VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche



Bosch prüft auf Dichtigkeit

CCI-Technologien ausgebaut

5. April 2017, von: Dr. Klaus Bremer

Die KLV 1360 verfügt über Prüfkammern, in denen die Behältnisse wahlweise einzeln oder gruppenweise geprüft werden.

Quelle: Bosch Packaging

Auf der In­ter­pack 2017 wird Bosch Packa­ging Tech­no­lo­gy die neue KLV-­Se­rie für die Dich­tig­keit­sprü­fung (Con­tai­ner Clos­ure In­te­gri­ty Tes­ting, CCITs) vor­stel­len.

Ge­ra­de in der Phar­ma­in­dus­trie ist dies von ho­her Be­deu­tung, da Un­dich­tig­kei­ten der Ver­pa­ckung me­di­zi­nisch wirk­sa­mer Sub­stan­zen de­ren Wir­kung und auch Ste­ri­li­tät be­ein­träch­ti­gen kön­nen, so dass das Pro­dukt un­brauch­bar wird, bzw. des­sen Ver­wen­dung so­gar un­ver­ant­wort­lich sein kann.

Da­her sind be­son­ders nicht-­de­struk­ti­ve Prüf­ver­fah­ren ge­fragt, die eine Dich­tig­keits­prü­fung ohne di­rek­ten Kon­takt mit dem Pro­dukt er­mög­li­chen.

So teil­te Bosch mit, das Port­fo­lio an CCI-­Tech­no­lo­gi­en in den ver­gan­ge­nen Jah­ren aus­ge­baut zu ha­ben. Ne­ben der Dich­tig­keit­sprü­fung mit­tels Hoch­span­nung und der la­ser-­ba­sier­ten Head­space-­Ana­ly­se soll das An­ge­bot nun durch die neue KLV- Se­rie für die Va­ku­um­dich­tig­keit­sprü­fung ver­voll­stän­digt wer­den. Prä­sen­tiert wird auf der In­ter­pack 2017 das ers­te Mo­dell KLV 1360.

„Eine Be­son­der­heit ist die Kom­bi­na­ti­on aus Prüf­sen­si­bi­li­tät und ho­her Aus­brin­gung“, so Wolf­ram Schind­ler, Ent­wick­lungs­in­ge­nieur Mess­tech­nik bei Bosch Packa­ging Tech­no­lo­gy. Bei der Va­ku­um­dich­tig­keit­sprü­fung wird in den luft­dicht ab­ge­schlos­se­nen Kam­mern ein Un­ter­druck er­zeugt, der im Fal­le ei­nes de­fek­ten Be­hält­nis­ses auf­grund aus­tre­ten­der Flüs­sig­keit oder Gas an­steigt. Die­sen Druck­an­stieg misst die KLV 1360 laut Bosch mit ho­her Ge­nau­ig­keit: So er­fasst die An­la­ge Leck­grö­ßen, die rech­ne­ri­schen Loch­durch­mes­sern von we­ni­ger als fünf Mi­kro­me­tern ent­spre­chen.

Als erstes Maschine der neuen KLV Serie stellt Bosch auf der Interpack 2017 die für Vials ausgelegte KLV 1360 vor. Die Maschinenplattform eignet sich für die Inspektion von bis zu 600 standfesten Glasbehältnissen pro Minute.

Quelle: Bosch Packaging

Die KLV 1360 in­spi­ziert da­bei zwi­schen 250 und 600 Be­hält­nis­se pro Mi­nu­te, die wahl­wei­se ein­zeln oder grup­pen­wei­se ge­prüft wer­den kön­nen. „Bei der Grup­pen­prü­fung un­ter­sucht die KLV je nach Be­hält­nis­durch­mes­ser – der von acht bis 56 Mil­li­me­tern va­ri­ie­ren kann – bis zu drei Prü­f­ob­jek­te gleich­zei­tig in ei­ner Kam­mer. So lässt sich die Aus­brin­gung ver­viel­fa­chen“, er­läu­tert Schind­ler.

Von Vor­teil ist dies je­doch nur bei ei­ner ho­hen Ver­pa­ckungs­qua­li­tät, denn im Fal­le der Aus­schleu­sung kön­nen bei Grup­pen­prü­fun­gen auch in­tak­te Ver­pa­ckun­gen be­trof­fen sein. Ge­ra­de bei hoch­prei­si­gen Pro­duk­ten ist da­her eine Ab­wä­gung der ein­ge­setz­ten Prüf­ver­fah­ren nicht nur an­hand der Aus­brin­gung zu be­wer­ten.

Schutz auch nach der Inspektion

Laut Bosch ist die KLV die ers­te Ma­schi­ne, bei der das in­te­grier­te Ro­bo­ter­sys­tem ne­ben den zu in­spi­zie­ren­den Be­hält­nis­sen auch Re­fe­renz­tei­le zur Pro­zes­sü­ber­wa­chung ein­schleust.

Durch so ein­ge­brach­te Blind­pro­ben, de­ren Mes­s­er­geb­nis­se be­reits im Vor­feld de­fi­niert sind, lässt sich die Ka­li­brie­rung und Funk­ti­ons­tüch­tig­keit der Prüf­ma­schi­ne im lau­fen­den Be­trieb über­wa­chen.

Auch ist die KLV so aus­ge­legt, dass me­cha­ni­sche Be­rüh­rungs­punk­te zum Trans­port der Pro­duk­te nicht mit den zu prü­fen­den Ver­schluß­sys­te­men in Kon­takt kom­men.

Bosch auf der In­ter­pack: Hal­le 6, Stand A30-C58

Baumer hhs nimmt 5.000sten Kaltleim-Sensor ULT-300 in Betrieb

Grund zum Fei­ern für Bau­mer hhs: Die­ses Jahr nahm die Kro­ha GmbH in ih­rem Werk in Bar­le­ben in der Nähe von Mag­de­burg in Sach­sen-An­halt den welt­weit 5.000s­ten Kalt­leim-Sen­sor UL­T-300 von ...

Owens-Illinois will Inspirationsquelle für Glasdesign liefern

Ein in­ter­na­tio­na­les De­si­gn-Buch mit zahl­rei­chen Bei­spie­len ak­tu­el­ler Glas­ver­pa­ckun­gen hat Owens-Il­li­nois, Inc. für Kun­den und De­si­gn-Agen­tu­ren ver­öf­fent­licht. Es soll Mar­ken­in­ha­ber und De­si­gnagen­tu­ren auf der Su­che nach neu­en Ide­en für die Glas­ver­pa­ckung ...

INTERNATIONAL CHANNEL

Low-maintenance TURBOCLEAN ADVANCED E continues success of system family

According to Windmöller & Hölscher, more than 1,000 inking and wash-up TURBOCLEAN systems have now been integrated in central cylinder machines. In 2016, W&H supplemented the system with a new ...

International Channel ...