VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche


Innovationen von den IBC-Erfindern

Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters

28. April 2011

Die nachhaltigen Verpackungslösungen von Schütz.

Quelle: Schütz

Seit der Premiere des ersten IBC im Jahr 1975 ist die Schütz GmbH & Co. KGaA bereits zum elften Mal auf der Interpack vertreten. Dieses Mal präsentiert sich das Unternehmen aus Selters (Westerwald) erneut als Innovationsgeber und bietet den Fachbesuchern detaillierte Einblicke in die Welt der industriellen Verpackungen und den damit verbundenen Leistungen und Services und die neuesten Trends und Innovationen bei IBC, PE-und Stahlfässern.

Die Schütz Unternehmensgruppe hat mit konsequenten Investitionen in Maschinen, Anlagen und neue Produktionsstandorte in den vergangenen Jahrzehnten ihr Netzwerk ausgebaut und damit die flächendeckende Versorgung der Kunden mit IBCs und Fässern sowie Serviceleistungen weltweit sichergestellt.

Die von Schütz in Serienfertigung hergestellte metallfreie IBC-Armatur mit angespritztem Erdungskabel aus Nano-Compound.

Quelle: Schütz

Zu den Entwicklungen und Produktlösungen im IBC-Bereich gehören z.B. der neue IBC MX-EX, der durch den erstmaligen Serieneinsatz von Carbon-Nano-Tubes die altbewährte Armatur mit Erdungsblech (zur Erdung des Füllguts) ablöst.

Die Messebesucher erfahren auf der Interpack, wie man mit dem IBC als Logistiktool über 50% der Kosten über die gesamte Supply Chain gegenüber anderen Verpackungs- und Logistiklösungen senken kann. Hier spielt unter anderem auch der Schütz Ticket Service eine wichtige Rolle, der im Rahmen eines kostenlosen Rückholservice gebrauchte, entleerte IBC umweltgerecht und ökonomisch sinnvoll zurückführt und wiederaufbereitet. Mit dem Relaunch seines Rückhol- und Rekonditionier-Service zeigt Schütz auf der Interpack eindrucksvoll, wie die Rückholung seiner IBCs schnell, flexibel, nachhaltig und weltweit erfolgt.

Die internationale Präsenz garantiert die Rückholung von gebrauchten IBCs in den wichtigsten Industrieregionen der Welt - auch von Kleinmengen. Durch konsequentes Materialrecycling trägt jeder zurückgegebene IBC nachhaltig dazu bei, die CO2-Emissionen pro IBC um bis zu 50% zu senken. Auf der Interpack in Düsseldorf möchte Schütz seinen Kunden die Synergien aufzeigen, die durch die Rückgabe und den damit verbundenen Wiedereinsatz der IBCs generiert werden.

Interpack 2011: Halle 10, Stand D22

TOP Packaging schließt Übernahme von United Packaging ab

Das zur Thimm Grup­pe ge­hö­ren­de Joint Ven­ture TOP Packa­ging im süd­pol­ni­schen Ty­chy hat die Über­nah­me des lo­ka­len An­bie­ters von Well­pap­pen­ver­pa­ckun­gen Uni­ted Packa­ging SA in Skar­bi­mierz nahe Wroclaw (Bres­lau) er­folg­reich ab­ge­schlos­sen. ...

Schubert startet größte Baumaßnahme der Firmengeschichte

Mit ei­nem sym­bo­li­schen Spa­ten­stich ha­ben am 8. Ok­to­ber nach ei­ner knapp fünf­jäh­ri­gen Pla­nungs­pha­se of­fi­zi­ell die Bau­maß­nah­men zur Stand­orter­wei­te­rung der Ger­hard Schu­bert GmbH am Fir­men­sitz in der Ho­fä­cker­stra­ße be­gon­nen. Durch die ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Organisational changes planed

Stora Enso plans to make organisational changes in the Paper division following the Oulu Mill conversion at the end of 2020. The planned changes could result in a reduction of ...

International Channel ...


Focus auf Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft

Das Eu­ro­pean EPC Com­pe­tence Cen­ter stell­te an­läss­lich ih­res In­no­va­tion­Day am 10.10.2019 in Neuss die neues­te Ver­si­on des UHF Tag Bench­mark Re­ports vor. Der um­fang­rei­che Re­port ver­gleicht 450 Trans­pon­der und ver­gleicht ...

