VERPACKEN-AKTUELL

Informationen aus der Verpackungsbranche



Auftragssituation der Aussteller erfreulich

Interpack-Veranstalter vermelden 74 % Internationalität der Besucher

10. Mai 2017, von: Susanna Stock

Interpack 2017 mit Rekordbeteiligung und hoher Besucherzahl.

Quelle: Messe Düsseldorf / ctillmann

Der in­ter­pack 2017, welt­weit größ­te und be­deu­tends­te Mes­se der Ver­pa­ckungs­bran­che und der ver­wand­ten Pro­zes­s­in­dus­trie, wur­de eine Re­kord­be­tei­li­gung von 2.865 Un­ter­neh­men be­schert. Nach Be­en­di­gung der Ver­an­stal­tung am 10.5.2017 mel­det die Mes­se Düs­sel­dorf: 74 % der 170.500 Be­su­cher ka­men aus dem Aus­land nach Düs­sel­dorf – dar­un­ter drei Vier­tel Ent­schei­der.

Die hohe Quo­te der deut­schen und in­ter­na­tio­na­len Top-Fach­leu­te aus ins­ge­samt 168 Län­dern sorg­te für sehr zu­frie­de­ne Ge­sich­ter bei den Aus­stel­lern, die sich über viel­ver­spre­chen­de Ge­schäfts­an­bah­nun­gen und so­gar kon­kre­te Ab­schlüs­se freu­en konn­ten, nicht sel­ten im sie­ben­stel­li­gen Be­reich. Das An­ge­bots­in­ter­es­se der Be­su­cher galt da­bei al­len Be­rei­chen der in­ter­pack, wo­bei das The­ma Pack­mit­tel­pro­duk­ti­on im Ver­gleich zur Vor­ver­an­stal­tung einen deut­li­chen Auf­merk­sam­keitss­prung mach­te.

We­sent­li­che Stich­wor­te an vie­len Stän­den wa­ren dem The­ma der wei­te­ren Di­gi­ta­li­sie­rung des Pro­duk­ti­ons­pro­zes­ses auf dem Weg zu In­dus­trie 4.0-An­wen­dun­gen ge­wid­met. Eine in die­sem Sin­ne ver­netz­te Pro­duk­ti­on er­mög­licht es bei­spiels­wei­se, per­so­na­li­sier­te Ver­pa­ckun­gen wirt­schaft­lich zu pro­du­zie­ren oder Rück­ver­folg­bar­keit zu ga­ran­tie­ren. Au­ßer­dem spiel­ten mo­du­la­res De­sign von Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen und Pro­zess­li­ni­en und op­ti­mier­te di­gi­ta­le Be­dien­kon­zep­te eine große Rol­le, um die Kom­ple­xi­tät in der Pro­duk­ti­on zu re­du­zie­ren und größt­mög­li­che Fle­xi­bi­li­tät für Los­grö­ßen­än­de­run­gen oder Pro­dukt­va­ri­an­ten zu er­rei­chen. Um Kom­ple­xi­tät be­reits im Pro­duk­ti­ons­pro­zess von Ma­schi­nen und An­la­gen so­wie in der Schu­lung und dem Be­trieb be­herrsch­ba­rer zu ma­chen, setz­ten ei­ni­ge Un­ter­neh­men auf Vir­tu­al Rea­li­ty­-An­wen­dun­gen, die eine Ma­schi­ne oder An­la­ge ganz­heit­lich er­leb­bar ma­chen. Das The­ma Nach­hal­tig­keit bleibt auch zur in­ter­pack 2017 om­ni­prä­sent. Die Un­ter­neh­men zeig­ten ver­bes­ser­te Res­sour­cenef­fi­zi­enz, so­wohl bei dem ver­wen­de­ten Ma­te­ri­al mit im­mer dün­ne­ren Wand­stär­ken als auch im Pro­duk­ti­ons­pro­zess. Zu­dem ge­win­nen al­ter­na­ti­ve Pack­stof­fe an Bo­den.

