VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche

Chinageschäft bringt Brückner den Aufschwung

15. Juli 2010, von Susanna Stock

Unter anderem stellt Brückner Folienstretchmaschinen, hier im Bild, her.

Quelle: Brückner

Er gehe davon aus, dass der Auftragseingang der Brückner Maschinenbau bis zum Ende dieses Jahres bei rund 300 Mio. Euro liegen wird. 53% aller Aufträge sollen aus China kommen. 2009 kamen sogar rund 80% aller Aufträge, die ein Gesamtvolumen von 200 Mio. Euro hatten, aus dem Land der Mitte. Auch für die Kiefel GmbH aus Freilassing, die wie die Brückner Maschinenbau und die Brückner Servtec GmbH zur Brückner-Gruppe gehört, brachte das China-Geschäft den Aufschwung nach der Krise. In diesem Jahr erhielt der Hersteller von Thermoformanlagen insgesamt 20 Aufträge für Kühlschrankanlagen, normalerweise sind es höchstens sechs pro Jahr.

Nach Aussage von Managing Director Thomas Halletz sind Kühlschränke in China aufgrund einer Subventionsmaßnahme der Regierung zur Verlängerung der Haltbarkeit von Lebensmitteln derzeit sehr gefragt. "Ich gehe fest davon aus, dass mit der Veränderung der Verbrauchergewohnheiten in China auch die Nachfrage nach Verpackungen deutlich ansteigen wird und wir somit auch weiterhin auf rege Geschäfte mit China hoffen dürfen."

Die Geschäftsführer der Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Ludwig Eckart (links) und Michael Baumeister.

Quelle: Brückner

Der chinesische Markt sei in einem enormen Wachstum begriffen, betont auch Eckart. Durch die Urbanisierung und den Wunsch junger Familien nach westlichem Vorbild zu leben, wachse der Verpackungsmarkt jährlich um 22%. "In den Jahren von 1996 bis 2009 ist allein die Kapazität der installierten BOPP-Anlagen in China um 700% gestiegen", erklärte Eckart weiter, der davon ausgeht, dass dieser Boom weiterhin anhält. Durch die rasante Entwicklung beträgt der Anteil installierter Kapazität in China rund 35% der weltweit zur Verfügung stehenden Produktion, allerdings würden diese Folien kaum exportiert, sondern vornehmlich für den heimischen Markt genutzt.

Dank ihrer guten mechanischen Eigenschaften eignen sich biaxial verstreckte PP-Folien besonders gut für die Verpackung verschiedenster Güter. Durch das spezielle Herstellverfahren, für das Brückner Maschinenbau die passenden Anlagen zu bieten hat, lassen sich aus einem Kilogramm OPP rund 50 qm BOPP-Folie herstellen. Derzeit sei aus China zwar ein Rückgang bei Anlagen für Standard-Verpackungsfolien zu verspüren, der allerdings durch die steigende Nachfrage nach Anlagen zur Herstellung technischer Folien, wie BOPET-Dickfolien kompensiert würde.

Polyesterfolienherstellung auf einer Brückner-Anlage.

Quelle: Brückner

"China ist zwar unser wichtigster, aber nicht einziger Markt. Wir verspüren nach der Krise jetzt auch wieder eine deutliche Wiederbelebung der Märkte in Indien, dem Mittleren Osten, Osteuropa sowie den GUS-Staaten", betonte Eckart. In ihrem Markt der Anlagen zur Herstellung verstreckter Folien belegt die Brückner Maschinenbau nach eigenen Angaben Platz 1 und hält bei den installierten Anlagen in den Jahren 2002 bis 2010 im Mittel einen Marktanteil von 58%, vor Dornier mit 18%, DMT mit 13% und Japan Steel Works mit 11%.

Vision 2015 heißt Wachstum

In den nächsten fünf Jahren möchte die zu 100% familiengeführte Brückner-Gruppe konservativ gerechnet um 20% wachsen, erklärte Dr. Axel von Wiedersperg, CEO der Brückner Technology Holding. "Unsere Priorität liegt dabei zunächst auf internem Wachstum. Wir glauben an die Globalisierung der Welt, dies wollen wir als Gruppe unterstützen und dafür sorgen, dass unsere Töchter global wachsen können."

