VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche

Deutlicher Umsatzrückgang bei Faltschachteln

16. Juli 2010, von Dieter Müller, Susanna Stock

Mehr Werbung für Faltschachteln will der FFI mit der neu geschaffenen FFI / VMK Marketing Group machen.

Quelle: FFI

Die produzierte Menge an Faltschachteln lag in 2009 nach Angaben des Statistischen Bundesamts für die Gesamtbranche mit 830.466 t um 6,7 % unter der Produktionsmenge des Vorjahres. Der korrespondierende Produktionswert wird mit 1,757 Mrd. Euro beziffert, was einem noch größeren Rückgang (-7,2 % gegenüber 2008) entspricht.

Die im FFI zusammengeschlossenen Faltschachtelunternehmen, die rund 74 % des Produktionswertes und 61 % der Produktionsmenge der Gesamtbranche repräsentieren, haben bei einem gleichen Mengenrückgang (-6,7 %) erfreulicherweise einen geringeren Rückgang des Produktionswerts von "nur" 6,3 % zu realisieren gehabt.

Auftragsrückgänge und Fertigwarenlagerabbau

Die bereits Mitte 2009 vermutete Trendwende in der deutschen Faltschachtelindustrie scheint sich damit bestätigt zu haben: Nach einer Zehnjahresphase von permanenten Zuwächsen mit dem Höhepunkt "sagenhafter", zweistelliger Zuwächse bei Produktionsmenge und -wert in 2007 und einem sich daran anschließenden "Null-Wachstum" in 2008 musste die deutsche Faltschachtelindustrie in 2009 einen guten Teil der gewonnenen Zuwächse wieder hergeben.

Da Faltschachteln insbesondere zum Verpacken von Konsumgütern (Fast Moving Consumer Goods) einsetzt werden, ist ein Abgleich mit der Entwicklung der Konsumausgaben der privaten Haushalte eventuell aufschlussreich. Diese zeigten sich allerdings über einen mittelfristigen Zeitraum recht stabil, wie das Statistische Bundesamt ebenfalls bestätigt. Die Schwankungen scheinen folglich ihre Ursachen in der Lieferkette selbst zu haben. So konnte nach Aussagen der Beteiligten festgestellt werden, dass es im Zuge der Wirtschaftskrise zunächst zu Auftragsrückgängen und einem Fertigwarenlagerabbau ("Working Capital") kam, aktuell seien aber verstärkt Ordertätigkeiten und Produktionszuwächse zu verzeichnen.

Nach Angaben des ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung bestätigen auch die Daten über die Auslastung der Maschinenkapazitäten der Faltschachtelindustrie die Rückgänge bei der produzierten Menge. Nach einer durchschnittlichen Kapazitätsauslastung der technischen Verfügbarkeit von 89,7 % in 2008 (2007: 93,3 %) ging diese Quote im aktuellen Jahr 2009 nochmals auf jahresdurchschnittliche 82,4 % zurück (Jahrestiefststand im 1. Quartal 2009: 81,7 %). Ein markanter Anstieg sei erst wieder für das jüngste 1. Quartal 2010 vorhanden, wobei hier noch zu beweisen ist, dass es sich dabei um einen nachhaltigen Trend handelt.

FFI Mitgliederkreis wächst weiter

Der neue Sprecher des FFI-Vorstands Lothar Ruhnke und sein Vorgänger im Amt, Dr. Michael Faller.

Quelle: FFI

Steigend zeigt sich die Mitgliederentwicklung des FFI. So konnten in den Kreis der Assoziierten FFI-Mitglieder zwei weitere Partner aus der Lieferkette aufgenommen werden: die Baumer hhs GmbH, ein Hersteller von Leimauftrags- und –überwachungssystemen, und IMG Brausse Europe B.V., die europäische Vertretung eines internationalen Herstellers automatischer Stanz- und Rillsysteme. Der FFI zählt damit nun 28 Assoziierte Mitglieder.

Wie der Verband mitteilt, lassen sich nach wie vor in der deutschen Faltschachtelindustrie gleichzeitig die verschiedensten Strategien für die weitere Unternehmens- und Geschäftsentwicklung beobachten: Internationalisierung, Regionalisierung, Segmentierung, Vorwärtsintegration. Hinzu kommen zukünftig vermutlich vermehrt Modelle der strategischen Kooperationen weiterhin selbstständiger Einheiten. Ohne Zweifel müssen alle Unternehmen der Faltschachtelindustrie, in welcher strategischen Konstellation auch immer, noch flexibler und profitabler werden, um gesundes Wachstum realisieren zu können, betont der FFI.

