VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche

- Paid Posts -

Sappi: Pro Planet Paper Packaging System
Be­reits vor über zehn Jah­ren ha­ben wir er­kannt, dass es in Zu­kunft nach­hal­ti­ge­re Ver­pa­ckungs­lö­sun­gen ge­ben muss. Das Er­geb­nis die­ser Ent­wick­lung ist das Pro Pla­net: Pa­per Packa­ging Sys­tem mit dem fast jede Ver­pa­ckungs­lö­sung aus re­cy­cling­fä­hi­gem Pa­pier rea­li­siert wer­den kann. Un­ter­schied­li­che Le­bens­mit­tel ...

- ADVERTISEMENT -

Gedanken zur Entsorgungsproblematik

Das Raumschiff Erde ist vom Nachschub abgeschnitten

Seit mindestens zu Beginn der 1990er Jahre beschäftigen sich auch Verpackungsunternehmen mit Umweltfragen. Aber was sind das eigentlich für Umweltfragen? Was macht die Verpackung mit der Umwelt? Zunächst einmal nicht viel, da eine gewünschte Eigenschaft der Verpackung die Inertheit ist. Also, dass sie nichts tut. Sie soll das Produkt -und ...


Vision, Albtraum oder bereits Wirklichkeit?

Industrie 4.0: quo vadis?

Auch der Begriff "Cyber-Netzwerk" inklusive Attacken ist bisweilen zu finden. Was aber ist "Cyber"? Tatsächlich ist der Begriff keineswegs neu, sondern wurde als "Cyberspace" von William Gibson in seinem 1984 erschienen Roman "Neuromancer" geprägt, der eine mittels elektronischer Interfaces zugängliche digitale Parallelwelt bezeichnete und später mit dem sich entwickelnden Internet ...


Die richtige Verpackung braucht den aufgeklärten Verbraucher

Ist Mehrweg ein Auslaufmodell?

All dies ist nicht verkehrt, entspricht aber nicht der differenzierten Betrachtung, die diesem Thema angemessen ist. Nostalgisch wird dann gerne an die Mehrweg Glasflasche erinnert und diese als Vorbild für eine wiederverwendbare Verpackungsform zitiert. Dabei ist die Glasflasche keineswegs so umweltfreundlich wie ihr Ruf. Denn die Kosten- und Ökobilanz einer ...


Mineralölrückstände in Adventskalendern

Alle Jahre wieder

Die Ergebnisse zeigen in 9 von 24 untersuchten Produkten eine Belastung, welche die Stiftung Warentest dazu veranlasst, vor dem Verzehr der Schokolade zu warnen. Die Stiftung spricht sogar davon, dass einige Mineralölbestandteile krebserregend seien. Das alarmiert alle Menschen, die ihren Kindern einfach nur die Vorfreude auf Weihnachten versüßen wollen. Richtig ...


Verschwendung bekämpft man am besten durch Bildung

Braucht die to-go-Gesellschaft das MHD?

So ganz genaue Zahlen gibt es in Deutschland ja noch nicht, aber im kommenden Winter soll eine von Verbraucherministerin Ilse Aigner in Auftrag gegebene Studie da Abhilfe schaffen: Wie viele Tonnen im Prinzip durchaus noch verzehrgeeigneter Nahrungsmittel entsorgt der deutsche Verbraucher jährlich, und warum tut er das: Weil er a) ...


Gedanken zur interpack 2011

Der permanente Ausnahmezustand

Die Marketing-Strategie, wonach eine Marke nur sehr sorgsam und möglichst unauffällig relauncht und weiterentwickelt werden solle, damit der Wiedererkennungswert nicht beschädigt wird, geht in der Umsetzung permanent auf dünnem Eis. Und nicht viele Produkte vertragen pausenlose, atemberaubende Veränderungen. Nachhaltig muss sie sein, biologisch abbaubar oder aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und ...


BCME/IFEU-STUDIE Bierverpackung Deutschland

Es geht wieder los!

"Verbrauchertäuschung", "ökologische Heiligsprechung", "Bierbüchsen-Vodoo" - herrlich, die Zeiten sachlicher Auseinandersetzung sind endlich Vergangenheit, ebenso wie die Zeit fast (Getränke-)dosenfreier Regale im Einzelhandel. Schon jetzt addieren sich die kommentierenden, bewertenden, aburteilenden Stellungnahmen auf hunderte Seiten und diverse Bildreportagen, da braucht es schon etwas mehr Zeit, will man sich in die Argumentationen ...


Imagepflege

Die Inflation der Nachhaltigkeit

Was ist eigentlich wichtiger: gesunde Nahrungsmittel oder Mobilität? In den USA ist diese Frage zugunsten der Mobilität entschieden worden. Das hat den Anrainern des Golfs von Mexiko nun eine große Umweltkatastrophe beschert. Weitere Ölbohrinseln waren schon genehmigt. Ferngesteuerte Sicherheitsventile, wie sie in der Nordsee Standard sein sollen, sind in den ...


Bei der Kennzeichnung scheiden sich die Geister

Mengen- und Nährwertangaben

Die Verbraucherzentrale Hamburg warnte vor kurzem vor versteckten Preiserhöhungen durch die Freigabe der Verpackungsgrößen durch die EU im April 2009. Allerdings ist auch vorgeschrieben, den Grundpreis für eine bestimmte Menge, etwa 100 Gramm oder einen Liter, am Regal zum Preisvergleich anzugeben. Das macht natürlich Mühe und erfordert zumindest die Beherrschung ...

  • 1

- ADVERTISEMENT -