VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche

Neue Tetra Pak® E3 ersetzt Wasserstoffperoxid bei der Sterilisation

Abfüllanlage mit Elektronenstrahltechnik

29. Juni 2015

Die neue Tetra Pak® E3 ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich – die Pilotphase bei führenden Molkereiunternehmen wurde nach Unternehmensangaben erfolgreich abgeschlossen.

Quelle: Tetra Pak®

Tetra Pak® präsentiert heute seine neue E3-Abfüllanlage.

Nach Abschluss der Pilotphase stellt Tetra Pak® nun die branchenweit erste Abfüllanlage vor, in der Elektronenstrahlen statt Wasserstoffperoxid zum Sterilisieren des Verpackungsmaterials genutzt werden. Vorteile im Vergleich zur bestehenden A3/Speed-Plattform sind die niedrigeren Betriebskosten und die bessere Ökobilanz, wie das Unternehmen hervorhebt. Zudem bietet sie noch mehr Möglichkeiten für flexible Produktionswechsel.

Auf der Hochleistungsanlage können bis zu 40.000 Verpackungen pro Stunde abgefüllt werden. Tetra Pak® stellt die neue E3-Plattform derzeit auf der internationalen Fispal TechnologiaFachmesse im brasilianischen Sao Paulo erstmals vor. Herzstück der neuen Anlage ist die innovative Sterilisierungstechnologie mit Elektronenstrahlen. Sie wurde in Zusammenarbeit mit COMET, einem weltweit führenden Unternehmen in der Hochspannungs- und Hochvakuumtechnik, entwickelt. Bei dem neuen, eBeam-genannten Verfahren wird ein konzentrierter Elektronenstrahl auf die Oberfläche des durch die Maschine laufenden Verpackungsmaterials gerichtet, der sämtliche Bakterien und Mikroorganismen abtötet.

Charles Brand, Executive Vice President, Product Management and Commercial Operations bei Tetra Pak: „Dies ist eine außerordentlich spannende Neuentwicklung. Denn in puncto Effizienz und Leistungsfähigkeit bietet die Tetra Pak E3-Anlage unseren Kunden derart deutliche Vorteile, so dass für die gesamte Kartonverpackungsbranche vom Beginn einer neuen Ära gesprochen werden kann.“

Die eBeam-Technologie auf Basis von Elektronenstrahlen löst die zeitaufwendige Sterilisierung mit Wasserstoffperoxid ab, die bislang den noch schnelleren Durchlauf der Kartonverpackungen verhinderte. Mit eBeam lässt sich eine Abfüllgeschwindigkeit von bis zu 40.000 Portionsverpackungen pro Stunde erzielen. Das entspricht elf Packungen pro Sekunde. Markttests haben gezeigt, dass Getränkehersteller dank dieser höheren Produktionskapazität bis zu 20 Prozent ihrer Betriebskosten einsparen können.

Darüber hinaus können Getränkeabfüller auch ihr Umweltprofil verbessern, da das Wasserstoffperoxid in der Sterilisierung des Verpackungsmaterials ersetzt wird. Dadurch wird die Wasseraufbereitung erleichtert, der Stromverbrauch gesenkt und die Menge des anfallenden Abfalls verringert. Das modulare Design der Tetra Pak E3-Plattform bietet den Herstellern außerdem eine höhere Produktionsflexibilität. Denn durch die Installation der eBeam-Elektronenstrahltechnik kann ab sofort mit nur einer Tetra Pak® E3/CompactFlex-Abfüllmaschine zwischen Fertigungsaufträgen für pasteurisierte und länger haltbare (ESL-)Produkte gewechselt werden.

Der Präsentation der Tetra Pak E3 auf der Fispal gingen erfolgreiche Pilotprojekte in Zusammenarbeit mit einigen der führenden Molkereiunternehmen weltweit voraus, so etwa mit Rajo, dem größten Molkereiunternehmen der Slowakei. Von 2011 bis 2014 produzierte Rajo 110 Millionen Packungen UHT-Milch in Tetra Brik® Aseptic 1000 Slim-Verpackungen mit einer mit dem neuen eBeam-Sterilisierungssystem ausgerüsteten Tetra Pak A3/Speed-Anlage. Peter Novorol’nik, Production Manager bei Rajo, sagt: „Innovation ist einer der Grundsteine der Strategie von Rajo. Wir sind in unserem Heimatmarkt führend in allen Segmenten, die wir bedienen. Es geht aber nicht nur um neue Produkte. Auch im Hinblick auf die Werkskosten müssen wir stets nach Innovationen streben. Wir können heute sagen, dass die Elektronenstrahltechnologie die Lösung für zukünftige Verbesserungen sein könnte. Dieses innovative System bietet deutliches Einsparpotenzial durch den Verzicht auf Wasserstoffperoxid. Für die Sterilisierung von einer Million Verpackungen benötigt man 300 Liter Wasserstoffperoxid. Die Einsparungen sind also beachtlich.“

