VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche

Süße Verführungen herausragend präsentiert

Skulpturale Displays fungieren als Leuchttürme

12. Dezember 2019, von Susanna Stock

Launch der neuen Chio-Popcorn-Varianten in einem Wellpappendisplay von Panther.

Quelle: Panther-Packaging

Die Panther-Gruppe ist traditionell ein gefragter Partner von Snack- und Süßwarenherstellern, für die sie immer wieder kreative und erfolgreiche P.O.S.-Dekorationen entwickelt und fertigt. Der Trend geht bei den süßen und salzigen Verführungen zu phantasievollen Zweitplatzierungen mit außergewöhnlichen Formgebungen. So entstehen wahre Skulpturen, die den Marken weitreichende Sichtbarkeit verschaffen und zum Kauf verlocken. Im Mix der Marketingmaßnahmen haben Zweitplatzierungen im Handel eine große Bedeutung, da sie das Kaufverhalten und die Kaufbereitschaft von Konsumenten positiv beeinflussen. Gerade in den Kategorien Süßwaren und Snacks, die eine starke Innovationskraft an den Tag legen, sind Displaypräsentationen unverzichtbare Instrumente zur Verkaufsförderung. Für innovative oder saisonale Produktangebote, die mit unterschiedlich großen Etats und in allen verfügbaren Kanälen beworben werden, gilt dies ganz besonders: Konsumenten wollen die Marke auch physisch erleben. Aufmerksamkeitsstarke P.O.S-Lösungen bieten dafür die Orientierung, sie unterstützen maßgeblich die wahrnehmbare Präsenz der Marke.

Experten der Gesellschaft für Konsumforschung e.V. (GFK) kommen mit Blick auf den Einsatz von Displays zu bestätigenden Erkenntnissen. Mit der von der GFK entwickelten Consumer Insights Engine ist eine Plattform entstanden, die das Kaufverhalten von Konsumenten präziser zu analysieren hilft. So können erfolgreiche Strategien entwickelt werden, wie online- und offline-Marketingkanäle und Werbestrategien optimal aufeinander abgestimmt werden. Je nach Produktkategorie zeigen Konsumenten unterschiedliche Entscheidungsmuster. In vielen Kategorien offenbart sich, dass ansprechende und aufmerksamkeitsstarke P.O.S.-Inszenierungen einen hohen Stellenwert für Kaufentscheidungen haben. Die sogenannten In-Store Touchpoints lösen bei der Mehrheit der Kaufinteressierten die endgültige Produktwahl aus. Trotz der vielfältigen Möglichkeiten zur Informationssuche im Internet spielen Zweitplatzierungen im Handel eine bedeutende Rolle für Absatzsteigerungen. Erst das physische Erleben ist für viele Verbraucher überzeugend.

Markenkerne eingebettet in Geschichten

Ein Gewinnspiel unterstützte dieses Jahr die Verkaufsförderung von Nestlé für die Marken Choco Crossies und Choclait Chips.

Quelle: Panther-Packaging

Erfolgreiche Marken mit langer Tradition erfinden sich immer wieder neu und wecken mit innovativen Produktentwicklungen unter der vertrauten Dachmarke stets die Neugier der Verbraucher aufs Neue. Panther hat für verschiedene große Markenhersteller Zweitplatzierungen umgesetzt, die durch ihre Gestaltung das Wesen der Produktinnovation eindeutig visualisieren. Beispiele dafür sind die Zweitplatzierungen für Chio Popcorn, Choco Crossies und Choclait Chips sowie Smarties und KitKat.

Zur Markteinführung von Chio Popcorn entstand bei Panther eine Palettendekoration, die einer typischen Popcorntüte nachempfunden ist. Das Popcorn-Sortiment mit verschiedenen Geschmacksrichtungen in süß oder salzig wird „aus der Tüte“ heraus abverkauft. Die Gestaltung setzt auf die bekannten farblichen Markenelemente von Chio und vereint sie mit dem Ambiente der typischen Kino-Popcornmaschinen.

Die aus Wellpappe hergestellten P.O.S.-Elemente sind sowohl aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt als auch nach Gebrauch vollständig recyclingfähig; über den Altpapierkreislauf gelangt das Material wieder als Rohstoff in die Wellpappenindustrie zur Wellpappenrohpapierherstellung zurück.

