an zukünftige Markierungsvorgaben angepasst werden. Auf dem Messestand wird ...