Neben dem internen Wachstum geht von Wiedersperg aber auch von externem Wachstum durch Zukäufe aus. Konkrete Kandidaten seien bereits ins Auge gefasst, hierbei handele es sich sowohl um Unternehmen, die vergleichbare Produkte anbieten als auch um Unternehmen, mit denen sich das vorhandene Produktspektrum erweitern ließe. So möchte sich die Gruppe von dem sehr zyklischen Stammgeschäft mit Folienreckanlagen unabhängiger machen.

"Mittelfristig soll die Brückner-Gruppe auf vier bis sechs Standbeinen stehen und einen Jahresumsatz von mehr als 500 Millionen Euro erzielen", fasst von Wiedersperg die Wachstumsziele zusammen.

(st)

Zur Startseite

Rückverfolgbarkeit auf Behälterebene von der Produktion bis zum Point-of-Care (PoC)

Das Ger­res­hei­mer Rück­ver­folg­bar­keits­kon­zept sorgt für voll­stän­di­ge Trans­pa­renz in der ge­sam­ten Wert­schöp­fungs­ket­te und für mehr Si­cher­heit für den Pa­ti­en­ten. Als ers­ter Ak­teur in der Her­stel­lungs­ket­te von Ver­pa­ckun­gen für Phar­ma­zeu­ti­ka und kos­me­ti­sche Pro­duk­te bringt das Un­ter­neh­men ...

Thimm verkauft Industriegüterbereich an japanischen Rengo-Konzern

Die Thimm Grup­pe mit Haupt­sitz im nie­der­säch­si­schen Nort­heim rich­tet das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men in den nächs­ten Jah­ren kon­se­quent auf die Kon­sum­gü­ter­in­dus­trie aus. Da­für plant Thimm in den kom­men­den fünf Jah­ren In­ves­ti­tio­nen in Höhe von 400 Mil­lio­nen ...


INTERNATIONAL CHANNEL :

At-home refill pack with minimized environmental footprint

Ween­er Plas­tics (WP) is tak­ing its Re­duce, Reuse, Re­cy­cle prin­ci­ples to a high­er lev­el by com­bin­ing them to fa­cil­i­tate new prod­uct de­vel­op­ments, and even com­plete­ly re­think­ing pack­ag­ing con­cepts. In re­sponse to lat­est mar­ket trends, ...

Mondi’s FunctionalBarrier Paper wins Gold at DOW Packaging Innovation Awards

Mon­di and French Les Crudettes - LSDH Group's Veg­etable Di­vi­sion were recog­nised as Gold win­ner at this year´s Pack­ag­ing In­no­va­tion Awards by DOW for us­ing re­cy­clable Func­tion­al­Bar­ri­er Pa­per man­u­fac­tured by Mon­di to pro­tect ready-to-eat ...

International Channel ...


Entsorgungs- und Recyclingkompetenzen gebündelt

Bo­rea­lis und die Re­clay Group ge­ben die Grün­dung ei­ner ge­mein­sa­men Ge­sell­schaft be­kannt. Die Re­ce­le­ra­te GmbH star­tet mit der Missi­on in den Markt, ent­schei­den­de Schrit­te in den Pro­zes­sen der Kunst­stoff­sor­tie­rung und des an­schlie­ßen­den Re­cy­clings neu ...

Neuer Flowpacker von MULTIVAC

Mit dem W 500 bringt MUL­TI­VAC eine uni­ver­sel­le Flowpacking-Lösung auf den Markt, die eine hohe Fle­xi­bi­li­tät für das Ver­pa­cken un­ter­schied­lichs­ter Le­bens­mit­tel bie­tet. Kon­zi­piert für ein brei­tes An­wen­dungs- und Pro­dukt­spek­trum un­ter­stützt der neue Flowpa­cker den ...

Thermoetiketten-Haftmaterial ohne chemische Entwickler

Mit HER­MA­therm na­ture (Sor­te 900) bie­tet HER­MA sein ers­tes Ther­mo-Haftmaterial für Eti­ket­ten, das kom­plett für den Le­bens­mit­tel­kon­takt zu­ge­las­sen ist. Laut Her­stel­ler ist die­ses Ma­te­ri­al frei von al­len che­mi­schen Ent­wick­lern für das Druck­bild. Auf die­ser ...

