VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche

MM Packaging France investiert weitsichtig

Mehr Speed bei allen Auftragsgrößen

19. September 2011, von Susanna Stock

An ihrem Standort Monéteau in der Nähe von Auxerre setzt die Mayr-Melnhof Gruppe eine Sechsfarben-Speedmaster XL 145 plus Lack mit hochgesetztem An- und Ausleger samt Logistik und Auto-Non-Stop-Ausstattung ein.

Quelle: Heidelberg

MM Packaging France produziert seit einem Jahr mit einer Speedmaster XL 145-6-LX, um die ein maßgeschneidertes Service-Paket für höchste Produktivität geschneidert ist. Als Teil der Mayr-Melnhof Gruppe gehört die MM Packaging France S.A.S. zu den leistungsstärksten Verpackungsdruck-Unternehmen in ganz Europa. An ihrem Standort Monéteau in der Nähe von Auxerre setzt die Gruppe auch auf das Großformat der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg): eine Sechsfarben-Speedmaster XL 145 plus Lack mit hochgesetztem An- und Ausleger samt Logistik und Auto-Non-Stop-Ausstattung. Um das absolute Maximum aus der Maschine herauszuholen, hat MMP zudem ein außergewöhnliches Servicepaket eingeholt.

MMP France produziert vor allem Verpackungen für den Lebensmittelmarkt: Rund 200 Mitarbeiter fertigen Faltschachteln für Getränke, Cerealien, Fertiggerichte, Tiefkühlkost, Süßwaren oder auch Tiernahrung. Dazu trägt seit Juni 2010 auch eine Speedmaster XL 145-6-LX bei. Die Überlegungen zur Anschaffung dieser Maschine begannen aber schon einige Jahre zuvor, wie Dieter Allitsch, Geschäftsführer von MMP France, berichtet: "Wir sind auf Expansionskurs. Darum suchten wir nach einer Maschine, die unsere Kostenstruktur optimiert und gleichzeitig eine beeindruckende Qualität abliefert. Außerdem musste sie unter strengen Hygienevorschriften betrieben werden können und höchste Produktionssicherheit mit sich bringen".

Tempo. Effizienz. Produktivität.

Nach einer intensiven Marktanalyse entschied sich MMP France schließlich für das Großformat aus dem Hause Heidelberg. Obwohl die Speedmaster XL 145 schon durch ihr Format sowie die Verarbeitungskapazität von 15.000 Bogen pro Stunde und den automatischen Plattenwechsler AutoPlate XL hohe Leistungen erbringt, wollte der Faltschachtelhersteller insgesamt noch mehr erreichen: mehr Tempo, mehr Effizienz, mehr Produktivität. Daher dachte MMP France auch an die Beschleunigung weiterer Arbeitsabläufe. Daher wurde um die Maschine herum in ebenfalls produktivitätssteigerndes Equipment investiert: mit dem Farbmess- und Regelsystem Prinect Axis Control, um schneller in Farbe zu kommen und Makulatur zu reduzieren. Zudem ließ das Unternehmen die über 30 Meter lange Druckmaschine höher legen, um von größeren Bogenmengen bzw. Grammaturen pro Stapel profitieren zu können. Damit einher geht ein Auto-Non-Stop-System, das die Bogen - vom Prinect Press Center aus gesteuert - automatisch, sicher und unterbrechungsfrei zuführt bzw. auf die Paletten abstapelt und zugleich überflüssige Waschvorgänge vermeidet. "In Summe sind wir also viel schneller pro Arbeitsschritt", erläutert Dieter Allitsch, "und das wiederum versetzt uns in die Lage, auch von der zunehmenden Nachfrage nach kleineren Auflagen zu profitieren."