Verpackungsmonitor 2010

Im FFI Verpackungsmonitor 2010 wurden auch Verpackungen von Süßwaren- und Schokoladenspezialitäten auf ihre Wirkung auf Verbraucher untersucht.

Quelle: FFI

Im weiteren berichtete der Verband, dass mit dem FFI Verpackungsmonitor 2010 das in der Markenartikel-Industrie und dem Handel anerkannte Institut K&A BrandResearch, Nürnberg, beauftragt worden ist. Aufgabenstellung der Befragung von Konsumenten war, die Resonanz auf ausgewählte Verpackungen zu erheben und daraus allgemeingültige Ableitungen für die Gestaltung attraktiver Verpackungen ableiten zu können.

Bei der Studie mussten - in persönlichen Interviews - repräsentativ ausgewählte Routinekäufer jeweils fünf Produkte aus den Fast Moving Consumer Goods (FMCG) Segmenten Schokolade, Fertiggerichte, Gesichtscreme und Nasenspray bewerten und ihre Wahl begründen. Bei der Befragung wurde unter anderem deutlich:

  • Ansprechende Verpackungen sind für die Orientierung des Konsumenten am POS essentiell.
  • Verpackungen leiten den Konsumenten (kategoriespezifisch) und verleiten ihn (markentechnisch).
  • Dabei können aber ihr grundsätzlicher Stellenwert und ihre Leistungsmerkmale bei der Kaufentscheidung von Produktkategorie zu Produktkategorie unterschiedlich bedeutend sein.

(, st)

Zur Startseite

Rückverfolgbarkeit auf Behälterebene von der Produktion bis zum Point-of-Care (PoC)

Das Ger­res­hei­mer Rück­ver­folg­bar­keits­kon­zept sorgt für voll­stän­di­ge Trans­pa­renz in der ge­sam­ten Wert­schöp­fungs­ket­te und für mehr Si­cher­heit für den Pa­ti­en­ten. Als ers­ter Ak­teur in der Her­stel­lungs­ket­te von Ver­pa­ckun­gen für Phar­ma­zeu­ti­ka und kos­me­ti­sche Pro­duk­te bringt das Un­ter­neh­men ...

Thimm verkauft Industriegüterbereich an japanischen Rengo-Konzern

Die Thimm Grup­pe mit Haupt­sitz im nie­der­säch­si­schen Nort­heim rich­tet das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men in den nächs­ten Jah­ren kon­se­quent auf die Kon­sum­gü­ter­in­dus­trie aus. Da­für plant Thimm in den kom­men­den fünf Jah­ren In­ves­ti­tio­nen in Höhe von 400 Mil­lio­nen ...


INTERNATIONAL CHANNEL :

At-home refill pack with minimized environmental footprint

Ween­er Plas­tics (WP) is tak­ing its Re­duce, Reuse, Re­cy­cle prin­ci­ples to a high­er lev­el by com­bin­ing them to fa­cil­i­tate new prod­uct de­vel­op­ments, and even com­plete­ly re­think­ing pack­ag­ing con­cepts. In re­sponse to lat­est mar­ket trends, ...

Mondi’s FunctionalBarrier Paper wins Gold at DOW Packaging Innovation Awards

Mon­di and French Les Crudettes - LSDH Group's Veg­etable Di­vi­sion were recog­nised as Gold win­ner at this year´s Pack­ag­ing In­no­va­tion Awards by DOW for us­ing re­cy­clable Func­tion­al­Bar­ri­er Pa­per man­u­fac­tured by Mon­di to pro­tect ready-to-eat ...

International Channel ...


Entsorgungs- und Recyclingkompetenzen gebündelt

Bo­rea­lis und die Re­clay Group ge­ben die Grün­dung ei­ner ge­mein­sa­men Ge­sell­schaft be­kannt. Die Re­ce­le­ra­te GmbH star­tet mit der Missi­on in den Markt, ent­schei­den­de Schrit­te in den Pro­zes­sen der Kunst­stoff­sor­tie­rung und des an­schlie­ßen­den Re­cy­clings neu ...

Neuer Flowpacker von MULTIVAC

Mit dem W 500 bringt MUL­TI­VAC eine uni­ver­sel­le Flowpacking-Lösung auf den Markt, die eine hohe Fle­xi­bi­li­tät für das Ver­pa­cken un­ter­schied­lichs­ter Le­bens­mit­tel bie­tet. Kon­zi­piert für ein brei­tes An­wen­dungs- und Pro­dukt­spek­trum un­ter­stützt der neue Flowpa­cker den ...

