VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche


Die Conviencewelt der Folien

Die Conviencewelt der Folien

27. April 2011

Ein neuartiges Wiederverschlusssystem für Schlauchbeutel unter der Bezeichnung Multipeel Flow Wrap präsentiert Südpack in Düsseldorf.

Quelle: Südpack

Multipeel Flow Wrap, ein neuartiges Wiederverschlusssystem für Schlauchbeutel, coextrudierte Weich- und Hartfolien und Käsereifebeutel: Ein ganzes Themenbündel steht im Mittelpunkt des Messeauftritts der Südpack Verpackungen GmbH & Co. KG auf der interpack 2011. Zudem sind hitzebeständige Folien für die Mikrowelle und als Konservenersatz ein innovatives Thema des Ausstellers. Südpack Medica, spezialisiert auf die Produktion medizinischer Sterilverpackungen, informiert unter anderem über die Produktion unter Reinraumbedingungen.

Südpack ist einer der führenden Anbieter von wiederverschließbaren Folien im Tiefziehbereich. Als eines der Highlights zeigt das Unternehmen in Düsseldorf eine Weiterentwicklung daraus: Multipeel Flow Wrap, ein wiederverschließbarer Schlauchbeutel, der ganz ohne Hilfsmittel wie Klebeetiketten oder Zipper auskommt. Multipeel Flow Wrap läuft auf allen gängigen Schlauchbeutelmaschinen - Abpacker müssen lediglich die Folie wechseln, nicht aber die Maschine anpassen. Die von Südpack entwickelte Siegelfolie ist dank guter Gleitreibwerte sehr maschinengängig. Zudem siegelt sie bereits bei 90 Grad - das spart zum einen Energie, zum anderen kann so die Taktzahl der Maschine erhöht werden, ohne dass dies den Wiederverschluss zerstört.

Daneben präsentiert Südpack den Messebesuchern ihre neuesten Entwicklungen coextrudierter Weich- und Hartfolien. Die Südpack-Gruppe fertigt in Ochsenhausen sowohl im Blasfolienverfahren als auch im Gießfolienverfahren mehrschichtige Verbundfolien, die sich durch die Kombination unterschiedlichster Materialien optimal den individuellen Anforderungen verschiedener Produkte anpassen lassen. Dabei verarbeiten die Verpackungsspezialisten alle gängigen Kunststoffe und kaschieren die Folien auch mit Papier und Aluminium. "Südpack hat bei der Coextrusion entwicklungstechnisch eine absolute Vorreiterolle inne", betont Johannes Remmele, geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe. "Als einer der europaweiten Marktführer investieren wir laufend in neueste Technologien, bringen neue Lösungen hervor und entwickeln bestehende Produkte weiter."

Auch außerhalb der Mikrowelle finden hitzebeständige Hochbarrierefolien Anwendung. Die Mehrschicht-Kunststofffolien Barriere Lid und Ecoterm SAV zum Beispiel, die Südpack ebenfalls auf der interpack zeigt, sind sterilisierfähig und machen so klassischen Glas- und Weißblechverpackungen ernstzunehmende Konkurrenz. Die Folien verbinden die Vorteile traditioneller Konservenlösungen mit den Vorzügen moderner Kunststoffverpackungen.

Als Spezialist für folienbasierte Käsereifungssysteme mit jahrzehntelanger Erfahrung gibt die Südpack Verpackungsgruppe zudem einen Überblick über die Vorteile der Käsereifung im Beutel. Die dafür verwendeten Folien überzeugen durch eine außergewöhnlich hohe Durchstoßfestigkeit. "Der größte Pluspunkt unserer Käsereifebeutel aber ist ihre konstante, exakt definierbare Folienstärke", betont Remmele. "Sie garantiert einen gleichmäßigen Sauerstoff- und Kohlendioxidaustausch und somit eine gleichmäßige Käsereifung sowie Lagerzeiten von bis zu zwölf Monaten."

Auch die Südpack Medica, ein Tochterunternehmen der Südpack-Gruppe, präsentiert ihre breitgefächerte Produktpalette an medizinischen Folien und Sterilgutverpackungen auf der interpack. Das Unternehmen produziert ausschließlich in hochmodernen und ISO-zertifizierten Reinräumen, die ein Höchstmaß an Hygiene und Sicherheit garantieren. "Neben unserem Standardportfolio bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Produkte, die individuell auf ihre Bedürfnisse angepasst sind", erklärt Ingo Schnellenbach, Geschäftsführer der Südpack Medica, die Prinzipien des Unternehmens. "Deshalb haben sich intensive Vorgespräche mit unseren Kunden und das gemeinsame Erstellen eines Lastenheftes bewährt. Mit unseren Kunden legen wir so gemeinsam fest, welche Primär- und Sekundärverpackungen für sie am besten geeignet sind."

Interpack 2011: Halle 10, Stand C22

TOP Packaging schließt Übernahme von United Packaging ab

Das zur Thimm Grup­pe ge­hö­ren­de Joint Ven­ture TOP Packa­ging im süd­pol­ni­schen Ty­chy hat die Über­nah­me des lo­ka­len An­bie­ters von Well­pap­pen­ver­pa­ckun­gen Uni­ted Packa­ging SA in Skar­bi­mierz nahe Wroclaw (Bres­lau) er­folg­reich ab­ge­schlos­sen. ...