Sichere Verfügbarkeit dank Service-Paket

"Die Maschine fördert zugleich die Lebensmittelsicherheit, weil ihr Konstruktionsprinzip dazu beiträgt, die Migration von Fremdstoffen in die Verpackungsinhalte zu verhindern," so Allitsch. Die konsequente Verfolgung des Sicherheitsgedanken spiegelt sich außerdem in einem außergewöhnlichen Service-Paket wider, das MMP an seine Maschinen-Investition gekoppelt hat: Acht Jahre lang sorgt Heidelberg dafür, dass die praktisch rund um die Uhr mit Höchstgeschwindigkeit laufende Maschine fast uneingeschränkt verfügbar ist. Auch dahinter steckt ein betriebswirtschaftliches Kalkül: "Plötzliche Produktionsausfälle sind nicht nur unangenehm, sondern vor allem teuer. Da kommen planbare Wartungszeiten und -kosten letztlich günstiger", lautet Allitschs nüchterne Analyse. Aus diesem Grund umfasst Heidelbergs Dienstleistungspaket für MMP France - neben den regelmäßigen Systemservice-Wartungsarbeiten und Ersatzteilwechseln - auch eine proaktive Komponente: das so genannte "Condition Monitoring". Zu diesem Zweck meldet die Speedmaster XL 145 ihren Betriebszustand via Internet bzw. Remote Service-Tool an Heidelberg. Die entsprechenden Daten werden von Heidelberg Experten ausgewertet und durch Erkenntnisse aus den Maschinen-Inspektionen vor Ort ergänzt. Falls bei der Analyse ein sich anbahnendes Problem erkannt wird, kann es behoben werden, bevor es tatsächlich eintritt - und zwar zu einem Zeitpunkt, der für das Unternehmen am günstigsten ist. Für den Fall der Fälle hat MMP außerdem an 24 Stunden und sieben Tagen die Woche Zugriff auf die Service-Hotline von Heidelberg.

(st)

Zur Startseite

Hochauflösende Direktkennzeichnung

Mit dem in­te­gra PP RAZR bringt der Kenn­zeich­nungs­an­bie­ter Bluhm Sys­te­me einen neu­en in­dus­tri­el­len Tin­ten­strahl­dru­cker auf den Markt, der sich laut Her­stel­ler auch zur Lo­gis­tik­kenn­zeich­nung als Eti­ket­ten­al­ter­na­ti­ve eig­net. Der in­te­gra PP RAZR ver­fügt über zwei ...

IK: „Keine Grundlage für Rezyklat-Quoten für Lebensmittelverpackungen“

Die Her­stel­ler von Kunst­stoff­ver­pa­ckun­gen in Deutsch­land sind ent­täuscht über die neu­en Re­geln der EU-Kommission für den Ein­satz von re­cy­cel­ten Kunst­stof­fen in Le­bens­mit­tel­ver­pa­ckun­gen und drän­gen dar­auf, Le­bens­mit­tel­ver­pa­ckun­gen von den ge­plan­ten Re­zy­kla­tein­satz-Quoten aus­zu­neh­men. „Die ho­hen Er­war­tun­gen ...


INTERNATIONAL CHANNEL :

Public tender offer for Bobst Group SA by its largest shareholder, JBF Finance SA

JBF Fi­nance SA, Buchillon, Switzer­land (“JBF”) has an­nounced a pub­lic ten­der of­fer for all pub­licly held shares of Bob­st Group SA. JBF is Bob­st Group’s largest share­hold­er and al­ready holds ap­prox­i­mate­ly 53% of the ...

Better environmental care with BOPP films

In­novia Films is fo­cused on pro­duc­ing new BOPP flex­i­ble films that aid the re­duc­tion of the car­bon foot­print of pack­ag­ing, while pro­vid­ing tech­ni­cal per­for­mance, sim­pli­fy­ing struc­tures, and main­tain­ing full re­cy­cla­bil­i­ty. At Fach­pack, In­novia will ...

International Channel ...


Individuell einstellbare Barriereeigenschaften

Wie­der­ver­schließ­ba­re Stand­bo­den­beu­tel sind schon seit et­li­chen Jah­ren ein be­vor­zug­tes Ver­pa­ckungs­kon­zept für Nüs­se, süße wie herz­haf­te Snacks oder auch Ge­wür­ze, Kaf­fee und Tee. Als mo­der­ne Ver­pa­ckungs­al­ter­na­ti­ve hat Süd­pack erst­mals einen prak­ti­schen, PP-basierten Doypack ent­wi­ckelt, der ...

Reifenhäuser verleiht Förderpreis an IKV-Wissenschaftler für Masterarbeit über Einsatz neuronaler Netze im Spritzgießprozess

Die Rei­fen­häu­ser Grup­pe hat Lu­kas Sei­fert, M.Sc., der als wis­sen­schaft­li­cher As­sis­tent am In­sti­tut für Kunst­stoff­ver­ar­bei­tung (IKV) in In­dus­trie und Hand­werk an der RWTH Aa­chen tä­tig ist, für sei­ne be­son­de­re For­schungs­leis­tung aus­ge­zeich­net. Die Preis­ver­lei­hung durch ...