Bei der auf der Fispal ausgestellten Anlage handelt es sich um die Tetra Pak E3/Speed. Sie wird ab 2016 erhältlich sein. Mit ihr lassen sich 15.000 Tetra Brik® Aseptic 1000 EdgeFamilienpackungen mit LightCap™ 30 pro Stunde fertigen. Tetra Pak plant eine zukünftige Ausweitung der neuen Plattform auf weitere Maschinen. Zunächst sollen drei Versionen eingeführt werden:

  • Tetra Pak® E3/CompactFlex Länger haltbare (ESL-)Produkte
  • Tetra Pak® E3/Speed Portionsverpackungen
  • Tetra Pak® E3/Flex Länger haltbare (ESL-)Produkte.

(st)

Zur Startseite

Coveris stellt Führungsteam für die nächste strategische Phase auf

Seit Be­ginn des Jah­res 2023 ist Chris­ti­an Ko­la­rik der neue CEO von Co­ve­ris. Sein Vor­gän­ger, Ja­kob A. Mos­ser, wird die Rol­le des Exe­cu­ti­ve Chair­man über­neh­men. Im ver­gan­ge­nen Jahr 2022 hat Co­ve­ris, ein Jahr frü­her ...

Erfolgeiche Inhouse-Messe

Nach zwei Jah­ren pan­de­mie­be­ding­ter Mes­seab­sa­gen woll­te LEON­HARD KURZ die Zu­kunft der Ober­flä­chen­ver­ede­lung end­lich wie­der er­leb­bar ma­chen. Aus der Ab­sicht, die Bran­che für ein großes Event per­sön­lich zu­sam­men­zu­brin­gen, sind schließ­lich die KURZ LA­BEL WEEKS ent­stan­den ...


INTERNATIONAL CHANNEL :

Ultimate quality and productivity in hot foil stamping

Off­set­druck­erei Schwarzach is an off­set print­ing com­pa­ny known through­out Eu­rope for the finest qual­i­ty high-end pack­ag­ing for pre­mi­um choco­lates, cos­met­ics and oth­er prod­ucts. This made it the ide­al lo­ca­tion to beta test the NO­VAFOIL ...

Coveris achieves silver and bronze awards at FlexoStars 2022

Dur­ing the Flex­og­ra­phy Con­gress, on Thurs­day 15 De­cem­ber 2022 in Di­jon, France, Cov­eris was proud to re­ceive two awards at the an­nu­al Flex­oStars awards. The con­test is or­gan­ised by the French As­so­ci­a­tion of Flex­o­graph­ic ...

International Channel ...


FDP-Politiker besuchen Koehler Paper Werk in Greiz

Der Vi­ze­prä­si­dent des Thü­rin­ger Land­tags und stell­ver­tre­ten­de Lan­des­vor­sit­zen­de der FDP Thü­rin­gen, Dirk Ber­gner, be­such­te ge­mein­sam mit Tors­ten Herbst, par­la­men­ta­ri­scher Ge­schäfts­füh­rer der FDP-Bundestagsfraktion, Nico Tip­pelt, Mit­glied des Deut­schen Bun­des­tags und Wil­liam Schlos­ser, Re­fe­rent für In­fra­struk­tur, ...

Neue Mehrwegangebotspflicht für Speisen & Getränke zum Mitnehmen

Ab dem 01.01.2023 gilt in Deutsch­land erst­mals eine Mehr­we­g­an­ge­bots­pflicht für Spei­sen und Ge­trän­ke zum Mit­neh­men. Sie ver­pflich­tet un­ter an­de­rem Re­stau­rants, Cafés und Le­bens­mit­tel­ge­schäf­te, bei ih­nen ver­pack­te Spei­sen und Ge­trän­ke auch in Mehr­weg­ver­pa­ckun­gen an­zu­bie­ten. Das ...