Mara Hancker zur IK-Geschäftsführerin berufen

Mara Han­cker (41) wur­de zum 1. Ok­to­ber 2019 zur Ge­schäfts­füh­re­rin der IK In­dus­trie­ver­ei­ni­gung Kunst­stoff­ver­pa­ckun­gen e.V. be­ru­fen. Die Ger­ma­nis­tin ist seit 2015 bei der IK tä­tig und war bis­her Lei­te­rin Pu­blic ...

GDA ordnet Spitze neu

Der Ge­samt­ver­band der Alu­mi­ni­u­m­in­dus­trie (G­DA), Düs­sel­dorf, hat auf sei­ner Mit­glie­der­ver­samm­lung wich­ti­ge Per­so­nal­ent­schei­dun­gen für die Zu­kunft ge­trof­fen. Dr.-Ing. Hin­rich Mähl­mann (62), Prä­si­dent des GDA, wur­de für eine wei­te­re Amts­zeit von drei ...

Lasermarking flexibler Verpackungen

Ge­mein­sam mit dem Pig­m­ent­zu­lie­fe­rer Merck KGaA und dem Kunst­stoff­her­stel­ler SA­BIC hat sich Cla­ri­ant zu­sam­men­ge­fun­den, um eine La­ser­mar­king­tech­no­lo­gie und ge­eig­ne­te Ma­te­ria­li­en zu ent­wi­ckeln, die das Re­cy­cling fle­xibler Ver­pa­ckungs­fo­li­en aus Po­ly­ethy­len (LD­PE, ...

Branche sucht den Dialog

Die K 2019, The World’s No. 1 Tra­de Fair for Pla­stics and Rub­ber, die vom 16. bis 23. Ok­to­ber 2019 in Düs­sel­dorf statt­fin­det, wird mit über 3.300 Aus­stel­lern aus mehr ...

Verleihung des deutschen FFI/Pro Carton Young Designers Award 2019

Der Pro Car­ton Young De­si­gners Award ist Wett­be­werb für jun­ge eu­ro­päi­sche Ta­len­te im Ver­pa­ckungs­de­sign. Zum zwei­ten Mal wur­de er in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Fach­ver­band Falt­schach­tel-In­dus­trie e. V. (F­FI) für Deutsch­land ...

Spatenstich für Hongkongs erste PET- und HDPE-Recyclinganlage

Die ALBA Group er­wei­tert ihr Asi­en-En­ga­ge­ment. In An­we­sen­heit des Wong Kam-sing, Um­welt­mi­nis­ters der Son­der­ver­wal­tungs­zo­ne Hong­kong, er­folg­te nun die of­fi­zi­el­le Spa­ten­stich-Ze­re­mo­nie für die ers­te Re­cy­cling­an­la­ge zur Ver­ar­bei­tung von Ab­fäl­len aus Po­ly­ethy­len­te­re­ph­tha­lat ...

Zanders Paper erhöht Produktion

Die Zan­ders Pa­per GmbH stei­gert die Pro­duk­ti­on auf­grund der gu­ten Auf­trags­la­ge. Ge­sell­schaf­ter JOOL In­vest AB si­chert die Li­qui­di­tät für das Wachs­tum. Seit Be­ginn des En­ga­ge­ments bei Zan­ders Pa­per hat der ...

Marktchancen durch alternative Verpackungsmaterialien

Der Ruf nach um­welt­ge­rech­ten Ver­pa­ckungs­lö­sun­gen ist der­zeit von den Kon­su­men­ten im­mer deut­li­cher zu hö­ren. Auch die eu­ro­päi­sche Fach­mes­se Fach­Pack hat die­se Fra­ge zu ih­rem Leit­the­ma 2019 aus­er­ko­ren. Die Her­stel­ler ste­hen ...

Neue Kartonqualität mit kunststofffreier Ökobarriere

Die neue Kar­ton­qua­li­tät Met­sä Board Pri­me FBB EB ver­fügt über eine Bar­rie­re mit mitt­ler­er Fet­t- und Feuch­tig­keits­be­stän­dig­keit und ist da­her ide­al für Le­bens­mit­tel- und Food­ser­vice-Ver­pa­ckun­gen. Dank der kunst­stoff­frei­en Öko­bar­rie­re ist ...