Unterstützung für Online-Händler

Smur­fit Kap­pa hat ein Netz­werk aus 5 E-Commerce Hubs in Deutsch­land er­öff­net und bie­tet an die­sen Stand­orten Ver­pa­ckungs­ent­wick­lung, Ver­pa­ckungs­tests und -si­mu­la­tio­nen so­wie La­bor­prü­fun­gen aus ei­ner Hand an. Das Netz­werk der E-Commerce Hubs spannt sich, ...

PVC-freier Dichtring

Die Zen­tis GmbH & Co. KG setzt als ers­ter Kon­fi­tü­ren-Hersteller nun ras­sel­stein® Weiß­blech aus CO2-reduziert her­ge­stell­tem blue­mint® Steel für den Dreh­ver­schluss ih­rer Na­tur­Rein Fruchtauf­stri­che ein. Das Kon­zept der Na­tur­Rein Fruchtauf­stri­che ba­siert voll­stän­dig auf dem ...

Illig setzt auf "Paperization"

Für den Non-Food-Markt be­wegt sich Il­lig weg von Kunst­stoff-Blister-Verpackungen und un­ter­stützt Fir­men un­ter dem Stich­wort “Pa­pe­ri­za­ti­on" bei der Um­stel­lung hin zu Pa­pier und Pul­pe. Hier­zu wird Il­lig auf der Fach­pack eine neue Ma­schi­ne vor­stel­len, ...

Verpackungspreis für vollautomatisierte Produktionszelle

Zum drit­ten Mal in Fol­ge hat das Deut­sche Ver­pa­ckungs­in­sti­tut e.V. Syn­te­gon mit dem Deut­schen Ver­pa­ckungs­preis aus­ge­zeich­net. Die Neu­ent­wick­lung Ver­syn­ta mi­cro­Batch über­zeug­te die Jury in der Ka­te­go­rie „Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen“. Die voll­au­to­ma­ti­sier­te, hoch­fle­xi­ble Pro­duk­ti­ons­zel­le ist für das ...

Vetropack auf der Drinktec 2022

Auf der ers­ten Drink­tec seit fünf Jah­ren (12.-16.9.2022 in Mün­chen) zeigt die Ve­tro­pack-Gruppe, Her­stel­ler von Glas­ver­pa­ckun­gen mit meh­re­ren Stand­orten in Eu­ro­pa, wie sie die Pan­de­mie-Zeit ge­nutzt hat, um wich­ti­ge Neu­ent­wick­lun­gen vor­an­zu­brin­gen. Im Zen­trum des ...

ILLIG tritt R-Cycle Community bei

IL­LIG Ma­schi­nen­bau ist der R-Cycle Com­mu­ni­ty bei­ge­tre­ten um den of­fe­nen Rück­ver­fol­gungs­stan­dard für nach­hal­ti­ge Kunst­stoff­ver­pa­ckun­gen von R-Cycle zu un­ter­stüt­zen. R-Cycle ver­bin­det als bran­chen­über­grei­fen­der Stan­dard alle Pro­zess­part­ner ent­lang des Kreis­laufs – vom Ver­pa­ckungs­her­stel­ler über den Ver­ar­bei­ter ...

W&H bietet Live-Maschinenshow auf der Messe und EXPO am Hauptsitz

Ma­schi­nen­bau­er Windmöl­ler & Höl­scher stellt die K 2022 (Hal­le 17, Stand A57) un­ter das Mot­to: ‚Get in the Loop‘. „Neue An­for­de­run­gen durch die Kreis­l­auf­wirt­schaft, neue Mög­lich­kei­ten durch Di­gi­ta­li­sie­rung und der ste­ti­ge Druck zu ei­ner ...

Thimm investiert mehr als 4 Millionen Euro

Nur we­ni­ge Mo­na­te nach In­be­trieb­nah­me der letz­ten Falt­schach­tel­kle­be­ma­schi­ne hat Thimm eine wei­te­re Li­nie in­stal­liert. Die­se Er­wei­te­rung am Stand­ort in Wörr­stadt soll den stei­gen­den Be­darf an Ver­pa­ckun­gen für E-Commerce be­die­nen. Mit der Ma­schi­ne­nin­ves­ti­ti­on in Höhe ...

more articles ...

- ADVERTISEMENT -