Der marbanick | 2+ von Marbach.

Der glo­ba­le Ma­te­ri­al­händ­ler "Mar­bach Die Sup­plies" hat zahl­rei­che Hand­ge­rä­te in sei­nem Port­fo­lio. Eins das klein ist, da­für aber umso cle­ver­er, ist der mar­ba­nick | 2+. Da­mit kön­nen schnell und ein­fach de­fi­nier­te Hal­te­punk­te in Schneid­li­ni­en ...

Neue Etikettenhaftverbunde für besseres Recycling

So­fern die Re­cy­cling­pro­zes­se stim­men, las­sen sich Lo­gis­tik­kar­tons und Falt­schach­teln nicht nur 4 bis 7 Mal re­cy­clen, wie bis­her an­ge­nom­men, son­dern bis zu 25 Mal. Das hat 2021 eine Stu­die an der Uni­ver­si­tät Graz er­ge­ben. ...

Metsä Board gewinnt zweites Jahr in Folge finnischen Circular Economy Award und Quality Award

Met­sä Board, ein füh­ren­der eu­ro­päi­scher Her­stel­ler von Pre­mi­um-Frischfaserkarton und Un­ter­neh­men der Met­sä Group, hat im Ex­cel­lence-Finland-Wettbewerb er­neut einen Dop­pe­ler­folg er­zielt und so­wohl den Fin­nish Cir­cu­lar Eco­no­my Award (Preis in der Ka­te­go­rie Kreis­l­auf­wirt­schaft) als auch ...

Neue vertikale Schlauchbeutelmaschine Ishida Inspira Box Motion

Is­hi­da ver­stärkt mit der Ein­füh­rung ei­ner ver­ti­ka­len Schlauch­beu­tel­ma­schi­ne sei­ne Po­si­ti­on als füh­ren­der Her­stel­ler von kom­plet­ten Ver­pa­ckungs­lö­sun­gen für Snacks. Die Neu­ent­wick­lung, die In­spi­ra Box Mo­ti­on, bie­tet 30 Pro­zent mehr Ge­schwin­dig­keit als die Vor­gän­ger­mo­del­le. Die­se kann ...

Modernere Anlagen steigern Kapazität

Die Ve­tro­pack-Gruppe in­ves­tiert über 400 Mio. CHF in ein neu­es Werk für den tra­di­ti­ons­rei­chen ita­lie­ni­schen Markt. Vor­aus­sicht­lich im zwei­ten Quar­tal 2023 geht die Pro­duk­ti­on in Bof­fa­lo­ra so­pra Ti­ci­no bei Mai­land an den Start. Be­reits ...

Maschineninvestition in Faltschachtelklebemaschine

Thimm hat im tsche­chi­schen Well­pap­pen­werk für rund drei Mil­lio­nen Euro eine hoch­leis­tungs­fä­hi­ge Pro­duk­ti­ons­li­nie in Be­trieb ge­nom­men. Die neue Falt­schach­tel­kle­be­ma­schi­ne samt Zu­satz­ag­gre­gat ver­dop­pelt die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tät im Ver­gleich zu den bis­he­ri­gen An­la­gen. Au­ßer­dem wer­den die Pro­duk­ti­ons­fach­kräf­te ...

Pflanzenbasierte Stärke für thermoisolierte Schutzverpackungen

Aus nach­wach­sen­den Roh­stof­fen und mit kom­pos­tier­ba­rer Fül­lung stellt Sto­ro­pack die Schutz­ver­pa­ckung un­ter dem Na­men Re­na­ture® Ther­mo her, sie die­nen dem Ver­sand von Le­bens­mit­teln, Phar­ma­zeu­ti­ka und an­de­ren tem­pe­ra­tur­ge­führ­ten Ver­pa­ckun­gen. Da­bei han­delt es sich um ein ...

Ishida launcht die Mehrkopfwaage CCW-AS

50 Jah­re nach der ers­ten Mehr­kopf­waa­ge von Is­hi­da bringt der Her­stel­ler jetzt die 11. Mo­dell­ge­ne­ra­ti­on auf den Markt. Laut Is­hi­da bie­tet die neue Bau­rei­he CCW-AS ab­so­lu­te Hoch­leis­tung und stei­gert ins­be­son­de­re bei schwie­rig zu ver­ar­bei­ten­den ...

more articles ...

- ADVERTISEMENT -