Ein überdimensionaler Kopfhörer war in diesem Jahr das P.O.S.-Element für die Nestlé-Marken Choco Crossies und Choclait Chips. Panther hat diese Dekoration für 1/1-Paletten gefertigt, mit dem Nestlé ein Gewinnspiel annoncierte, das zur Verkaufssteigerung der beliebten Knabber-Marken diente. Die Aktionspackungen der beiden Produkte waren mit einem Code versehen, der die Käufer zur Teilnahme am Gewinnspiel einlud. Zu gewinnen waren mit dem üblichen Quäntchen Glück hochwertige Kopfhörer oder Lautsprecher sowie Rabattgutscheine. Die Aktion stellte Nestlé unter das Motto „Lass Deine Seele tanzen“ und schaffte damit eine Symbiose aus lustvollem Genießen der Knabberartikel mit einer entspannten Auszeit zur jeweiligen Lieblingsmusik.

Diese Geschichte erzählt das Display ohne viele Worte: Das in seiner Form original am Kopfhörer ausgelegte P.O.S.-Element stellt das Gewinnspiel mit verständlichem Bild und Markenlogo in sein Zentrum und spricht die Verbraucher sinnlich verführerisch an.

Kurzzeit-Aktionen und Saisonhöhepunkte: Displays steigern den Absatz

Milder Grusel für kleine Naschkatzen: Zu Halloween entstand bei Panther diese Zweitplatzierung für Smarties in Kombination mit KitKat.

Quelle: Panther-Packaging

Für die Nestlé-Marke Smarties entstanden bei Panther P.O.S.-Elemente zu zwei Saisonterminen, die jährlich immer bedeutender werden: den Schulbeginn und Halloween.

Mit der Smarties-Aktion „Heldenhafte Farbenduos“ wurde vor Beginn des neuen Schuljahrs und vor allem für die Zielgruppe der Erstklässler eine Sonderserie der berühmten Schokolinsen aufgelegt. In rot und blau waren die Linsen für den Superhero gefärbt, die für die Meerjungfrau in gelb und rosa. Diese Themenelemente zierten den großformatigen Topper einer Säulendekoration, die eine promintente Platzierung im Handel darstellte. Bestehend aus Fuß, Rohr und Palettentopper wurde das Deko-Element in der Mitte von vier ¼-Paletten gesteckt und wirkte damit optisch in alle Richtungen.

Zum Auftakt der Halloween-Saison stattete Nestlé dann viele Märkte mit einer sechseckigen Display-Schütte von Panther aus, die eine Crossover-Aktion für diverse Nestlé-Brands darstellte. Das in vier Segmente unterteilte Themendisplay in Größe einer Euro-Palette konnte einfach vor Ort aufgebaut werden. Für die weitreichende Sichtbarkeit der Zweitplatzierung erhielt sie einen Topperüberbau mit großflächigen, sauber ausgeführten Konturstanzungen. So wurde gleichzeitig eine optimale Einsicht in die Schütte und die leichte Entnahme der Produkte möglich, zusammen mit einer ausreichenden Fläche für die Markenbotschaft. Nach Abverkauf der Halloween-Aktion verblieb die Schütte im Markt, sie wurde durch Einsatz der entsprechenden Austauschtopper zur Nikolaus-Platzierung.

Der Weihnachts-Countdown: Adventskalender sind jedes Jahr beliebter

Der Kalender als Hexagon: Der sechseckige Wellpappen-Turm ist eine Adventsskulptur mit hohem Sympathiefaktor.

Quelle: Panther-Packaging

24 Türchen bis zum Fest: Die Süßwarenbranche setzt alljährlich viele phantasievolle oder traditionelle Motivideen zur Gestaltung der Kalender um. Panther Packaging bietet der Branche kontinuierlich Anregungen für neue Formen und Varianten an. In den vergangenen Jahren sind sehr unterschiedliche Adventskalender entwickelt worden, die auch neuen Ideen für die Füllung Rechnung tragen. Außerdem hat Panther Packaging das Serviceangebot für die Kunden erweitert: Auf Wunsch wird an mehreren Produktionsstandorten das Konfektionieren der Adventskalender übernommen. Wahlweise werden diese dann mit bereitgestellter Ware bestückt oder die Experten der Panther-Gruppe kreieren individuelle Adventskalender für die Kunden.