Thermoetiketten-Haftmaterial ohne chemische Entwickler

Mit HER­MA­therm na­ture (Sor­te 900) bie­tet HER­MA sein ers­tes Ther­mo-Haftmaterial für Eti­ket­ten, das kom­plett für den Le­bens­mit­tel­kon­takt zu­ge­las­sen ist. Laut Her­stel­ler ist die­ses Ma­te­ri­al frei von al­len che­mi­schen Ent­wick­lern für das Druck­bild. Auf die­ser ...

Bilanz 2021 der Wellpappenindustrie: Wachstumsziel übertroffen, aber extremer Kostendruck

Die Well­pap­pen­in­dus­trie kann für ih­ren Ab­satz im zwei­ten Pan­de­mie­jahr 2021 mit ei­nem Plus von 6,9 % ein kräf­ti­ges Wachs­tum ver­mel­den. Mas­siv ge­stie­ge­ne Pa­pier- und Ener­gie­prei­se set­zen die Bran­che je­doch wei­ter­hin un­ter ex­tre­men Druck und ...

Trotz schwieriger Umstände weiter auf Wachstumskurs

Enor­me Preis­er­hö­hun­gen bei Roh­stof­fen, an­ge­spann­te Lie­fer­ket­ten und Ma­te­ria­leng­päs­se bei gleich­zei­tig wach­sen­der Nach­fra­ge so­wie schwie­ri­ge Pro­duk­ti­ons­be­din­gun­gen wäh­rend der vier­ten Co­ro­na-Welle ha­ben die HER­MA Grup­pe im Ge­schäfts­jahr 2021 stark ge­for­dert. „Die Fo­kus­sie­rung auf un­se­re Kern­kom­pe­ten­zen Haft­ma­te­ri­al, ...

Umfangreiches Investitionsprogramm angekündigt

Die Thimm Grup­pe hat das Ge­schäfts­jahr 2021 trotz der Co­ro­na-bedingten Her­aus­for­de­run­gen nach ei­ge­nen An­ga­ben sehr so­li­de ab­ge­schlos­sen: Der Um­satz stieg deut­lich von 605 auf 698 Mil­lio­nen €. Das ope­ra­ti­ve Er­geb­nis EBIT­DAR vor au­ßer­or­dent­li­chen Auf­wen­dun­gen ...

Flow Pack Lösungen von SÜDPACK auf der Anuga FoodTec

In vie­len eu­ro­päi­schen Län­dern sind wie­der­ver­schließ­ba­re Flow Packs für geslic­te Fleisch-, Wurst- und Kä­se­pro­duk­te schon seit vie­len Jah­ren ein be­vor­zug­tes Ver­pa­ckungs­kon­zept. Auch in Deutsch­land nimmt die Re­le­vanz von Flow Packs in zahl­rei­chen An­wen­dun­gen kon­ti­nu­ier­lich ...

Dynamik des Jahres 2021 wird auch für dieses Jahr prognostiziert

Die eu­ro­päi­schen Alu­mi­ni­um­fo­li­en­her­stel­ler ha­ben das Jahr 2021 auf Re­kord­niveau ab­ge­schlos­sen: Die Lie­fe­run­gen von Alu­fo­lie leg­ten ge­gen­über dem Vor­jahr um 3,9% auf 967.000 Ton­nen zu (2020: 931.000 t). In den Zah­len spie­gelt sich eine an­hal­ten­de ...

Syntegon mit positiver Geschäftsentwicklung 2021

Syn­te­gon blickt auf ein er­folg­rei­ches Ge­schäfts­jahr 2021 zu­rück. Dank sei­nes eta­blier­ten Ma­schi­nen- und Ser­vice­port­fo­li­os war das Un­ter­neh­men in der Lage, die durch die Co­vid-19-Pandemie be­ding­te hohe Nach­fra­ge nach neu­en An­la­gen und stei­gen­de Mo­der­ni­sie­rungs­be­dar­fe zu ...

R-Cycle: Digitaler Produktpass für sortenreines Trennen

Vom 3. bis 6. Mai 2022 fin­det in Mai­land erst­mals die Mes­se Green­plast statt. Im Fo­cus ste­hen die The­men Nach­hal­tig­keit, Re­cy­cling und Ener­gie­ef­fi­zi­enz im Be­reich der Kunst­stoff- und Kau­tschu­k­in­dus­trie. Auf dem Mes­se­stand (Stand­num­mer 62/61, ...

more articles ...

- ADVERTISEMENT -