Zum The­ma In­dus­trie 4.0 gab es nicht nur von Aus­stel­lern In­no­va­ti­ves zu se­hen. Auch die in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Ver­band Deut­scher Ma­schi­nen- und An­la­gen­bau e.V. (VD­MA) aus­ge­rich­te­te gleich­na­mi­ge in­ter­pack-­Son­der­schau zeig­te neues­te Ide­en und An­sät­ze und wur­de von den Be­su­chern ex­zel­lent an­ge­nom­men. Pu­bli­kums­ma­gnet war dort un­ter an­de­rem der De­mons­tra­tor „smar­t4i“, der per­so­na­li­sier­te Po­wer-­Banks pro­du­zier­te und ver­pack­te. Da­bei war nicht nur der ge­sam­te Work­flow di­gi­tal, von der On­li­ne-­Be­stel­lung bis zur Rück­ver­folg­bar­keit, son­dern die Ma­schi­ne selbst mit Hil­fe ei­nes vir­tu­el­len Zwil­lings in Re­kord­zeit ge­baut und vor­her in Ko­ope­ra­ti­on meh­re­rer Uni­ver­si­tä­ten ver­netzt ge­plant wor­den.

Zukunftssicherung für Save Food

"Es ist ein absolutes Markenzeichen der interpack, auf aufmerksamkeitsstarke Sonderthemen zu setzen", so Werner M. Dornscheidt auf dem Save Food Kongress. Save Food ist eine von der Messe Düsseldorf mitgegründete und aktiv unterstützte Initiative.

Quelle: Messe Düsseldorf / ctillmann

Sechs Jah­re nach der Grün­dung von Save Food ist die In­itia­ti­ve zu ei­ner brei­ten Al­li­anz aus mehr als 850 in­ter­na­tio­na­len Mit­glie­dern aus In­dus­trie, Ver­bän­den, Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tio­nen und For­schungsrein­rich­tun­gen an­ge­wach­sen. Mei­len­stein der In­itia­ti­ve ist der Kon­gress zur in­ter­pack, der in sei­ner drit­ten Aus­ga­be am 04. Mai von den Teil­neh­mern für sei­ne brei­te the­ma­ti­sche Aus­rich­tung sehr ge­lobt wur­de. Im Rah­men des Kon­gres­ses un­ter­zeich­ne­ten die Save Foo­d-­Part­ner Mes­se Düs­sel­dorf und FAO ein Me­mo­ran­dum of Un­der­stan­ding, um die Zu­sam­men­ar­beit für die kom­men­den vier Jah­re zu fi­xie­ren. „Es ist ein ab­so­lu­tes Mar­ken­zei­chen der in­ter­pack, auf auf­merk­sam­keits­star­ke Son­dert­he­men zu set­zen. Wir freu­en uns da­her sehr, dass wir uns auch zu­künf­tig mit un­se­rem Part­ner, der FAO, und in Zu­sam­men­ar­beit mit der In­dus­trie und wei­te­ren Un­ter­stüt­zern ge­gen Nah­rungs­mit­tel­ver­lus­te und -ver­schwen­dung en­ga­gie­ren kön­nen. Wir set­zen uns so für eine gute Sa­che ein und kom­mu­ni­zie­ren das Po­ten­zi­al der Ver­pa­ckungs­bran­che und der ver­wand­ten Pro­zes­s­in­dus­trie in Be­zug auf die­ses The­ma glei­cher­ma­ßen“, er­läu­tert Wer­ner Matt­hi­as Dorn­scheidt, Vor­sit­zen­der der Ge­schäfts­füh­rung der Mes­se Düs­sel­dorf.

components: neues Konzept sehr gut angenommen

Das für 2017 überarbeitete Konzept der „components – special trade fair by interpack“ wurde von den Besuchern sehr gut angenommen.