Schubert startet größte Baumaßnahme der Firmengeschichte

Mit ei­nem sym­bo­li­schen Spa­ten­stich ha­ben am 8. Ok­to­ber nach ei­ner knapp fünf­jäh­ri­gen Pla­nungs­pha­se of­fi­zi­ell die Bau­maß­nah­men zur Stand­orter­wei­te­rung der Ger­hard Schu­bert GmbH am Fir­men­sitz in der Ho­fä­cker­stra­ße be­gon­nen. Durch die ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Organisational changes planed

Stora Enso plans to make organisational changes in the Paper division following the Oulu Mill conversion at the end of 2020. The planned changes could result in a reduction of ...

International Channel ...


Focus auf Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft

Das Eu­ro­pean EPC Com­pe­tence Cen­ter stell­te an­läss­lich ih­res In­no­va­tion­Day am 10.10.2019 in Neuss die neues­te Ver­si­on des UHF Tag Bench­mark Re­ports vor. Der um­fang­rei­che Re­port ver­gleicht 450 Trans­pon­der und ver­gleicht ...

Mara Hancker zur IK-Geschäftsführerin berufen

Mara Han­cker (41) wur­de zum 1. Ok­to­ber 2019 zur Ge­schäfts­füh­re­rin der IK In­dus­trie­ver­ei­ni­gung Kunst­stoff­ver­pa­ckun­gen e.V. be­ru­fen. Die Ger­ma­nis­tin ist seit 2015 bei der IK tä­tig und war bis­her Lei­te­rin Pu­blic ...

GDA ordnet Spitze neu

Der Ge­samt­ver­band der Alu­mi­ni­u­m­in­dus­trie (G­DA), Düs­sel­dorf, hat auf sei­ner Mit­glie­der­ver­samm­lung wich­ti­ge Per­so­nal­ent­schei­dun­gen für die Zu­kunft ge­trof­fen. Dr.-Ing. Hin­rich Mähl­mann (62), Prä­si­dent des GDA, wur­de für eine wei­te­re Amts­zeit von drei ...

Lasermarking flexibler Verpackungen

Ge­mein­sam mit dem Pig­m­ent­zu­lie­fe­rer Merck KGaA und dem Kunst­stoff­her­stel­ler SA­BIC hat sich Cla­ri­ant zu­sam­men­ge­fun­den, um eine La­ser­mar­king­tech­no­lo­gie und ge­eig­ne­te Ma­te­ria­li­en zu ent­wi­ckeln, die das Re­cy­cling fle­xibler Ver­pa­ckungs­fo­li­en aus Po­ly­ethy­len (LD­PE, ...

Branche sucht den Dialog

Die K 2019, The World’s No. 1 Tra­de Fair for Pla­stics and Rub­ber, die vom 16. bis 23. Ok­to­ber 2019 in Düs­sel­dorf statt­fin­det, wird mit über 3.300 Aus­stel­lern aus mehr ...

Verleihung des deutschen FFI/Pro Carton Young Designers Award 2019

Der Pro Car­ton Young De­si­gners Award ist Wett­be­werb für jun­ge eu­ro­päi­sche Ta­len­te im Ver­pa­ckungs­de­sign. Zum zwei­ten Mal wur­de er in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Fach­ver­band Falt­schach­tel-In­dus­trie e. V. (F­FI) für Deutsch­land ...

Spatenstich für Hongkongs erste PET- und HDPE-Recyclinganlage

Die ALBA Group er­wei­tert ihr Asi­en-En­ga­ge­ment. In An­we­sen­heit des Wong Kam-sing, Um­welt­mi­nis­ters der Son­der­ver­wal­tungs­zo­ne Hong­kong, er­folg­te nun die of­fi­zi­el­le Spa­ten­stich-Ze­re­mo­nie für die ers­te Re­cy­cling­an­la­ge zur Ver­ar­bei­tung von Ab­fäl­len aus Po­ly­ethy­len­te­re­ph­tha­lat ...

Zanders Paper erhöht Produktion

Die Zan­ders Pa­per GmbH stei­gert die Pro­duk­ti­on auf­grund der gu­ten Auf­trags­la­ge. Ge­sell­schaf­ter JOOL In­vest AB si­chert die Li­qui­di­tät für das Wachs­tum. Seit Be­ginn des En­ga­ge­ments bei Zan­ders Pa­per hat der ...

Marktchancen durch alternative Verpackungsmaterialien

Der Ruf nach um­welt­ge­rech­ten Ver­pa­ckungs­lö­sun­gen ist der­zeit von den Kon­su­men­ten im­mer deut­li­cher zu hö­ren. Auch die eu­ro­päi­sche Fach­mes­se Fach­Pack hat die­se Fra­ge zu ih­rem Leit­the­ma 2019 aus­er­ko­ren. Die Her­stel­ler ste­hen ...

Neue Kartonqualität mit kunststofffreier Ökobarriere

Die neue Kar­ton­qua­li­tät Met­sä Board Pri­me FBB EB ver­fügt über eine Bar­rie­re mit mitt­ler­er Fet­t- und Feuch­tig­keits­be­stän­dig­keit und ist da­her ide­al für Le­bens­mit­tel- und Food­ser­vice-Ver­pa­ckun­gen. Dank der kunst­stoff­frei­en Öko­bar­rie­re ist ...