In der Ideenschmiede JuicefulThings von Panther entstand zuletzt eine Variante, die das Thema mit einer neuartigen Form bereichert: Ein sechseckiger Turm aus Wellpappe mit jeweils zwei übereinander angeordneten Tagestürchen ist ein absoluter Blickfang und sympathischer Begleiter durch die Wochen vor Weihnachten. Der Turm erlaubt die Bestückung mit beispielsweise Lebkuchen oder Printen. Die Abmessungen der 24 Mulden sind variabel, ebenso wie die Form der Kalender, die viel Raum für unterschiedlichste Füllgüter geben, die die Zeit bis zum Heiligen Abend verkürzen oder versüßen.

(st)

Zur Startseite

Hochauflösende Direktkennzeichnung

Mit dem in­te­gra PP RAZR bringt der Kenn­zeich­nungs­an­bie­ter Bluhm Sys­te­me einen neu­en in­dus­tri­el­len Tin­ten­strahl­dru­cker auf den Markt, der sich laut Her­stel­ler auch zur Lo­gis­tik­kenn­zeich­nung als Eti­ket­ten­al­ter­na­ti­ve eig­net. Der in­te­gra PP RAZR ver­fügt über zwei ...

IK: „Keine Grundlage für Rezyklat-Quoten für Lebensmittelverpackungen“

Die Her­stel­ler von Kunst­stoff­ver­pa­ckun­gen in Deutsch­land sind ent­täuscht über die neu­en Re­geln der EU-Kommission für den Ein­satz von re­cy­cel­ten Kunst­stof­fen in Le­bens­mit­tel­ver­pa­ckun­gen und drän­gen dar­auf, Le­bens­mit­tel­ver­pa­ckun­gen von den ge­plan­ten Re­zy­kla­tein­satz-Quoten aus­zu­neh­men. „Die ho­hen Er­war­tun­gen ...


INTERNATIONAL CHANNEL :

Public tender offer for Bobst Group SA by its largest shareholder, JBF Finance SA

JBF Fi­nance SA, Buchillon, Switzer­land (“JBF”) has an­nounced a pub­lic ten­der of­fer for all pub­licly held shares of Bob­st Group SA. JBF is Bob­st Group’s largest share­hold­er and al­ready holds ap­prox­i­mate­ly 53% of the ...

Better environmental care with BOPP films

In­novia Films is fo­cused on pro­duc­ing new BOPP flex­i­ble films that aid the re­duc­tion of the car­bon foot­print of pack­ag­ing, while pro­vid­ing tech­ni­cal per­for­mance, sim­pli­fy­ing struc­tures, and main­tain­ing full re­cy­cla­bil­i­ty. At Fach­pack, In­novia will ...

International Channel ...


Individuell einstellbare Barriereeigenschaften

Wie­der­ver­schließ­ba­re Stand­bo­den­beu­tel sind schon seit et­li­chen Jah­ren ein be­vor­zug­tes Ver­pa­ckungs­kon­zept für Nüs­se, süße wie herz­haf­te Snacks oder auch Ge­wür­ze, Kaf­fee und Tee. Als mo­der­ne Ver­pa­ckungs­al­ter­na­ti­ve hat Süd­pack erst­mals einen prak­ti­schen, PP-basierten Doypack ent­wi­ckelt, der ...

Reifenhäuser verleiht Förderpreis an IKV-Wissenschaftler für Masterarbeit über Einsatz neuronaler Netze im Spritzgießprozess

Die Rei­fen­häu­ser Grup­pe hat Lu­kas Sei­fert, M.Sc., der als wis­sen­schaft­li­cher As­sis­tent am In­sti­tut für Kunst­stoff­ver­ar­bei­tung (IKV) in In­dus­trie und Hand­werk an der RWTH Aa­chen tä­tig ist, für sei­ne be­son­de­re For­schungs­leis­tung aus­ge­zeich­net. Die Preis­ver­lei­hung durch ...

