VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche


Sicheres Produkt-Qualitätsmanagement

Mettler Toledo

7. April 2014

Wenn Toleranzen verletzt werden, löst die Software FreeWEigh.Net Alarm aus und es kann sofort eingegriffen werden.

Quelle: Mettler Toledo, Hal Silverman Studio; Inc.

Die Software FreeWeigh.Net zur Füllmengen- und Qualitätskontrolle bietet Produktions- und Qualitätsmanagern eine gesteigerte Performance bei der Überwachung von Fertigpackungen. Die neue Version 6.1.3 dieser Lösung von Mettler Toledo unterstützt nun die aktuellen MS-Windows Betriebssysteme und erweitert die Anbindungsmöglichkeiten von Kontrollgeräten. Die Systemleistung von FreeWeigh.Net bietet zudem deutlich gesteigerte Reserven, um für den Trend nach mehr vernetzten Kontrollgeräten gewappnet zu sein.

Die als Einzelstation oder Netzwerksystem einsetzbare PC Software FreeWeigh.Net ermöglicht es, über die Netto-Füllmengenkontrolle hinaus, eine Vielfalt von Qualitätsparametern der Packungen zu überwachen und dokumentieren. Verfügen Messinstrumente für die Qualitätskontrolle über eine Standard-Schnittstelle, kann FreeWeigh.Net ihre Daten auswerten. Das können Informationen über die Dichtigkeit einer Packung, ID-Prüfung, die Abriebfestigkeit einer Tablette, den Drehmoment eines Schraubverschlusses oder die Daten einer Fremdkörperinspektion mit Metalldetektoren sein. Selbst attributive Qualitätsparameter wie Geruch, Farbe, Geschmack können mit FreeWeigh.Net systematisch dokumentiert werden. 
Für das Berichtswesen stellt die Software zudem Informationen wie z.B. über den Mittelwert, die Streuung und Standardabweichung sofort von allen erfassten Produktionschargen zur Verfügung.

Fehlerhafte Produkte quittiert FreeWeigh.Net sofort mit Alarmmeldungen, die lokal am Testplatz, am Administrations-PC der Produktionsleitung oder per akustische/optische Signale auf Produktionshallen ausgeweitet werden können. Dies gewährleistet schnelles Eingreifen in die Produktion und reduziert somit Kosten durch Ausschuss. FreeWeigh.Net bietet die Möglichkeit Maßnahmen zu definieren, sodass ein zielgerichteter Eingriff im Falle eines Alarmes sichergestellt wird. Eine integrierte Trend-Erkennung hilft Fehlchargen zu vermeiden, indem es permanent analysiert, ob die Füllmengen eine Tendenz entwickeln, in Kürze eine Toleranzgrenze zu verletzen. Diese rechtzeitigen Trend-Meldungen ermöglichen zeitnahe Einflussnahme auf unwirtschaftliche oder problematische Prozesse.

Die aktuelle Software-Version 6.1.3 ist in der Lage hohes Datenaufkommen durch eine große Anzahl angeschlossener Geräte besser verarbeiten zu können. Mit dieser gesteigerten Performance ist FreeWeigh.Net bereit für den Trend, mehr Kontrollgeräte einzusetzen, zu vernetzen und deren Daten zentralisiert auszuwerten. Es werden die aktuellen Microsoft Betriebssysteme Windows 8 (32/64 Bit) unterstützt als auch MS SQL Server 2012. Eine weitere Neuigkeit ist, dass beim Abfüllen durch Mehrkopfmaschinen, nun individuelle Füllkopfstatistiken jeder einzelnen Dosierung ausgewertet werden.

Aufgrund der modularen Systemarchitektur können Anpassungen an neue Gegebenheiten im Betrieb kostenoptimiert, einfach und schnell ausgeführt werden. Durch die verbesserte Auswertung der Abfüllgenauigkeit und dem umfangreichen Berichtswesen sorgt FreeWeigh.Net für maximale Wirtschaftlichkeit. Die Prozesse und Abläufe sind übersichtlich strukturiert, die Datenerfassung wird automatisiert und dadurch werden Fehleingaben durch den Wegfall der manuellen Bearbeitung eliminiert. Materialverluste durch Überfüllung werden durch FreeWeigh.Net reduziert und gesetzliche Anforderungen in höchstem Maße erfüllt.

Mettler Toledo auf der Interpack 2014: Halle 11, Stand B55

Beschichtungsanlage „Leonardo“ vorgestellt

Mehr als 120 Teil­neh­mer aus ver­schie­de­nen Seg­men­ten der glo­ba­len Be­schich­tungs­in­dus­trie wa­ren zur Ein­wei­hung des neu­en Tech­no­lo­gie­zen­trums und der Hoch­leis­tungs­-Pro­duk­ti­ons­li­nie von Bobst an­ge­reist. Das neu er­rich­te­te Tech­no­lo­gie­zen­trum, das über ein um­fas­send ...

