VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche



Dr. Kristina Stabernack sucht starken Partner für die STI Group

Verkauf des Unternehmens beschlossen

20. März 2019

Die STI Group beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter an 8 Produktionsstandorten in Deutschland, Ungarn, Tschechien und Großbritannien.

Quelle: STI Group

Wie das Un­ter­neh­men mit­teilt, hat sich Dr. Kris­ti­na Sta­ber­nack, in vier­ter Ge­ne­ra­ti­on In­ha­be­rin der STI Group, dazu ent­schie­den, das Un­ter­neh­men zu ver­kau­fen. Ziel sei es, einen star­ken Part­ner zu fin­den, wel­cher auf den jüngs­ten Er­fol­gen auf­baut und künf­ti­ges Wachs­tum för­dert, wie es in der Un­ter­neh­mens­mit­tei­lung heißt.

Die STI Group, Her­stel­ler von Ver­pa­ckun­gen und Dis­plays, be­schäf­tigt mehr als 2.000 Mit­ar­bei­ter an acht Pro­duk­ti­ons­stand­orten in Deutsch­land, Un­garn, Tsche­chi­en und Groß­bri­tan­ni­en. Ver­triebs­bü­ros und Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner ge­währ­leis­ten Markt­nä­he in ei­nem in­ter­na­tio­na­len Um­feld.

Die ak­tu­el­le Ge­schäfts­füh­rung mit CEO Ja­kob Rin­nin­ger und An­drea Wil­dies konn­te den Um­satz des Un­ter­neh­mens in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren um rund sie­ben Pro­zent stei­gern. Hin­zu kom­men po­si­ti­ve Ef­fek­te aus Ef­fi­zi­enz­stei­ge­run­gen. In Kom­bi­na­ti­on von Wachs­tum und Ef­fi­zi­enz hat sich die Pro­fi­ta­bi­li­tät der Un­ter­neh­mens­grup­pe deut­lich über­pro­por­tio­nal ent­wi­ckelt. Ziel der Ge­schäfts­füh­rer ist es, die er­folg­rei­chen In­itia­ti­ven zur Neu­aus­rich­tung auch un­ter ei­nem neu­en Ei­gen­tü­mer fort­zu­set­zen.

Bei der Aus­wahl ei­nes Käu­fers wird Dr. Kris­ti­na Sta­ber­nack vom Bei­rat be­ra­ten. In sei­ner Funk­ti­on als CEO wird Ja­kob Rin­nin­ger den Pro­zess aus Per­spek­ti­ve des Un­ter­neh­mens be­glei­ten. So möch­te Dr. Sta­ber­nack si­cher­stel­len, den best­mög­li­chen Part­ner für die er­folg­rei­che Wei­ter­ent­wick­lung der STI Group zu fin­den, der künf­ti­ges Wachs­tum för­dert und da­mit ver­ant­wor­tungs­voll im Sin­ne von Mit­ar­bei­tern und Kun­den han­delt.

Xeikon hat eine Digitaldrucklösung für Standbodenbeutel entwickelt

Xei­kon kün­digt eine ei­gen­ent­wi­ckel­te Di­gi­tal­druck­lö­sung für Stand­bo­den­beu­tel an. Die­se jüngs­te In­no­va­ti­on rich­tet sich an Kon­sum­gü­ter­märk­te, wie die Le­bens­mit­tel-, Ge­trän­ke-, die che­mi­sche und die phar­ma­zeu­ti­sche In­dus­trie. Mit dem Di­gi­tal­druck auf Stand­bo­den­beu­teln ...

Etikettieren mit kollaborierendem Industrieroboter

Für die zu­ver­läs­si­ge Ken­zeich­nung von Pa­let­ten hat HER­MA ein ro­bo­ter­ge­stütz­tes Druck- und Eti­ket­tier­sys­tem vor­ge­stellt. „In der La­ger­lo­gis­tik kom­men in der Re­gel spe­zi­fi­sche An­for­de­run­gen in der La­dungs­trä­ger­kenn­zeich­nung zum Tra­gen. So sind ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Opening of first corvaglia plant in U.S.

The Switzerland-based corvaglia group announced the completion of their first manufacturing facility in the United States, Newnan, Georgia. In celebration of this milestone, a ribbon cutting ceremony is planned for ...

International Channel ...


Fachsymposium und Werksrundgang mit Live-Vorführungen

Un­ter dem Mot­to „Ex­per­ti­se for the per­fect flow“ lädt Bosch Packa­ging Tech­no­lo­gy Crails­heim vom 21. bis 22. Mai zum Phar­ma­tag 2019 ein. Be­su­cher der Tra­di­ti­ons­ver­an­stal­tung er­war­ten zwei Tage mit Vor­trä­gen, ...