Unterstützung für Online-Händler

Smur­fit Kap­pa hat ein Netz­werk aus 5 E-Commerce Hubs in Deutsch­land er­öff­net und bie­tet an die­sen Stand­orten Ver­pa­ckungs­ent­wick­lung, Ver­pa­ckungs­tests und -si­mu­la­tio­nen so­wie La­bor­prü­fun­gen aus ei­ner Hand an. Das Netz­werk der E-Commerce Hubs spannt sich, ...

PVC-freier Dichtring

Die Zen­tis GmbH & Co. KG setzt als ers­ter Kon­fi­tü­ren-Hersteller nun ras­sel­stein® Weiß­blech aus CO2-reduziert her­ge­stell­tem blue­mint® Steel für den Dreh­ver­schluss ih­rer Na­tur­Rein Fruchtauf­stri­che ein. Das Kon­zept der Na­tur­Rein Fruchtauf­stri­che ba­siert voll­stän­dig auf dem ...

Illig setzt auf "Paperization"

Für den Non-Food-Markt be­wegt sich Il­lig weg von Kunst­stoff-Blister-Verpackungen und un­ter­stützt Fir­men un­ter dem Stich­wort “Pa­pe­ri­za­ti­on" bei der Um­stel­lung hin zu Pa­pier und Pul­pe. Hier­zu wird Il­lig auf der Fach­pack eine neue Ma­schi­ne vor­stel­len, ...

Verpackungspreis für vollautomatisierte Produktionszelle

Zum drit­ten Mal in Fol­ge hat das Deut­sche Ver­pa­ckungs­in­sti­tut e.V. Syn­te­gon mit dem Deut­schen Ver­pa­ckungs­preis aus­ge­zeich­net. Die Neu­ent­wick­lung Ver­syn­ta mi­cro­Batch über­zeug­te die Jury in der Ka­te­go­rie „Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen“. Die voll­au­to­ma­ti­sier­te, hoch­fle­xi­ble Pro­duk­ti­ons­zel­le ist für das ...

Vetropack auf der Drinktec 2022

Auf der ers­ten Drink­tec seit fünf Jah­ren (12.-16.9.2022 in Mün­chen) zeigt die Ve­tro­pack-Gruppe, Her­stel­ler von Glas­ver­pa­ckun­gen mit meh­re­ren Stand­orten in Eu­ro­pa, wie sie die Pan­de­mie-Zeit ge­nutzt hat, um wich­ti­ge Neu­ent­wick­lun­gen vor­an­zu­brin­gen. Im Zen­trum des ...

ILLIG tritt R-Cycle Community bei

IL­LIG Ma­schi­nen­bau ist der R-Cycle Com­mu­ni­ty bei­ge­tre­ten um den of­fe­nen Rück­ver­fol­gungs­stan­dard für nach­hal­ti­ge Kunst­stoff­ver­pa­ckun­gen von R-Cycle zu un­ter­stüt­zen. R-Cycle ver­bin­det als bran­chen­über­grei­fen­der Stan­dard alle Pro­zess­part­ner ent­lang des Kreis­laufs – vom Ver­pa­ckungs­her­stel­ler über den Ver­ar­bei­ter ...

W&H bietet Live-Maschinenshow auf der Messe und EXPO am Hauptsitz

Ma­schi­nen­bau­er Windmöl­ler & Höl­scher stellt die K 2022 (Hal­le 17, Stand A57) un­ter das Mot­to: ‚Get in the Loop‘. „Neue An­for­de­run­gen durch die Kreis­l­auf­wirt­schaft, neue Mög­lich­kei­ten durch Di­gi­ta­li­sie­rung und der ste­ti­ge Druck zu ei­ner ...

Thimm investiert mehr als 4 Millionen Euro

Nur we­ni­ge Mo­na­te nach In­be­trieb­nah­me der letz­ten Falt­schach­tel­kle­be­ma­schi­ne hat Thimm eine wei­te­re Li­nie in­stal­liert. Die­se Er­wei­te­rung am Stand­ort in Wörr­stadt soll den stei­gen­den Be­darf an Ver­pa­ckun­gen für E-Commerce be­die­nen. Mit der Ma­schi­ne­nin­ves­ti­ti­on in Höhe ...

more articles ...

- ADVERTISEMENT -