Bilanz 2021 der Wellpappenindustrie: Wachstumsziel übertroffen, aber extremer Kostendruck

Die Well­pap­pen­in­dus­trie kann für ih­ren Ab­satz im zwei­ten Pan­de­mie­jahr 2021 mit ei­nem Plus von 6,9 % ein kräf­ti­ges Wachs­tum ver­mel­den. Mas­siv ge­stie­ge­ne Pa­pier- und Ener­gie­prei­se set­zen die Bran­che je­doch wei­ter­hin un­ter ex­tre­men Druck und ...

Trotz schwieriger Umstände weiter auf Wachstumskurs

Enor­me Preis­er­hö­hun­gen bei Roh­stof­fen, an­ge­spann­te Lie­fer­ket­ten und Ma­te­ria­leng­päs­se bei gleich­zei­tig wach­sen­der Nach­fra­ge so­wie schwie­ri­ge Pro­duk­ti­ons­be­din­gun­gen wäh­rend der vier­ten Co­ro­na-Welle ha­ben die HER­MA Grup­pe im Ge­schäfts­jahr 2021 stark ge­for­dert. „Die Fo­kus­sie­rung auf un­se­re Kern­kom­pe­ten­zen Haft­ma­te­ri­al, ...

Umfangreiches Investitionsprogramm angekündigt

Die Thimm Grup­pe hat das Ge­schäfts­jahr 2021 trotz der Co­ro­na-bedingten Her­aus­for­de­run­gen nach ei­ge­nen An­ga­ben sehr so­li­de ab­ge­schlos­sen: Der Um­satz stieg deut­lich von 605 auf 698 Mil­lio­nen €. Das ope­ra­ti­ve Er­geb­nis EBIT­DAR vor au­ßer­or­dent­li­chen Auf­wen­dun­gen ...

Flow Pack Lösungen von SÜDPACK auf der Anuga FoodTec

In vie­len eu­ro­päi­schen Län­dern sind wie­der­ver­schließ­ba­re Flow Packs für geslic­te Fleisch-, Wurst- und Kä­se­pro­duk­te schon seit vie­len Jah­ren ein be­vor­zug­tes Ver­pa­ckungs­kon­zept. Auch in Deutsch­land nimmt die Re­le­vanz von Flow Packs in zahl­rei­chen An­wen­dun­gen kon­ti­nu­ier­lich ...

Dynamik des Jahres 2021 wird auch für dieses Jahr prognostiziert

Die eu­ro­päi­schen Alu­mi­ni­um­fo­li­en­her­stel­ler ha­ben das Jahr 2021 auf Re­kord­niveau ab­ge­schlos­sen: Die Lie­fe­run­gen von Alu­fo­lie leg­ten ge­gen­über dem Vor­jahr um 3,9% auf 967.000 Ton­nen zu (2020: 931.000 t). In den Zah­len spie­gelt sich eine an­hal­ten­de ...

Syntegon mit positiver Geschäftsentwicklung 2021

Syn­te­gon blickt auf ein er­folg­rei­ches Ge­schäfts­jahr 2021 zu­rück. Dank sei­nes eta­blier­ten Ma­schi­nen- und Ser­vice­port­fo­li­os war das Un­ter­neh­men in der Lage, die durch die Co­vid-19-Pandemie be­ding­te hohe Nach­fra­ge nach neu­en An­la­gen und stei­gen­de Mo­der­ni­sie­rungs­be­dar­fe zu ...

R-Cycle: Digitaler Produktpass für sortenreines Trennen

Vom 3. bis 6. Mai 2022 fin­det in Mai­land erst­mals die Mes­se Green­plast statt. Im Fo­cus ste­hen die The­men Nach­hal­tig­keit, Re­cy­cling und Ener­gie­ef­fi­zi­enz im Be­reich der Kunst­stoff- und Kau­tschu­k­in­dus­trie. Auf dem Mes­se­stand (Stand­num­mer 62/61, ...

more articles ...

- ADVERTISEMENT -