VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche



Tupperparty im Haus der Deutschen Geschichte

Tupperware Deutschland GmbH

6. Mai 2013

Katalog aus den 60-er Jahren: Die praktischen Kunststoffprodukte von Tupperware für Küche, Haushalt und den Wohnbereich erzählen Alltagsgeschichte im Museum.

Quelle: Tupperware Deutschland GmbH

Tupperware steht wie kaum eine andere Marke für den „American Way of Life“. Das Haus der Geschichte in Bonn nimmt Tupperware darum in die Sonderausstellung „The American Way. Die USA in Deutschland“ auf.

Tupperware kam 1962 nach Deutschland, nachdem das Unternehmen schon über zehn Jahre in den USA erfolgreich und etabliert war. Viele Deutsche orientierten sich damals an amerikanischen Vorbildern sowie Konsumgegenständen und Kücheneinrichtungen. Sehr schnell prägte Tupperware das Erscheinungsbild deutscher Haushalte und war unterwegs ein ständiger Begleiter. Im Haus der Geschichte ist Tupperware ein Beispiel für die Themenfelder (Alltags-)Kultur und Wirtschaft. „Für die Ausstellung interessant ist auch die neue Vertriebsform von Tupperware, die so genannte Tupperparty“, so Prof. Hanno Sowade, Projektleiter im Haus der Deutschen Geschichte. „Hierfür werden Tupperware-Beraterinnen und -Berater in private Haushalte eingeladen. Sie stellen den Partygästen ihre Produkte vor und verkaufen ihnen diese. Tausende von deutschen Hausfrauen werden durch diese Tätigkeit zu Unternehmerinnen“.

Die Sonderausstellung betrachtet das sich ständig verändernde Verhältnis von Deutschland und den USA: Von Besatzern zur Schutzmacht nach dem 2. Weltkrieg, Vor- und Feindbild für die Jugend, Feindesland und Sehnsuchtsort für die Bürger der DDR, Partner und Konkurrent in Zeiten der Globalisierung. Unter den über 1.000 Exponaten befinden sich neben Tupperware auch das Original-Liedblatt von "Muss i denn" und ein Etagenschild aus dem World Trade Center. Zahlreiche Medienstationen und eine kostenlose App für Tablet-Computer lassen den Besucher die Ausstellung auf eine moderne Weise erfahren.

The American Way. Die USA in Deutschland

Ausstellung: 21. März bis 13. Oktober 2013
Öffnungszeiten: Di - Fr, 9-19 Uhr; Sa, So und Feiertage 10-18 Uhr
Eintritt frei

Haus der Geschichte
Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn

Kunststoff-Recycling auf dem Vormarsch

Ver­tre­ter des Ge­samt­ver­ban­des Kunst­stoff­ver­ar­bei­ten­de In­dus­trie (GK­V) und der In­dus­trie­ge­werk­schaft Berg­bau, Che­mie, Ener­gie (IG BCE) tra­fen sich am 18. Ok­to­ber 2018 in der Haupt­ver­wal­tung der IG BCE im Rah­men des von ...

Aktive Führungsrolle bei der Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft angekündigt

Im Ein­klang mit der Selbst­ver­pflich­tung, ak­tiv auf eine res­sour­cenef­fi­zi­en­te­re Ge­sell­schaft hin­zu­ar­bei­ten, hat Fle­xi­ble Packa­ging Eu­ro­pe (F­PE) die aus­drück­li­che Un­ter­stüt­zung für das von der El­len Ma­cAr­thur Foun­da­ti­on (EM­F) ge­lei­te­te Glo­bal Com­mit­ment ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Case study: beumer stretch hood to protect organic products

Davert GmbH specialises in organic foods and stands for the continuous further development of processing methods and careful monitoring of these products, from cultivation to packaging. And this is where ...

International Channel ...