Quelle: Messe Düsseldorf / ctillmann

Das für 2017 über­ar­bei­te­te Kon­zept der „com­ponents – spe­ci­al tra­de fair by in­ter­pack“ wur­de von den Be­su­chern sehr gut an­ge­nom­men. Die­se sei­en zu­dem sehr hoch­ka­rä­tig ge­we­sen, so das Feed­back der über­aus zu­frie­de­nen Aus­stel­ler. „Die zwei­te com­ponents nach der ver­hal­ten ver­lau­fe­nen Pre­mie­re vor drei Jah­ren nun an zen­tra­ler Lage im Mes­se­ge­län­de zu po­si­tio­nie­ren und par­al­lel zur ge­sam­ten in­ter­pack lau­fen zu las­sen, war gold­rich­tig. An der Be­deu­tung des The­mas be­stand oh­ne­hin nie Zwei­fel, schließ­lich spielt die Zu­lie­fer­in­dus­trie mit Kom­po­nen­ten und Soft­wa­re für Ver­pa­ckungs- und Pro­zess­tech­no­lo­gie eine wich­ti­ge Rol­le bei der Di­gi­ta­li­sie­rung von Pro­duk­ti­ons­pro­zes­sen bis hin zu In­dus­trie 4.0-An­sät­zen. Wir wer­den die com­ponents da­her zu­künf­tig auch auf Mes­sen der in­ter­pack al­lian­ce im Aus­land eta­blie­ren“, kom­men­tiert Bernd Ja­blo­now­ski, Glo­bal Port­fo­lio Di­rec­tor Pro­ces­sing & Packa­ging bei der Mes­se Düs­sel­dorf.

Die kom­men­de in­ter­pack fin­det in drei Jah­ren im Mai 2020 auf dem Düs­sel­dor­fer Mes­se­ge­län­de statt, dann mit kom­plett neu­em Ein­gang Süd und neu­er Hal­le 1. Der ge­naue Ter­min wird zu ei­nem spä­te­ren Zeit­punkt be­kannt ge­ge­ben.

Großplatzierung von DS Smith promotet RITTER SPORT

Na­schen und mit et­was Glück den RIT­TER LOT­TO Jack­pot knacken kön­nen Scho­ko­la­den­fans von Au­gust bis Ende No­vem­ber. Vor­aus­set­zung: Sie müs­sen am ak­tu­el­len On­li­ne-Ge­winn­spiel von RIT­TER SPORT teil­neh­men. Um die groß­an­ge­leg­te ...

Adventskalender gefüllt mit Craft Beer

Bier­Se­lec­t.­de bie­tet die­ses Jahr eine mit 24 aus­ge­wähl­ten Bier­spe­zia­li­tä­ten aus re­gio­na­len deut­schen Braue­rei­en ge­füll­te Box an, die als Ad­vents­ka­len­der für Er­wach­se­ne ge­stal­tet ist, die sich eine gute Por­ti­on kind­li­chen Ge­müts ...

INTERNATIONAL CHANNEL

SIG Whitepaper: Global society goes mobile

Mobility is a global megatrend that affects all social and economic spheres. It changes the way people work, think, communicate, consume and also how they eat and drink. This presents ...

International Channel ...


Metall-Suchspulen zur Fremdkörperdetektion

Die im Tro­cken- so­wie Nass­be­reich ein­setz­ba­re Me­tall-Such­spu­le IN­TUI­TY von Bi­zer­ba de­tek­tiert ein­ge­schlos­se­ne me­tal­li­sche Ver­un­rei­ni­gun­gen im Pro­dukt oder Schütt­gut. Mit Hil­fe der Mul­ti-Si­mul­tan­fre­quenz­tech­nik über­prüft das Me­tall­de­tek­ti­ons­ge­rät ver­pack­te oder un­ver­pack­te Wa­ren mit ...

Auszeichnung für Eckhard Bluhm

Im Rah­men der Ver­lei­hung des „Großen Prei­ses des Mit­tel­stan­des“ hat die Os­kar-Pat­zel­t-Stif­tung Eck­hard Bluhm, Ge­schäfts­füh­rer der Bluhm­We­ber Group, Rhein­breit­bach, für sein Le­bens­werk ge­ehrt. Der 78-jäh­ri­ge Fir­men­grün­der nahm die Pre­mier-Eh­ren­pla­ket­te auf ...