Mehr Sicherheit bei transparenten Etiketten

Mit dem Lu­mi­no­pho­ren Haft­kle­ber 62L von HER­MA wird die An­we­sen­heits­kon­trol­le von trans­pa­ren­ten Eti­ket­ten laut Her­stel­ler zu­ver­läs­si­ger. Die­se wer­den oft auf Phar­ma-Ver­pa­ckun­gen auf­ge­bracht, wo­bei die Trans­pa­rents für eine lücken­lo­se und zu­ver­läs­si­ge ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Ucima and FICO Foundation organize Packaging Speaks Green forum

Ucima (Italian Packaging Machinery Manufacturers' Association) and FICO Foundation organize Packaging Speaks Green, an international forum dedicated to the development of sustainability and to the circular economy in the packaging ...

International Channel ...


Mehr Sicherheit bei transparenten Etiketten

Mit dem Lu­mi­no­pho­ren Haft­kle­ber 62L von HER­MA wird die An­we­sen­heits­kon­trol­le von trans­pa­ren­ten Eti­ket­ten laut Her­stel­ler zu­ver­läs­si­ger. Die­se wer­den oft auf Phar­ma-Ver­pa­ckun­gen auf­ge­bracht, wo­bei die Trans­pa­rents für eine lücken­lo­se und zu­ver­läs­si­ge ...

Mono-Laminate mit Barrierewirkung

Das Leit­the­ma von Bobst an­läss­lich der K 2019 war die Un­ter­neh­mens­vi­si­on, wie fle­xi­ble Ver­pa­ckun­gen in Zu­kunft her­ge­stellt wer­den. In die­sem Zu­sam­men­hang stell­te das Un­ter­neh­men eine neue Zen­tral­zy­lin­der-Flex­odruck­ma­schi­ne und neue Lö­sun­gen ...

Kunststoffindustrie schafft Transparenz zu weltweiten Kunststoffströmen

Um die Stoff­strö­me von Kunst­stof­fen ge­zielt len­ken und op­ti­mie­ren zu kön­nen, müs­sen die Ma­te­ri­al­strö­me so­wie die Ein­trä­ge in die Um­welt in ih­rer Grö­ßen­ord­nung be­kannt sein. Aus­ge­hend von die­sem ge­mein­sa­men An­spruch ...

Maschinenweiterentwicklungen für die Nachhaltigkeit von Morgen

Ma­te­ri­al­re­duk­ti­on, res­sour­cen­scho­nen­de Pro­zes­se, Ma­schi­nen, die ab­fall­frei pro­du­zie­ren oder in­no­va­ti­ve Lö­sun­gen zum Re­cy­cling von Kunst­stof­f­ab­fäl­len – Nach­hal­tig­keit wird von An­fang an mit­ge­dacht und ist Teil der Un­ter­neh­mens­stra­te­gie, die Rei­fen­häu­ser auf der ...

Kampf dem Graumarkt

Wie las­sen sich Graumark­t-Ak­ti­vi­tä­ten bei Kon­sum- und Lu­xus­gü­tern so ein­däm­men, dass Kos­ten und Nut­zen von Schutz­maß­nah­men in ei­nem sinn­vol­len Ver­hält­nis ste­hen? Ein neu­es Whi­te­pa­per be­schreibt, wie das mit­hil­fe von Al­go­rith­men ...

Kiefel stellt neue Generation vor

Im Fo­kus der Kie­fel-S­pe­zia­lis­ten stan­den bei der Ent­wick­lung der neu­en Thermo­for­m-An­la­ge so­wohl hö­he­re Pro­duk­ti­vi­tät, Pro­zess­kon­trol­le als auch Ver­füg­bar­keit so­wie eine zu­kunfts­wei­sen­de in­tui­ti­ve Nut­zer­füh­rung mit er­heb­li­chem Mehr­wert bei Be­die­nung und In­stand­hal­tung. ...

Gerresheimer verkürzt die Entwicklungszeit für Glasbehälter

Die Glas­pro­duk­ti­on be­ginnt mit dem Bau der Form. Je ge­nau­er die For­men kon­stru­iert und ge­fer­tigt sind, umso bes­ser ist die Qua­li­tät und der Fla­sche. Eine per­fek­te, gleich­mä­ßi­ge Glas­ver­tei­lung ist für ...

Koehler Paper Group nimmt Papiermaschine 8 in Betrieb

Ende Ok­to­ber war es so­weit: Die Pa­pier­ma­schi­ne am Stand­ort Kehl pro­du­zier­te am 22.10.2019 ihre ers­te Pa­pi­er­rol­le. Laut dem Un­ter­neh­men ist dies ein his­to­ri­scher Tag his­to­ri­scher Tag auf dem Weg in ...

Pro Carton Platin-Award für sportliche Verpackung

Die Ge­win­ner des Eu­ro­pean Car­ton Ex­cel­lence Awards 2019 ste­hen fest: Auf der Preis­ver­lei­hung in Mal­ta ge­hör­te die rlc | packa­ging group in die­sem Jahr be­reits zum drit­ten Mal zu den ...

Einsatz von rPET für Becher und Deckel

Mit der Welt­pre­mie­re zur K 2019, der Vor­stel­lung des Rol­len­au­to­mats RDM 76K der 4. Ge­ne­ra­ti­on mit neu kon­zi­pier­tem Pro­dukt­hand­ling PH 76 und ei­ner End­ver­pa­ckungs­lö­sung zeig­te der Welt­markt­füh­rer Il­lig nicht nur ...