Automatisierung von Produktionsprozessen

Bei der SMART Au­to­ma­ti­on im ös­ter­rei­chi­schen Linz vom 14. bis 16. Mai 2019 zeigt Bluhm Sys­te­me auf sei­nem Stand 203 in Hal­le DC Soft- und Hard­wa­re­lö­sun­gen zur Stei­ge­rung der Au­to­ma­ti­sie­rungs­stu­fen ...

Kochboxen-Angebot nachhaltiger gestaltet

An­läss­lich der Jah­res­pres­se­kon­fe­renz lud der Ver­band der Well­pap­pen-In­dus­trie e.V. Ver­tre­ter des on­li­ne-Be­stell­diens­tes Mar­ley Spoon ww­w.­mar­leys­poon.­de ein, um über die ak­tu­ell über­ar­bei­te­te Well­pap­pen­ver­pa­ckung für den Ver­sand der ent­spre­chend der viel­fäl­ti­gen ...

IKV-Fachtagung am 22. und 23. Mai 2019 in Aachen

Stei­gen­de Ener­gie- und Roh­stoff­kos­ten, auch stei­gen­de An­for­de­run­gen an die Nach­hal­tig­keit so­wie ein im­mer an­spruchs­vol­le­res Pro­dukt­de­sign stel­len die Ver­pa­ckungs­tech­nik vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Das In­sti­tut für Kunst­stoff­ver­ar­bei­tung in In­dus­trie und Hand­werk an ...

Wellpappenindustrie wächst, Kostendruck bleibt

Die Mit­glie­der des Ver­ban­des der Well­pap­pen-In­dus­trie (VD­W) ver­zeich­nen für 2018 ein Er­geb­nis, mit dem die Well­pap­pen­her­stel­ler un­ter dem für 2018 pro­gno­s­ti­zier­ten Wachs­tum von 3,9 Pro­zent lie­gen. „Maß­geb­lich für un­se­re Ge­schäfts­ent­wick­lung ...

Maschinenmodelle für kleine Mengen unterschiedlichster Fleischereiprodukte

Ein Schwer­punkt des dies­jäh­ri­gen IF­FA-Mes­se­auf­tritts des Ma­schi­nen­bau­ers Mul­ti­vac ist Mul­ti­Fres­h™. Das Ver­pa­ckungs­kon­zept zur Her­stel­lung hoch­wer­ti­ger Va­ku­um-S­kin­ver­pa­ckun­gen wird so­wohl auf ei­ner Tief­zieh­ver­pa­ckungs­ma­schi­ne als auch auf meh­re­ren Tray­sea­lern prä­sen­tiert. Da­bei kom­men in ...

Werbeartikel aus Wellpappe mit 2-in-1 Funktion

Auf der Sie­ger­eh­rung des Pro­mo­tio­nal Gift Awards wur­de Thimm für die Well­pap­pen-La­de­ta­sche die Aus­zeich­nung in der Ka­te­go­rie „Streu­ar­ti­kel“ über­reicht. Die La­de­ta­sche aus Well­pap­pe wird als mehr­wert­schaf­fen­der Wer­be­ar­ti­kel für die Ho­tel­bran­che ...

DVI-Bürger-Umfrage zu Verpackung, Kunststoff und Nachhaltigkeit

Zum Start des 14. Deut­schen Ver­pa­ckungs­kon­gres­ses in Ber­lin hat das Deut­sche Ver­pa­ckungs­in­sti­tut e. V. (d­vi) die Bür­ger nach ih­rer Mei­nung zu den The­men Ver­pa­ckung, Kunst­stoff und Nach­hal­tig­keit ge­fragt. Das in­ter­essan­te ...

Richtfest bei Actega DS

Mit dem Richt­fest am 19. März 2019 zeigt sich der Fort­schritt des Bau­vor­ha­ben von Ac­te­ga DS am Stand­ort Bre­men. Ziel ist es, im No­vem­ber 2019 das neue Ge­bäu­de von der ...

ALDI geht Kooperation mit Plastic Bank ein

Plas­tik ge­gen Geld oder So­zi­al­leis­tun­gen tau­schen: Das ist der Kern­ge­dan­ke von Pla­stic Bank. Da­für rich­tet das So­ci­al Star­t-up Sam­mel­sta­tio­nen für Kunst­stof­f­ab­fäl­le in Län­dern mit ei­ner ho­hen Ar­muts­quo­te und ei­ner un­zu­rei­chend ...