Recycling von Aluminiumverpackungen steigt weiter

Nach ak­tu­el­len In­for­ma­tio­nen der GVM (Ge­sell­schaft für Ver­pa­ckungs­markt­for­schung mbH, Mainz) stieg die stoff­li­che Ver­wer­tung von Alu­mi­ni­um­ver­pa­ckun­gen im Jahr 2016 auf 100.500 Ton­nen (2015: 96.000). Bei ei­ner Markt­men­ge von 114.600 Ton­nen ...

Guido Hesse neuer Leiter Customer Support

Gui­do Hes­se (50) lei­tet seit Kur­z­em den Cu­sto­mer Sup­port der BEU­MER Group am Haupt­sitz in Beckum. In die­ser Funk­ti­on steu­ert und ko­or­di­niert er das glo­ba­le Kom­pe­tenz­zen­trum und legt ge­mein­sam mit ...

Borealis prüft Realisierbarkeit von PP-Kapazitätsausbau in Europa

Der Kunst­stoff­her­stel­ler Bo­rea­lis (mit Sitz in Wien), An­bie­ter von Lö­sun­gen in den Be­rei­chen Po­ly­o­le­fi­ne, Ba­si­sche­mi­ka­li­en und Pflan­zen­nähr­stof­fe, teil­te mit, in den kom­men­den neun Mo­na­ten die Rea­li­sier­bar­keit ei­ner um­fas­sen­den Ka­pa­zi­täts­aus­wei­tung in ...

Metsä Board erneut mit CDP-Auszeichnung

Im drit­ten Jahr in Fol­ge ge­lang es Met­sä Board eine Plat­zie­rung auf der „Wa­ter A“-Lis­te der CDP als auch im zwei­ten Jahr in Fol­ge eine Plat­zie­rung auf der „Cli­ma­te A“-Lis­te ...

Siegwerk erwirbt Van Son Liquids B. V.

Mit dem Er­werb des in den Nie­der­lan­den an­säs­si­gen Un­ter­neh­mens Van Son Li­quids B. V. (Hil­ver­sum) dehnt die Sieg­werk Druck­far­ben AG & Co. KGaA das Ge­schäft mit was­ser­ba­sier­ten Druck­far­ben wei­ter aus ...

Future Resources 2017

Der Um­welt­dienst­leis­ter In­ter­seroh und das Deut­sche Ver­pa­ckungs­in­sti­tut e.V. (d­vi) ha­ben ihre ers­te ge­mein­sa­me Fach­ta­gung „Fu­ture Re­sources 2017“ in Frank­furt am Main ver­an­stal­tet. 100 Teil­neh­mer aus Han­del, pro­du­zie­ren­dem Ge­wer­be und Re­cy­cling­bran­che ...

Produktion von Alu-Aerosoldosen auf Kurs

Auf 2,9 Mil­li­ar­den Ae­ro­sol­do­sen aus Alu­mi­ni­um be­lie­fen sich im ers­ten Halb­jahr 2017 welt­weit die Ab­lie­fe­run­gen der Her­stel­ler­fir­men, die sich in der In­ter­na­tio­nal Or­ga­ni­sa­ti­on of Alu­mi­ni­um Ae­ro­sol Con­tai­ner Ma­nu­fac­tur­ers (AE­RO­BAL) zu­sam­men­ge­schlos­sen ...

Fünf Millionen Euro für Druck- und Stanzmaschine investiert

In ih­rem un­ga­ri­schen Werk in Kecs­kemét pro­du­ziert die STI Group rund 1,5 Mil­li­ar­den Ver­pa­ckun­gen und 10 Mil­lio­nen Qua­drat­me­ter Selbst­kle­be­ti­ket­ten für Kun­den in ganz Eu­ro­pa im Jahr – Ten­denz stark stei­gend. ...